Camperreise durch Westkanada

von Cynthia Spicher

Wir bereisen das Outdoorland Kanada per Truckcamper und Mietwagen. Dabei kommen wir an vielen wunderschönen Seen vorbei, erkunden die Bergwelt zu Fuss, spazieren Stränden entlang und lassen uns vom Stadtleben treiben. Wir begegnen Bären, Elks, Orcas und vielen anderen Tieren und lassen uns von der offenen, kanadischen Mentalität mitreissen.
  • Wir starten unsere Reise in Banff: ein kleines, malerisches Touristendorf inmitten schönster Natur. Der Campingplatz ist vorreserviert und bietet einen tollen Blick in die atemberaubende Bergwelt. Die C-Level-Wanderung ist länger als gedacht, dafür haben wir eine wunderschöne Aussicht auf den Lake Minnewanka.

    On the road around Banff

    Wir starten unsere Reise in Banff: ein kleines, malerisches Touristendorf inmitten schönster Natur. Der Campingplatz ist vorreserviert und bietet einen tollen Blick in die atemberaubende Bergwelt. Die C-Level-Wanderung ist länger als gedacht, dafür haben wir eine wunderschöne Aussicht auf den Lake Minnewanka.

  • Im Visitor Center sagt man uns, dass wir morgens um 5.30 Uhr beim Morraine Lake sein müssen, wenn wir noch einen Parkplatz haben wollen. Gesagt, getan und es lohnt sich. Die Bergwände reichen bis direkt ans Seeufer und mit dem intensiven Türkiston des Wassers ist das einfach ein atemberaubender Anblick.

    Früh aufstehen

    Im Visitor Center sagt man uns, dass wir morgens um 5.30 Uhr beim Morraine Lake sein müssen, wenn wir noch einen Parkplatz haben wollen. Gesagt, getan und es lohnt sich. Die Bergwände reichen bis direkt ans Seeufer und mit dem intensiven Türkiston des Wassers ist das einfach ein atemberaubender Anblick.

  • Der Truckcamper ist für gut zwei Wochen unser Zuhause und es ist richtig praktisch, wenn man die ganze Zeit alles dabei hat. So muss man morgens nicht überlegen, was man einpacken soll. Da wir ein «normales» Auto und kein riesiges Wohnmobil fahren, kommen wir überall gut hin und haben auch nie ein Parkproblem.

    Unser Zuhause

    Der Truckcamper ist für gut zwei Wochen unser Zuhause und es ist richtig praktisch, wenn man die ganze Zeit alles dabei hat. So muss man morgens nicht überlegen, was man einpacken soll. Da wir ein «normales» Auto und kein riesiges Wohnmobil fahren, kommen wir überall gut hin und haben auch nie ein Parkproblem.

  • Wir verlassen den Banff-Nationalpark, um einen Abstecher zu einem unbekannten See zu machen. Hier sind wir fast alleine und können direkt am See übernachten. Abends geniessen wir in unseren Campingstühlen ein Glas Wein und am nächsten Tag ist es einfach toll, mit Blick auf den See aufzuwachen.

    Ein Abstecher

    Wir verlassen den Banff-Nationalpark, um einen Abstecher zu einem unbekannten See zu machen. Hier sind wir fast alleine und können direkt am See übernachten. Abends geniessen wir in unseren Campingstühlen ein Glas Wein und am nächsten Tag ist es einfach toll, mit Blick auf den See aufzuwachen.

  • Kurz vor Jasper hat es mehrere kleine Seen. Wir machen eine Rundwanderung durch die Seenlandschaft. Alle leuchten in den verschiedensten Grün- und Blautönen und die Spieglungen sind einfach fantastisch.

    Spieglein, Spieglein

    Kurz vor Jasper hat es mehrere kleine Seen. Wir machen eine Rundwanderung durch die Seenlandschaft. Alle leuchten in den verschiedensten Grün- und Blautönen und die Spieglungen sind einfach fantastisch.

  • Wir sind frühmorgens unterwegs und treffen am Strassenrand auf eine Gruppe friedlich grasender Elche. Es ist Brunstsaison, weshalb man besonders vorsichtig sein muss und besser genügend Abstand zu den Tieren hält. Das röhrende Männchen ist eine imposante Erscheinung.

    Elche

    Wir sind frühmorgens unterwegs und treffen am Strassenrand auf eine Gruppe friedlich grasender Elche. Es ist Brunstsaison, weshalb man besonders vorsichtig sein muss und besser genügend Abstand zu den Tieren hält. Das röhrende Männchen ist eine imposante Erscheinung.

  • Wenn man schon in Kanada ist, darf die typische Waschsalonerfahrung nicht fehlen. Gut, hat es hier in Jasper sogar noch ein integriertes Café und so können wir die Wartezeit mit bestem (Iced)-Coffee überbrücken und dem bunten Treiben in der Trommel zuschauen.

    Waschsalon

    Wenn man schon in Kanada ist, darf die typische Waschsalonerfahrung nicht fehlen. Gut, hat es hier in Jasper sogar noch ein integriertes Café und so können wir die Wartezeit mit bestem (Iced)-Coffee überbrücken und dem bunten Treiben in der Trommel zuschauen.

  • Wir entscheiden uns dazu, eine «Bearwatching-Tour» zu buchen. Die Boote gleiten nahezu lautlos übers Wasser, damit die Bären nicht erschreckt das Weite suchen. Die Landschaft rund um den See ist grandios! Wir haben Glück und können einen Schwarzbären beim Beerenessen am Seeufer beobachten.

    Bear Watching

    Wir entscheiden uns dazu, eine «Bearwatching-Tour» zu buchen. Die Boote gleiten nahezu lautlos übers Wasser, damit die Bären nicht erschreckt das Weite suchen. Die Landschaft rund um den See ist grandios! Wir haben Glück und können einen Schwarzbären beim Beerenessen am Seeufer beobachten.

  • Die Region rund um den Clearwater Lake ist bekannt für ihre Wasserfälle. Die sind auch wirklich atemberaubend schön und imposant. Noch mehr beeindruckt hat uns aber die Abendstimmung an einem kleinen, wunderbar idyllischen See. Ein Traum, hier zu essen und zu übernachten.

    Wasserfälle und mehr

    Die Region rund um den Clearwater Lake ist bekannt für ihre Wasserfälle. Die sind auch wirklich atemberaubend schön und imposant. Noch mehr beeindruckt hat uns aber die Abendstimmung an einem kleinen, wunderbar idyllischen See. Ein Traum, hier zu essen und zu übernachten.

  • Wir kommen an einer Schweizer Bäckerei vorbei und kaufen einen Zopf für unseren Sonntagsbrunch. In Kanada findet man in den Supermarkets eine grosse Auswahl an tiefgefrorenen Waffeln, die man im Toaster wärmen kann. Mit Himbeersauce und Vanillequark ein Traum!

    Mmmhhh

    Wir kommen an einer Schweizer Bäckerei vorbei und kaufen einen Zopf für unseren Sonntagsbrunch. In Kanada findet man in den Supermarkets eine grosse Auswahl an tiefgefrorenen Waffeln, die man im Toaster wärmen kann. Mit Himbeersauce und Vanillequark ein Traum!

  • Eine der schönsten Strecken ist der Sea to Sky Highway. Man fährt mitten durch die kanadische Bergwelt und kommt immer wieder an wunderschönen, kleinen Seen vorbei. Am Schluss gelangt man zum Ozean. Zum Glück können wir die Strecke in mehrere Etappen aufteilen und so die Schönheit der Landschaft richtig auskosten.

    Sea to Sky

    Eine der schönsten Strecken ist der Sea to Sky Highway. Man fährt mitten durch die kanadische Bergwelt und kommt immer wieder an wunderschönen, kleinen Seen vorbei. Am Schluss gelangt man zum Ozean. Zum Glück können wir die Strecke in mehrere Etappen aufteilen und so die Schönheit der Landschaft richtig auskosten.

  • Dies ist eine meiner Lieblingswanderungen. Sie führt inmitten der Bergwelt rund um die Stadt Whistler. Man läuft der Waldgrenze entlang und hat einen tollen Blick über die Tannenspitzen auf die schneebedeckten Gipfel. Und dann das Blau des Cheakamus Lake – einfach nur ein Traum.

    Wanderung rund um Whistler

    Dies ist eine meiner Lieblingswanderungen. Sie führt inmitten der Bergwelt rund um die Stadt Whistler. Man läuft der Waldgrenze entlang und hat einen tollen Blick über die Tannenspitzen auf die schneebedeckten Gipfel. Und dann das Blau des Cheakamus Lake – einfach nur ein Traum.

  • Tofino liegt mitten im Regenwald auf Vancouver Island und hat wunderschöne Strände. Auch ist es ein totaler Hipster- und Surfer-Ort. Kein Wunder also, nehmen wir im kalten Ozean Surflektionen und versuchen halberfolgreich, im Stehen eine Welle zu surfen. Zum Glück hat es hier so tolle Restaurants und Cafés, damit wir wieder zu Kräften kommen – ein wahres kulinarisches Paradies!

    Surfen

    Tofino liegt mitten im Regenwald auf Vancouver Island und hat wunderschöne Strände. Auch ist es ein totaler Hipster- und Surfer-Ort. Kein Wunder also, nehmen wir im kalten Ozean Surflektionen und versuchen halberfolgreich, im Stehen eine Welle zu surfen. Zum Glück hat es hier so tolle Restaurants und Cafés, damit wir wieder zu Kräften kommen – ein wahres kulinarisches Paradies!

  • Wir machen eine 4-tägige Kayaktour vor Vancouver Island und wohnen in einem Zelt auf unserer eigenen Insel. Jeden Tag unternehmen wir mit unseren Guides und der Gruppe Ausflüge und erkunden die Insel-, respektive Tierwelt. Es ist wahnsinnig spektakulär, einen Buckelwal der Meter vor seinem Kayak auftauchen zu sehen!

    Kayaking

    Wir machen eine 4-tägige Kayaktour vor Vancouver Island und wohnen in einem Zelt auf unserer eigenen Insel. Jeden Tag unternehmen wir mit unseren Guides und der Gruppe Ausflüge und erkunden die Insel-, respektive Tierwelt. Es ist wahnsinnig spektakulär, einen Buckelwal der Meter vor seinem Kayak auftauchen zu sehen!

  • Meine absoluten Lieblingstiere in ihrem natürlichen Umfeld zu sehen ist für mich immer wieder ein sehr emotionaler Moment. Ein respektvoller Umgang mit diesen und allen anderen Meeresbewohnern ist mir enorm wichtig. So achte ich darauf, den nötigen Abstand zu halten, so wenig Lärm wie möglich zu produzieren und die Tiere auch nur in freier Wildbahn zu besuchen.

    Orcas

    Meine absoluten Lieblingstiere in ihrem natürlichen Umfeld zu sehen ist für mich immer wieder ein sehr emotionaler Moment. Ein respektvoller Umgang mit diesen und allen anderen Meeresbewohnern ist mir enorm wichtig. So achte ich darauf, den nötigen Abstand zu halten, so wenig Lärm wie möglich zu produzieren und die Tiere auch nur in freier Wildbahn zu besuchen.

  • Die Aussicht von unserer Insel ist ein Traum. Jeden Tag bietet sich uns ein neues Wolkenspiel und abends ein romantischer Sonnenuntergang. Unsere Guides kochen das leckerste Essen überhaupt und so geniessen wir bei schönster Abendstimmung ein Beeren-Cheesecake im Glas.

    Inselleben

    Die Aussicht von unserer Insel ist ein Traum. Jeden Tag bietet sich uns ein neues Wolkenspiel und abends ein romantischer Sonnenuntergang. Unsere Guides kochen das leckerste Essen überhaupt und so geniessen wir bei schönster Abendstimmung ein Beeren-Cheesecake im Glas.

  • Ich wusste gar nicht, dass ein Lachs so riesig ist. Die Grizzlys beim Fischen zu beobachten, gehört sicher zu den Highlights unserer Reise. Die kleinen Bären sind richtig süss und noch nicht ganz so erfolgreich beim Fischen. Aber zum Glück ist ja Mamabär da und hilft.

    Grizzlys

    Ich wusste gar nicht, dass ein Lachs so riesig ist. Die Grizzlys beim Fischen zu beobachten, gehört sicher zu den Highlights unserer Reise. Die kleinen Bären sind richtig süss und noch nicht ganz so erfolgreich beim Fischen. Aber zum Glück ist ja Mamabär da und hilft.

  • Neun lange Kilometer muss man bergauf wandern, um diese Aussicht gniessen zu können. Es lohnt sich total! Erst schimmert der See im schönsten Türkis und dann in einem tiefen Blau. Die Berge und Gletscher spiegeln sich im klaren See.

    Garibaldi Lake

    Neun lange Kilometer muss man bergauf wandern, um diese Aussicht gniessen zu können. Es lohnt sich total! Erst schimmert der See im schönsten Türkis und dann in einem tiefen Blau. Die Berge und Gletscher spiegeln sich im klaren See.

  • Wir machen einen «Scenic Flight» und nehmen in einem Kleinflugzeug Platz. Es sind nur wir und der Pilot. Vor uns erstreckt sich die atemberaubende Bergwelt. Es ist wahnsinnig beeindruckend, direkt an Gletschern vorbeizufliegen und auf gleicher Höhe wie die Berggipfel zu sein. Am Schluss fliegen wir noch über einen Fjord und genissen die tolle Weitsicht.

    Rundflug

    Wir machen einen «Scenic Flight» und nehmen in einem Kleinflugzeug Platz. Es sind nur wir und der Pilot. Vor uns erstreckt sich die atemberaubende Bergwelt. Es ist wahnsinnig beeindruckend, direkt an Gletschern vorbeizufliegen und auf gleicher Höhe wie die Berggipfel zu sein. Am Schluss fliegen wir noch über einen Fjord und genissen die tolle Weitsicht.

  • Kulinarisch ist Vancouver top. Es hat eine Vielzahlt an stylischen Cafés und Restaurants und ich kriege meinen Iced Coffee überall. Wir radeln mit einem Tandem um den Stanley Park und geniessen den Sonnernuntergang an einem der vielen Strände. Vancouver ist zwar eine Stadt – aber sie ist umrundet von wunderschönster Natur.

    Vancouver

    Kulinarisch ist Vancouver top. Es hat eine Vielzahlt an stylischen Cafés und Restaurants und ich kriege meinen Iced Coffee überall. Wir radeln mit einem Tandem um den Stanley Park und geniessen den Sonnernuntergang an einem der vielen Strände. Vancouver ist zwar eine Stadt – aber sie ist umrundet von wunderschönster Natur.

Angaben Reisebericht

Cynthia Spicher Portraitbild 2017

Autor

Cynthia SpicherKontaktangabenWeitere Reiseberichte
ZielKanada
Reiseart

Aktivreisen, Camper, Kurztouren, Safari, Mietwagen

Tipps

  • Früh aufstehen lohnt sich: Zum Beispiel beim Morraine Lake, damit man noch einen freien Parkplatz ergattert.

  • Orcabeobachtungstouren mit dem Kajak sind eine gute und umweltfreundliche Art, den Wildtieren näher zu kommen.

  • Auch in Vancouver kann man sich umweltfreundlich fortbewegen, zum Beispiel mit einem Tandem.

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

0848 000 844

(Festnetz-Tarif)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE