Was unsere Reiseberater erlebt haben.

902 Berichte gefunden

Wir starten unsere Safari im Tarangire-Nationalpark in einem Allradfahrzeug, bei dem wir das Dach hochklappen können. So sind wir auf Augenhöhe mit den Tieren.

Tansania: Hakuna Matata, ein neues Lebensgefühl

VonAndrea Kaufmann

Die Lodge, gleich neben dem Flughafen gelegen, erreichten wir nach unserer Ankunft spätabends sehr schnell. Müde nach dem Flug genossen wir die erste Nacht in Tansania. Erholt spazierten wir am nächsten Morgen durch den tropischen Garten und genossen den Blick in Richtung Kilimanjaro.

Tansania: Nationalpärke und Sansibar

VonEveline Oser-Wetli

Früh am Morgen öffne ich die Schiebetüre unseres Campers. Ein Känguru schaut mich mit grossen Augen an. Was für ein schöner Start in den Tag! Wir übernachten auf dem Campingplatz bei der Lucky Bay. Dort befindet sich ein fantastischer, weisser Sandstrand, auf dem auch die Kängurus gerne herumhüpfen. Nach dem Frühstück marschieren wir auf den Frechman Peak, der eine Höhe von etwa 262 Meter aufweist. Oben angekommen, geniessen wir eine kühle Briese und eine atemberaubende Aussicht.

5 Wochen mit Kind und Camper durch Australien

VonRebecca Z'Graggen

Für die riesige Metropole Tokio sollte man genug Zeit einplanen. In jedem Stadtteil gibt es eine Sehenswürdigkeit zu entdecken: vom grössten Fischmarkt der Welt bis zu dem 1400 Jahre alten Senjo-Ji-Tempel oder auch der Ueno-Park mit ca. 1000 Kirschbäumen.

Japan für Anfänger

VonCatia Hasler

Nach knapp vier Stunden erreichen wir mit einem bequemen Direktflug Marrakesch. Voller Vorfreude tauchen wir in den Zauber Marokkos ein.

Farbkontraste des südlichen Marokko

VonCamille von Dach

Nach Ankunft meines Langstreckenfluges erkunde ich diese beeindruckende Stadt zu Fuss und erhole mich im saftig grünen, prachtvollen botanischen Garten. Sydney ist facettenreich: Nachdem die Aussies ihr Business erledigt haben, vergnügen sie sich in den Parks, den Wäldern und den nahe gelegenen Stränden und Wälder – Hauptsache draussen sein.

Down Under: von Sydney bis Darwin

VonIsabelle Krucker

sdfdfs

Abwechslungsreiches Marokko

VonChristian Ritz

Hanoi

Vietnam - spannendes Land mit genialer Küche

VonSven Aebersold

Santa Teresa

Costa Rica mit Kleinkind

VonDavid Herrenschwand

Die ersten Tage verbringen wir in Franschhoek. Die Akklimatisation geht rasch. kein Wunder – die Sonne scheint bei 25 Grad Celsius. Die Kinder schliessen Freundschaft mit dem Hund des Hauses, und wir geniessen ein gutes Glas Wein.

Familienreise – mit dem Camper durch Südafrika

VonTonina Altherr

Nach einem dreieinhalbstündigen Flug mit einem Charter von Helvetic Airways landen wir auf dem kleinen Flughafen von Kuusamo. Draussen begrüssen uns herrliche Sonnenstrahlen bei -15 Grad Celsius.

Im tief verschneiten Norden: Finnisch Lappland

VonCamille von Dach

Tempel

Ahoi Thailand

VonKerstin Kalbermatten

Anfang Februar flogen wir voller Vorfreude, aber auch mit ein bisschen Nervosität, nach Accra, die Hauptstadt von Ghana. Im Gegensatz zu den umliegenden Ländern war Ghana eine britische Kolonie. Das Wetter war heiss und schwül. Wir erkundeten die grosse Stadt, die einige wenige Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, zu Fuss.

Abenteuer Westafrika

VonJeanine Reinhard

Infiziert mit dem Japan-Virus und süchtig nach täglich frischem "Sushi Powder" landen wir bereits zum 3. Mal im Land der aufgehenden Sonne. Mit dabei unsere Skiausrüstung und warme Kleider.

Japan – Sushi – Powder

VonChristine Landolt

Die erste Nacht verbringen wir in der Küstenstadt Negombo, welche nur einige Minuten vom Flughafen entfernt ist. Der Strand eignet sich zwar nicht zum Baden, dafür aber für einen ausgiebigen Spaziergang. Viele kleine Restaurants befinden sich wenige Gehminuten vom Strand entfernt. Eine kulinarische Reise beginnt.

Sri Lanka – ganz individuell

VonDelia Keller

Denver

Skifahren in Colorado

VonMarlène Fernandez

Cesaria Evora begrüsst die Reisenden

Kapverden – ein Hauch von Afrika im Atlantik

VonHelene Aerni

Kapstadt

Südafrika, Lesotho und Swasiland – ein abenteuerlicher Roadtrip

VonMarc Rebel

600 km Langlaufloipen – auf gehts! Material gibts im Skishop im Zentrum von Ruka.

Winter in Finnisch Lappland

VonRenate Aeschlimann

Mit dem Zug Rovos Rail reist man wie Ende des 18. Jahrhunderts durch Südafrika. Das Abendessen wird in der Abendgarderobe wie anno dazumal zu sich genommen. Während des Tages ist Casual Look angesagt. Ein fantastisches Erlebnis.

Südafrika - Natur- und Wildreservate an der Garden Route und im KwaZulu-Natal

VonPedro Müller

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE