Zurück zur Liste

Mit dem Mietwagen entlang der Costa Verde Brasiliens

von Nadja Lanz

Mein Partner und ich besuchen Freunde in Campinas und begeben uns danach mit dem Mietwagen auf die Reise entlang der spektakulärsten und schönsten Küstenabschnitte Brasiliens, genannt «Costa Verde». Entlang der «Grünen Küste» entdecken wir paradiesische Strände und Inseln, Regenwälder, Süsswasser-Lagunen sowie malerische Dörfer. Im Bus und auf der Fähre bekommen wir immer wieder die gute Laune und Offenheit der Einheimischen zu spüren.
  • Vila Madalena

    Vila Madalena

    Mit dem Auto fahren wir von Campinas in die eineinhalb Stunden entfernte Wirtschaftsmetropole São Paulo und besuchen hier das quirlige Künstlerviertel Vila Madalena. Man findet hier viele Cafés und Restaurants, und im ganzen Viertel werden wir immer wieder von origineller Streetart überrascht.

  • Fussballstadion

    Stadion Morumbi

    Wer Fussball liebt, der ist in Brasilien genau richtig. Hier läuft überall und jederzeit ein Spiel. Fussballfans wie mein Freund freuen sich über die Besichtigung des Heimstadions Morumbi des FC São Paulo. Nach Möglichkeit sollte man unbedingt live bei einem Fussballspiel dabei sein – ein wirklich ein einmaliges Erlebnis!

  • Aufbrucht Richtung Costa Verde

    Aufbruch Richtung Costa Verde

    Wir starten unser Abenteuer! Los geht es in Richtung Costa Verde. Wir haben eine gut vierstündige Fahrt vor uns, die über Berge, durch Wälder und durch Küstenlandschaften führt. Bevor es losgeht, fragen wir uns, wie wir wohl den blinden Passagier auf dem Dach unseres Mietwagens loswerden...

  • Grüsse aus dem Paradies

    Grüsse aus dem Paradies

    Eine abwechslungsreiche und tolle Fahrt liegt hinter uns, und wir erreichen Toque Toque, wo wir für die nächsten zwei Nächte bleiben. Der Atem bleibt uns kurz weg, als wir in unsere wunderschöne Boutique-Unterkunft einchecken. Das kleine Hotel liegt auf einer Klippe, von wo aus wir eine paradiesische Aussicht geniessen.

  • Entspannen an der Praia de Toque

    Entspannen an der Praia do Toque

    Es gibt zahlreiche Strände und Buchten in der Umgebung. Wir entscheiden uns für Besuche der nahe gelegenen Praia do Toque und Praia do Santiago. Hier machen wir es es wie die Einheimischen und setzen uns am Strand an einen kleinen Tisch mit Sonnenschirm. Dann vereinbaren wir mit dem Strandboy, dass wir bei ihm Essen und Trinken bestellen. So dürfen wir den Strandtisch an diesem Tag gratis benutzen.

  • Geniessen und Schlemmen

    Geniessen und Schlemmen

    Das Frühstück gehört zu meinen Lieblingsmahlzeiten. Momentan mehr denn je, denn ich bin schwanger und zur Zeit gefühlt immer hungrig. Viele haben Bedenken, schwanger zu reisen – vor allem nach Brasilien. Glücklicherweise habe ich vor Ort tolle Freundinnen, die auch Kinder haben. Sie versorgen mich mit allem wichtigen Wissen, damit ich unsere Reise bedenkenlos geniessen kann.

  • Nach Paraty

    Nach Paraty

    Nacht gut drei Stunden Fahrt erreichen wir das denkmalgeschützte Kulturstädtchen Paraty. Das Auto lassen wir für diese Nacht in einem bewachten Parking stehen und geniessen die verträumt-romantische Altstadt zu Fuss.

  • Grüne Ilha Grande

    Grüne Ilha Grande

    Wir retournieren unseren Mietwagen und besteigen im Hafen Conceição de Jacarei die Fähre zur Ilha Grande. Die Insel ist autofrei und hat einen dichten Regenwald, schöne Sandstrände und versteckte Buchten. Aktive, Taucher, Badenixen – alle sind hier willkommen. Am Hafen werden wir direkt von Kofferträgern empfangen, die etwas verdienen möchten. In unserem Bungalow angekommen begrüsst uns der Besitzer mit französischen Akzent. Wir staunen nicht schlecht, als er erzählt, dass er aus Paris kommt.

  • Wanderung durch den Regenwald

    Wanderung durch den Regenwald

    Mit Flip-Flops, Badeanzug, Getränken und Snacks bewaffnet begeben wir uns auf Wanderschaft auf dieser zauberhaften Insel. Es gibt viele tolle Wege durch den dicht bewachsenen Regenwald zu Wasserfällen und einsamen Buchten. Um die langen Strecken zu umgehen, kann man auch ganz bequem in ein Taxiboot steigen und so zu den abgelegenen Orten gelangen.

  • Flora und Fauna

    Flora und Fauna

    Ist man hier zu Fuss unterwegs, kann man Flora und Fauna der Ilha Grande hautnah erleben. Wir haben Glück und sichten eine ganze Brüllaffenfamilie.

  • Dem Kolibri auf der Spur

    Dem Kolibri auf der Spur

    Die Artenvielfalt hier ist riesig. Mit Geduld und Zeit kann ich eines meiner Lieblingstiere fotografieren – den Kolibri. Was für ein unvergesslicher Tag!

  • Delfine und Schildkröten

    Delfine und Schildkröten

    Der Strand von Lopes Mendes ist bekannt für die Delfine, die die Bucht in den frühen Morgenstunden oder zur Abenddämmerung besuchen. Wir sind wohl zu spät dran und verpassen die Meeresbewohner leider. Mehr Glück haben wir an der Praia do Abraãozinho – hier trifft man im Meer nämlich täglich auf Schildkröten.

  • Abschluss in Rio de Janeiro

    Abschluss in Rio de Janeiro

    Wir lassen die grüne Insel hinter uns und fahren mit dem Bus nach Rio de Janeiro. Es empfiehlt sich, diese Strecke organisiert zurückzulegen. Einerseits ist es nämlich nicht gerade einfach, in dieser Grossstadt mit dem eigenen Auto zu fahren, andererseits kommt man an ärmeren Quartieren vorbei. Ich würde mich nicht wohl fühlen, mit einem offensichtlich gemieteten Fahrzeug bei Rotlicht stehen bleiben zu müssen.

  • Vielseitiges Rio de Janeiro

    Vielseitiges Rio de Janeiro

    Die traumhafte Landschaft, in die Rio de Janeiro eingebettet ist, loht sich zu erkunden. Die Stadt steht bei jedem Besuch auf meine Liste, und somit ist dies bereits mein dritter Stopp hier. Ich könnte hier Wochen verbringen – immer wieder entdecke ich Neues. In den grossen Metropolen des Landes kann man sich auf Englisch gut verständigen. Wer so wie ich abseits reist, dem empfehe ich, etwas Brasilianisch zu lernen, denn nur so bekommt man Zugang zum «richtigen» Leben.

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Restaurant Pé de Manga, Vila Madalena in São Paulo

  • Restaurant Las Sorrentinas, Ilha Grande

  • Wanderung zu den Dois Irmãos in Rio de Janeiro und den Sonnenuntergang auf dem Berg geniessen

Zurück zur Liste

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE