Zurück zur Liste

Laos entlang dem Mekong von Norden nach Süden

von Simone Furrer

Vor vielen Jahren war ich in Vietnam unterwegs, etwas später dann auch in Kambodscha. So nahm es mich wunder, wie es in Laos so zu und hergeht. Im Unterschied zu seinen Nachbarn kann Laos zwar kein Meer vorweisen, dafür bietet es bezüglich Natur, Kultur und Kulinarik einiges und steht seinen Nachbarn in nichts nach.
  • Diese Stadt gehört zu den wohl schönsten und angenehmsten in ganz Südostasien. Man kann friedlich durch die Gassen schlendern und sie ist ein hervorragender Ausgangspunkt für tolle Aktivitäten in der Gegend.

    Luang Prabang

    Diese Stadt gehört zu den wohl schönsten und angenehmsten in ganz Südostasien. Man kann friedlich durch die Gassen schlendern und sie ist ein hervorragender Ausgangspunkt für tolle Aktivitäten in der Gegend.

  • Mir gefallen in Luang Prabang die vielen verschiedenen Tempel ganz besonders. Es lohnt sich, ein wenig Zeit für deren Besuch zu reservieren. Danach kann man in einem der vielen Flusscafés entspannen und sich verwöhnen lassen.

    Eindrückliche Tempel

    Mir gefallen in Luang Prabang die vielen verschiedenen Tempel ganz besonders. Es lohnt sich, ein wenig Zeit für deren Besuch zu reservieren. Danach kann man in einem der vielen Flusscafés entspannen und sich verwöhnen lassen.

  • Im Osten von Laos hat es noch sehr viele Minen und Bomben aus der Zeit des Vietnamkrieges, die der lokalen Bevölkerung immer wieder zum Verhängnis werden, wenn z.B. Kinder im Wald spielen oder Bauern neue Felder bestellen. Wirklich sicher ist man nur, wenn man sich innerhalb der sogenannten MAG-Grenzen befindet, die mit Steinen gekennzeichnet sind. MAG ist die Mines Advisory Group, die sich um die Beseitigung der Landminen kümmert.

    Achtung vor Landminen

    Im Osten von Laos hat es noch sehr viele Minen und Bomben aus der Zeit des Vietnamkrieges, die der lokalen Bevölkerung immer wieder zum Verhängnis werden, wenn z.B. Kinder im Wald spielen oder Bauern neue Felder bestellen. Wirklich sicher ist man nur, wenn man sich innerhalb der sogenannten MAG-Grenzen befindet, die mit Steinen gekennzeichnet sind. MAG ist die Mines Advisory Group, die sich um die Beseitigung der Landminen kümmert.

  • Die Ebene der Tonkrüge unweit von Phonsavan gibt immer noch Rätsel auf. Bis jetzt konnte das Geheimnis um sie nicht gelüftet werden, weil nach wie vor nicht bekannt ist, wozu die Krüge aufgestellt wurden.

    Tonkrüge

    Die Ebene der Tonkrüge unweit von Phonsavan gibt immer noch Rätsel auf. Bis jetzt konnte das Geheimnis um sie nicht gelüftet werden, weil nach wie vor nicht bekannt ist, wozu die Krüge aufgestellt wurden.

  • Auf dem Weg nach Vientiane lohnt sich eine Stopp in Vang Vieng. Die zahlreichen Höhlen und die liebliche Landschaft erkundet man am besten zu Fuss oder mit dem Fahrrad.

    Vang Vieng

    Auf dem Weg nach Vientiane lohnt sich eine Stopp in Vang Vieng. Die zahlreichen Höhlen und die liebliche Landschaft erkundet man am besten zu Fuss oder mit dem Fahrrad.

  • Manchmal marschiere ich wegen der mittäglichen Hitze früh am Morgen los. Dies hat den Vorteil, dass man Tempel fast für sich alleine hat und in Ruhe einer Zeremonie beiwohnen kann. Wenn die grossen Touristenströme kommen, ist man schon über alle Berge!

    Morgenstund hat Gold im Mund

    Manchmal marschiere ich wegen der mittäglichen Hitze früh am Morgen los. Dies hat den Vorteil, dass man Tempel fast für sich alleine hat und in Ruhe einer Zeremonie beiwohnen kann. Wenn die grossen Touristenströme kommen, ist man schon über alle Berge!

  • Ein Muss in Vientiane ist der Besuch des COPE Visitor Centre. In der Ausstellung wird auf die Behandlung der Minen- und Bombenopfer eingegangen. Nebenan gibt es eine Produktionsstätte für Rollstuhlvelos und eine Rehabilitationsabteilung.

    Prothesen

    Ein Muss in Vientiane ist der Besuch des COPE Visitor Centre. In der Ausstellung wird auf die Behandlung der Minen- und Bombenopfer eingegangen. Nebenan gibt es eine Produktionsstätte für Rollstuhlvelos und eine Rehabilitationsabteilung.

  • Faszinierend finde ich in Vientiane entlang des Mekongufers die allabendliche Versammlung der lokalen Bevölkerung für die körperliche Ertüchtigung. Aus riesigen Ghettoblastern dröhnt die Musik, zu der im Takt geturnt wird.

    Abendgymnastik

    Faszinierend finde ich in Vientiane entlang des Mekongufers die allabendliche Versammlung der lokalen Bevölkerung für die körperliche Ertüchtigung. Aus riesigen Ghettoblastern dröhnt die Musik, zu der im Takt geturnt wird.

  • Der Buddha-Park etwas ausserhalb der Hauptstadt beherbergt eine Vielzahl von eigenwilligen Steinskulpturen. Ich sitze im Maul des «Topfes», eines kürbisartigen Gebildes, das fast 10 Meter hoch ist.

    Skurrile Figuren

    Der Buddha-Park etwas ausserhalb der Hauptstadt beherbergt eine Vielzahl von eigenwilligen Steinskulpturen. Ich sitze im Maul des «Topfes», eines kürbisartigen Gebildes, das fast 10 Meter hoch ist.

  • Die Moderne macht auch vor den Mönchen nicht halt. Des öftern habe ich beim Sightseeing beobachtet, wie sie Momente bildlich festhalten.

    Man(n) ist modern

    Die Moderne macht auch vor den Mönchen nicht halt. Des öftern habe ich beim Sightseeing beobachtet, wie sie Momente bildlich festhalten.

  • Auf dem Weg Richtung Pakse lohnt sich ein Stopp in Thakhek, wenn man genug Zeit hat und an Höhlen interessiert ist. Die Höhle Kong Lo liegt etwa 40 Kilometer von Thakhek entfernt. In ihrem Inneren befinden sich beeindruckende Tropfsteinformationen.

    Thakhek

    Auf dem Weg Richtung Pakse lohnt sich ein Stopp in Thakhek, wenn man genug Zeit hat und an Höhlen interessiert ist. Die Höhle Kong Lo liegt etwa 40 Kilometer von Thakhek entfernt. In ihrem Inneren befinden sich beeindruckende Tropfsteinformationen.

  • Auf einer der 4000 Inseln lässt es sich wunderbar ein paar Tage aushalten. «Ab vom Schuss» kann man zu Fuss oder mit dem Velo die Inseln erkunden, in der Hängematte liegen oder sich auf die Suche nach Flussdelfinen machen.

    4000 Inseln

    Auf einer der 4000 Inseln lässt es sich wunderbar ein paar Tage aushalten. «Ab vom Schuss» kann man zu Fuss oder mit dem Velo die Inseln erkunden, in der Hängematte liegen oder sich auf die Suche nach Flussdelfinen machen.

  • Laos ist nicht als Sportnation bekannt. Doch beim Schlendern durch die Dörfer stosse ich einmal auf eine Gruppe von Jugendlichen, die eine Kombination von Fussball und Volleyball spielen. Höchst interessant und amüsant!

    Laotischer Fussball

    Laos ist nicht als Sportnation bekannt. Doch beim Schlendern durch die Dörfer stosse ich einmal auf eine Gruppe von Jugendlichen, die eine Kombination von Fussball und Volleyball spielen. Höchst interessant und amüsant!

  • Diese Hochebene im Süden ist sehr fruchtbar. Viel Grün, Kaffee-Plantagen und Wasserfälle machen die Gegend reizvoll. Es lohnt sich, mindestens einen Tagesausflug in dieser Region zu buchen. Die Degustation von laotischem Kafee ist dabei natürlich ein Muss.

    Bolaven-Plateau

    Diese Hochebene im Süden ist sehr fruchtbar. Viel Grün, Kaffee-Plantagen und Wasserfälle machen die Gegend reizvoll. Es lohnt sich, mindestens einen Tagesausflug in dieser Region zu buchen. Die Degustation von laotischem Kafee ist dabei natürlich ein Muss.

  • In verschiedenen Dörfers auf dem Plateau leben ethnische Minderheiten. Die einen fertigen schon zu Lebzeiten ihre Särge an, die sie dann bis zum Gebrauch unter den Stelzenhäusern lagern, bei den anderen ist es Usus, dass die Frauen rauchen.

    Minderheiten

    In verschiedenen Dörfers auf dem Plateau leben ethnische Minderheiten. Die einen fertigen schon zu Lebzeiten ihre Särge an, die sie dann bis zum Gebrauch unter den Stelzenhäusern lagern, bei den anderen ist es Usus, dass die Frauen rauchen.

BeratungsterminAnfrage

Angaben Reisebericht

Tipps

  • Die klassische Route Luang Prabang – Vang Vieng – Vientiane verlassen.

  • Sich mit der (zum Teil traurigen) Geschichte des Landes auseinandersetzen.

  • Die 4000 Inseln mittels Schiff erkunden.

Zurück zur Liste

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE