Zurück zur Liste

Westcoast per Fahrrad

von Oliver Kölliker

Küstenstrasse 101 von Oregon und Kalifornien, Olympic, Redwood, Sequoia, Kings Canyon, Yosemite und Death Valley Nationalpark, tolle und hilfsbereite Menschen und tolle Zeltplätze.
  • Von Bellingham aus ging es Richtung Port Angeles und von dort in den Olympic National Park. Wunderschöne, üppig grüne Wälder, wilde Küsten und ein rauhes Klima schmücken diesen National Park im Nordwesten der USA.

    Olympic National Park

    Von Bellingham aus ging es Richtung Port Angeles und von dort in den Olympic National Park. Wunderschöne, üppig grüne Wälder, wilde Küsten und ein rauhes Klima schmücken diesen National Park im Nordwesten der USA.

  • tolle, naturnahe Zeltplätze

    Zeltplätze

    Sie sind toll und naturnah!

  • Abendstimmung am Lake Crescent

    Abendstimmung am Lake Crescent

    Eine wunderschöne Küstenstrasse umgibt den Lake Crescent wo es direkt an der Küste einen tollen Zeltplatz hat.

  • Wilde Küste, Olympic National Park

    Wilde Küste

    Wilde Küste im Olympic National Park

  • Leuchttürme, Cape Disappointment

    Cape Disappointment

    Wir fahren südwärts Richtung Oregon. Zwei schöne Leuchttürme schmücken das Cape Disappointment.

  • An der Westküste fahrradfahren ist perfekt. Tolle Infrakstruktur für Fahrradfahrer.

    Velofreundliches Amerika

    An der Westküste fahrradfahren ist perfekt den es hat eine tolle Infrakstruktur für Fahrradfahrer.

  • Die Strasse "101" führt in Oregon besonders dicht die Küste hinunter welche sehr spektakulär und abwechslungsreich ist.

    Küste Oregons

    Die Strasse "101" führt in Oregon besonders dicht die Küste hinunter, welche sehr spektakulär und abwechslungsreich ist.

  • Küste Oregons

    Küste Oregons

    Die Küste Oregons auf dem Highway 101.

  • Küste Oregons

    Küste Oregons

    Die Küste Oregons auf dem Highway 101.

  • Redwood Nationalpark

    Redwood Nationalpark

    Wir kommen in Kalifornien an und erreichen den Redwood National Park.
    Die höchsten Bäume der Welt bringen uns ins staunen.

  • Es wird wärmer und die Küste hat sich sehr verändert. Im Gegensatz zum Norden ist es hier sehr trocken.

    Küste Kaliforniens

    Es wird wärmer und die Küste hat sich sehr verändert. Im Gegensatz zum Norden ist es hier sehr trocken.

  • San Francisco, Fahrradreise

    San Francisco

    Nach 2500 Kilometer erreichen wir San Francisco. Es war ein tolles Gefühl als wir die Golden Gate Brücke erreichten.

  • Big Sur, Fahrradreise

    Big Sur

    Es geht weiter südlich Richtung Los Angeles. Nach Monterrey führt die Strasse sehr dicht an der Küste entlang.

  • Big Sur

    Big Sur

    Hier treffen wir traumhafte Plätze an.

  • Meeresbewohner, Küste Kalifornien, Big Sur

    Wildlife

    Die verschiedensten Meeresbewohner säumen die Küste.

  • Fahrradreise, Morro Bay Richtung Lake Isabella

    Es geht landeinwärts

    Kurz vor Los Angeles bei Morro Bay verlassen wir die Küste und fahren landeinwärts Richtung Lake Isabella von wo aus wir in die Sequioa Wälder wollen.

  • Und dann stehen wir unter den grössten lebenden Wesen dieses Planeten. Unglaublich was die Natur erschaffen hat.

    Sequioa Tree

    Und dann stehen wir unter den grössten lebenden Wesen dieses Planeten. Unglaublich was die Natur erschaffen hat.

  • Sequioa National Park

    Sequioa National Park

    Die Sequioa Wälder sind ein wunderschönes Wandergebiet, indem man sehr gut Bären beobachten kann.

  • Die Sequioa Wälder sind ein wunderschönes Wandergebiet wo man sehr gut Bären beobachten kann. Wir hatten das Glück, dass wir zwei Bären beim "grasen" beobachten konnten.

    Zwei auf einmal

    Wir hatten das Glück, dass wir zwei Bären beim "grasen" beobachten konnten.

  • Sequioa National Park

    Sequioa National Park

    Ein wunderschönes Naturerlebnis.

  • Kings Canyon National Park

    Kings Canyon

    Der nicht so berühmte Kings Canyon National Park war die Reise wert. Es geht über 1000 Höhenmeter hinunter auf einer "dead end" Strasse. Es sind knapp 50 Km welche man wieder zurück und hinauf fahren muss.

  • Yosemite Naitonal Park, Fahrradreise

    Yosemite National Park

    Die Bergwelt im Yosemite Nationalpark ist unglaublich schön und vielfältig.

  • Tuolumne Meadows

    Tuolumne Meadows

    Vom Yosemite Valley aus geht es Richtung Tioga Pass. Kurz vor der Passhöhe liegt Tuolumne Meadows.

  • Auf dem Tioga Pass lag noch Schnee. Nach der Abfahrt waren wir am Monolake welcher in einer wüstenartigen Gegend liegt. Durch die Trockenheit gibt es hier fast keine Vegetation. Wir radeln weiter südwärts Richtung Death Valley National Park.

    Mono Lake

    Auf dem Tioga Pass lag noch Schnee. Nach der Abfahrt waren wir am Monolake, welcher in einer wüstenartigen Gegend liegt. Durch die Trockenheit gibt es hier fast keine Vegetation. Wir radeln weiter südwärts Richtung Death Valley National Park.

  • Von der kältesten Gegend Kaliforniens fahren wir in die Gegend mit der grössten Hitze weltweit. Wir fahren jeweils in der Nacht ab, damit wir bei Sonnenaufgang am Ziel sind oder es nur noch bergab geht wie auf diesem Foto. Von Panama Springs sind wir dann in der nächsten Nacht über die hintere Bergkette (Towne Pass) gefahren.
In den Wintermonaten wäre es hier perfekt zum radeln. Im Sommer ist es nur nachts fahrbar. Durch die guten Lampen und den geringen Verkehr war dies kein Problem und in der stillen Wüste unter dem Sternenhimmel zu fahren war ein ganz besonderes Erlebnis.

    Death Valley

    Von der kältesten Gegend Kaliforniens fahren wir in die Gegend mit der grössten Hitze weltweit. Wir fahren jeweils in der Nacht ab, damit wir bei Sonnenaufgang am Ziel sind, oder es nur noch bergab geht, wie auf diesem Foto. Von Panama Springs sind wir dann in der nächsten Nacht über die hintere Bergkette (Towne Pass) gefahren.
    In den Wintermonaten wäre es hier perfekt zum radeln. Im Sommer ist es nur nachts fahrbar. Durch die guten Lampen und den geringen Verkehr war dies kein Problem und in der stillen Wüste unter dem Sternenhimmel zu fahren war ein ganz besonderes Erlebnis.

  • Nach knapp 5000 Km erreichen wir Las Vegas.

    Las Vegas

    Nach knapp 5000 km erreichen wir Las Vegas.

BeratungsterminAnfrage

Angaben Reisebericht

O_Koelliker_BS_3
BeraterInOliver Kölliker
ZielUSA Westküste
ReiseartVeloreisenVerantwortungsbewusstes ReisenErlebnisreisen
Weitere Reiseberichte

Tipps

  • Küstenstrasse ideal zum mit dem Fahrrad reisen

  • Zeltplatz finden kein Problem, Hiker/Biker

  • Sommermonate ideal, nie zu heiss oder zu kalt

  • Fahrradzubehör günstig zu kaufen in den USA

  • Küstenstrasse für alle möglich

  • landeinwärts sehr anspruchsvoll

  • hohe Temp., Death Valley nur nachts befahrbar

  • Death Valley in den Wintermonaten ideal

Zurück zur Liste

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE