Schnupperreise durch den Westen der USA

von Sandra Büchel

Schon so oft auf Fotos gesehen, noch öfters Reiseberichte gehört – nun will ich den Westen der USA selber kennenlernen! In drei Wochen fahren wir von Las Vegas via Nationalparks und San Francisco nach Los Angeles.
  • Strip Las Vegas

    Welcome to fabulous Las Vegas

    Nach einem angenehmen Direktflug landen wir in der wohl verrücktesten Stadt der USA - Las Vegas! Die vielen Lichter, die laute Musik überall und vor allem die Menschenmassen - wir sind am Wochenende in der Stadt - sorgen bei uns für eine Reizüberflutung. Angenehmer ist es bestimmt unter der Woche - oder man flüchtet ins italienische Ambiente im Hotel Venetian.

  • Las Vegas by Night

    Vegas by Night

    Imposant ist die «Lichtershow» in Vegas nach Einbruch der Dunkelheit. Auf keinen Fall verpassen darf man das beeindruckende Wasser-/Licht- und Musikspiel im Springbrunnen vor dem bekannten Hotel Bellagio.

  • Grand Canyon

    Der gewaltige Grand Canyon

    Am Montag übernehmen wir unser Motorhome, decken uns im Supermarkt ein und fahren los Richtung Grand Canyon. Am nächsten Tag laufen wir auf den gut markierten Wanderwegen los und geniessen immer wieder spektakuläre Aussichten!

  • Lake Powell Page

    Am Lake Powell bei Page

    An diesem Stausee lässt es sich gut ein paar Tage verweilen. Diverse Freizeitaktivitäten um und auf dem See sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der nahen Umgebung lassen keine Langeweile aufkommen!

  • Horseshoe Bend

    Die schönste Schleife des Colorado Rivers...

    ...wird Horseshoe Bend genannt und befindet sich nur wenig ausserhalb von Page. Vom gut gekennzeichneten Parkplatz ist es ein kurzer Spaziergang zum grandiosen Aussichtspunkt. Um den ganzen Horseshoe Bend auf ein Bild zu kriegen, wird zwingend ein Weitwinkelobjektiv benötigt.

  • Antelope Canyon

    Spektakel beim Lower Antelope Canyon

    Der Besuch des Lower Antelope Canyons ist mein persönliches Hightlight! Die gewundenen Felsbögen, die verschiedenen Farbtöne und die «Beams» geben ein einmaliges Bild ab und lassen nicht nur Fotografenherzen höher schlagen! Der Lower und Upper Antelope Canyon sind nur mit geführten, kostenpflichtigen Touren begehbar.

  • Bryce Canyon

    Die farbigen Felspyramiden des Bryce Canyon

    Zu Recht wird dieser wunderschöne Nationalpark auf den meisten West-USA-Rundreisen besucht! Auf dem Plateau gibts verschiedene Aussichtspunkte, die mit Bussen des Parks angefahren werden. Wir entscheiden uns für die aktivere Variante und laufen vom Bryce Point zurück zum Visitor Center.

  • Bryce Canyon

    Wanderung zwischen den Felstürmen

    Besonders toll ist eine Wanderung hinab in den Canyon. Von einem mehrbesseren Spaziergang bis zu Tages- oder sogar Mehrtageswanderungen wird alles angeboten. Es ist beeindruckend, diese bis zu 60 Meter hohen Felspyramiden von einer anderen Perspektive zu sehen.

  • Zion Nationalpark

    Zion Nationalpark

    Unser Besuch des Zion Nationalparks fällt auf einen Samstag. Mit entsprechend vielen Besuchern müssen wir uns den Park teilen. Unser Fazit: stadtnahe Nationalparks an Wochenenden möglichst meiden! Auch sonst beeindruckt mich dieser Park am wenigsten. Am schönsten finde ich die Fahrt vom Osteingang bis zum grossen Parkplatz.

  • Valley of Fire

    Fahrt durchs Valley of Fire

    Auf dem Weg zurück nach Las Vegas machen wir einen Abstecher ins Valley of Fire. Besonders das frühe oder späte Sonnenlicht lassen die Gesteinsformationen leuchtend rot reflektieren und geben dann ein besonders schönes Bild ab!

  • Death Valley

    Schweisstreibende Stunden im Death Valley

    Heute durchqueren wir das Death Valley und machen verschiedenen Stopps. So z.B. beim Zabriskie Point (siehe Foto) und bei Badwater, dem mit 85,5 Meter unter dem Meeresspiegel tiefsten Punkt des nordamerikanischen Festlands. Beim farbenprächtigen Golden Canyon wollen wir eine kurze Wanderung machen, brechen dann aber das Vorhaben ab, weil es einfach zu heiss ist...

  • Yosemite Nationalpark Glacier Point

    Der vielbesuchte Yosemite Nationalpark

    Im Yosemite Nationalpark können zahlreiche Wanderungen unternommen werden. Viele Aussichtspunkte können aber auch mit dem eigenen Fahrzeug erreicht werden. Hier geniessen wir die Aussicht vom Glacier Point über die Sierra Nevada und auf den Half Dome.

  • Yosemite Nationalpark

    Idylle und Erholung

    Nach einer Wanderung zu den (im September fast ausgetrockneten) Wasserfällen setzen wir uns an den Bach, gönnen unseren Füssen ein Bad und geniessen die letzten Sonnenstrahlen... herrlich.

  • San Francisco Union Square

    Wunderschöne Tage in San Francisco

    Der Union Square ist eine bunt belebte Plaza und Mittelpunkt von Downtown San Francisco. Rundherum gibts unzählige Shops, Filialen von grossen Einkaufsketten und diverse Hotels. Ein idealer Ausgangspunkt um die tolle Stadt kennen zu lernen. Mit dem berühmten Cable Car fahren wir zur Fisherman's Wharf.

  • San Francisco Fisherman's Wharf

    Buntes Treiben rund um die Fisherman's Wharf

    Das Gebiet ist ziemlich touristisch mit zahlreichen Souvenir Shops, Boutiquen, Bars, Fast und Sea Food Restaurants und Hotels, aber trotzdem einen Besuch wert. Ab Pier 33 gehen die Boote auf die berühmte, ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz. Tickets müssen zwingend im Voraus gekauft werden, sonst steht man mit grosser Wahrscheinlichkeit vor ausgebuchten Touren.

  • San Francisco Golden Gate Bridge

    Sehenswürdigkeit Nr. 1 in San Francisco...

    ...die Golden Gate Bridge! Es soll ja tatsächlich vorkommen, dass die Brücke wegen Nebels tagelang nicht zu sehen ist. Wir haben Glück und können die Brücke bei strahlend blauem Himmel zu Fuss überqueren!

  • Carmel

    Kurzaufenthalt in Carmel

    Im hübschen Ort Carmel machen wir einen Kaffeestopp. Die Hauptstrasse ist gesäumt mit teuren Galerien, Modeboutiquen und Restaurants. Bei sonnigem Wetter lädt der weisse, langgezogene Sandstrand zum Verweilen und Flanieren ein.

  • Highway #1

    Auf dem Highway #1 Richtung Süden

    Ab Point Lobos startet der schönste und einsamste Abschnitt des berühmten Highways #1. Grossartige Ausblicke auf Buchten und Steilküsten belohnen immer wieder die Serpetinenfahrt.

  • Santa Barbara

    Küstenstadt Santa Barbara

    Hier lohnt sich ein Stopp! Die historischen Gebäude im Zentrum präsentieren sich mit roten Ziegeldächern und weissen Fassaden, dazwischen üppige Vegetation und Blumenpracht.

  • Santa Monica Los Angeles

    Letzte Tage in Santa Monica, Los Angeles

    Die letzten Tage verbringen wir in Los Angeles, in einem herzigen Hotel am Strand von Santa Monica. Ich bin positiv überrascht von diesem Stadtteil, in dem man sich auch gut zu Fuss fortbewegen kann. Der breite, kilometerlange Strand lädt zum Verweilen ein.

  • Venice Beach Los Angeles Skater Park

    Californian Lifestyle

    Wir mieten ein Fahrrad und düsen los ab Santa Monica Richtung Venice Beach. Zwischen Strasse und Strand ist ein schöner Weg angelegt für Velofahrer, Jogger, Inliner, usw., dieser wird auch rege genutzt. In Venice gibts einen Skater Park direkt am Strand. Wir sind fasziniert vom Können der jungen Einheimischen!

  • Los Angeles Hollywood

    Stars und Sternchen in Hollywood

    Man «muss» es ja gesehen haben, wenn man schon in LA ist – Hollywood. Ich kann mich nicht so richtig dafür begeistern und nach gut 30 Minuten auf dem «Walk of Fame» verlassen wir das Wohnzimmer von Stars und Sternchen wieder. Viel interessanter finde ich die geführte Tour durch die Warner Borthers Studios.

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Campgrounds innerhalb der Nationalparks zwingend im Voraus und so früh wie möglich buchen. In der Hochsaison kanns auch ausserhalb der Parks zu Engpässen kommen.

  • Morgenstund hat Gold im Mund - wer früh aufsteht kann die Parks noch zwei, drei Stunden alleine geniessen

  • Distanzen nicht unterschätzen! Unsere Route in drei Wochen ist taff...

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE