Mietwagenrundreise durch Südschweden

von Leonie Trippel

Zu zweit ging es im Juli im Mietauto quer durch den Süden von Schweden. Zwei Wochen fahren wir im Dreieck Stockholm, Göteborg und Malmö durch üppige Wälder, vorbei an unzähligen Seelandschaften, vielfältigen Städten und bunten Dörfern.
  • Schweden

    Unterwegs nach Uppsala

    Die Strecke Stockholm-Uppsala ist ein guter Start, um sich ans Auto und an die Strassen zu gewöhnen. Beim Fahren kommt man in den Genuss von typisch schwedischen Landschaften. In der sympathischen Studentenstadt Uppsala lohnt sich ein Aufenthalt über Nacht, um ins quirlige Nachtleben einzutauchen.

  • Falun's Kupferbergwerk

    Falun's Kupferbergwerk

    Die Stadt Falun ist der Standort von einem der ältesten und bedeutendsten Kupferbergwerke in Schweden. Es gehört zum Weltkulturerbe der Unesco. Wagemutige erkunden das stillgelegte Werk in einer Führung. Super ist die Stadt auch für Aktivsuchende, sei es für Wanderungen, Radtouren, Schwimmen oder Segeln und im Winter zum Skilanglaufen. Sogar Skispringen ist möglich.

  • 3_IMG_0445_Dala-Pferde aus Nusnäs

    Dala-Pferde in Nusnäs

    In Nusnäs kann man in den grossen Werkstätten bewundern, wie aus klobigen Holzstücken die bekannten, farbenfrohen Dala-Pferde entstehen und mehr über die Geschichte der als Sinnbild für Schweden geltenden Pferde erfahren. Selbst Elvis Presley erhielt einmal ein solches geschenkt. Nach Lust und Laune kann man eines dieser mit folkloristischen Blumen verzierten Holzpferdchen als Andenken oder Geschenk aussuchen.

  • Region Silijansee

    Region Silijansee

    Beim dem ursprünglich durch einem Meteoriteneinschlag entstandenen Silijansee geniessen wir die schöne Landschaft und die Ruhe. Diese Region ist für Erholung sowie für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Fischen sowie Langlaufen im Winter geeignet. Ein Tipp ist auch das Sommermusikfestival «Musik vid Silijan» Anfang Juli.

  • Örebro

    Örebro

    Das Schloss ist ein Anziehungspunkt in Örebro. Auch lohnt es sich, die Stadt wegen dem Örebro Open Art Festival (Juni-September) zu besuchen. Dieses findet alle zwei Jahre statt. Während dieser Zeit sind in der ganzen Stadt Kunstwerke öffentlich zugänglich. Auch das Shoppen und Kaffeetrinken kommt hier nicht zu kurz.

  • Schwedische Seenlandschaft

    Schwedische Seenlandschaft

    In Südschweden findet man unzählige Seen inmitten schöner Landschaften wie hier in Vedevåg, die zum Baden, Fischen, Kanu- und Bootsfahren oder einfach zum gemütlichen Verweilen einladen. Die idyllischen Landschaft und die Natur zeichnen Schweden aus. Auch die Schweden selbst schätzen sie sehr und fahren gerne ins Grüne.

  • Felskunst in Tanumshede

    Felskunst in Tanumshede

    In Tanumshede gehen wir der Vergangenheit auf die Spur. Insgesamt 600 Felsritzungsorte aus der Bronzezeit verteilen sich auf einem Gebiet von 45 km2. Das Gebiet ist ein Weltkulturerbe. Die wichtigsten Orte sind mit Informationsschildern und Parkplätzen ausgestattet. Drei einzigartige Felsbilder erkunden wir auf einer kurzen, interessanten Wanderung.

  • Insel Resö

    Insel Resö

    Die kleine Insel Resö erreicht man auf engen Strassen durch Wälder und über Brücken. Der hübsche Ort lädt zum Verweilen, Schwimmen und Picknicken ein. Im Sommer kann man Proviant im Lebensmittelgeschäft einkaufen oder eine Mahlzeit im Restaurant geniessen.

  • Fika in Fjällbacka

    Fika in Fjällbacka

    In Schweden gehört das tägliche Kaffeeritual (Fika) mit Gebäck zum Alltag. Ein typisches Gebäck dafür ist der sogenannte Kanelbullar, den wir wohl eher als Zimtschnecke kennen. Ein solches Fika haben wir in Fjällbacka genossen. Dort sind auch die Vetteberget-Kliffs, die man über eine steile Holztreppe erreicht und auch gut mit einem Spaziergang oder einer Wanderung verknüpfen kann.

  • Haga-Viertel in Göteburg

    Haga-Viertel in Göteburg

    Früher war das Haga-Viertel in Göteburg ein Hippietreff. Heute findet man dort herzige Cafés und Geschäfte. Die Stadt lässt sich auch gut mit dem Bus, Schiff oder per Velo entdecken. Wer Action mag, kann sich in Skandinaviens grösstem Vergnügungspark amüsieren.

  • Holzhäuser in Eksjö

    Holzhäuser in Eksjö

    Eksjö ist der richtige Ort, um die farbfrohen Holzhäuser Schwedens zu bewundern. An den Wochenenden und in den Sommermonaten gibt es in Eksjö oft Veranstaltungen, ansonsten kann man hier die Ruhe geniessen. Die naheliegenden Seen eignen sich im Sommer super für eine Abkühlung.

  • Fabrikmuseum in Jönköping-Huskvarna

    Fabrikmuseum in Jönköping-Huskvarna

    Das Fabrikmuseum ist passend für Museumsfans und Geschichtsinteressierte. Es liegt am hübschen, grossen Vätternsee. Man erfährt Interessantes über die Entwicklung und Produktion von Motorrädern, Nähmaschinen, Velos und Mikrowellen bis hin zu modernen Rasenmäherrobotern.

  • Inga Lindström’s Filmlandschaften in Vikbolandet

    Inga Lindström’s Filmlandschaften in Vikbolandet

    Vikbolandet liegt auf einem Meeresarm der Ostsee. Auf wenig befahrenen Strassen kann man Inga Lindström’s Filmlandschaften bewundern. Ein guter Ort für Ruhesuchende, Naturliebende, Golfer, aber natürlich auch für Inga Lindström Fans. Auch nicht so weit ist es dann von dort zurück nach Stockholm.

  • Stockholm

    Stockholm

    In Stockholm kommen alle auf ihre Kosten: Man kann das berühmte Schiffswrack erkunden, durch die malerische Altstadt bummeln, nachts durch die Strassen ziehen, tagsüber mit dem Boot den Stockholmer Schärengarten entdecken… das sind nur einige der Highlights, die diese einzigartige Stadt zu bieten hat.

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Restauranttipp Stockholm:
    Abendessen im schwimmenden Restaurant Mälarpaviljongen (Adresse Norr Mälarstrand 64). Sehr lohnenswert, wunderschön auf dem Wasser gelegen, gutes Essen. Ideal auch nur für einen Drink, um den Abend zu geniessen.

  • Shopping in Stockholm: Durch SoFo (South of Folkungsgatan auf Södermalm) spazieren. Das ist das neue Hipsterquartier in Stockholm. Es war früher ein Arbeiterquartier. Jetzt hat es viele coole Shops und Boutiquen.

  • Ausgehen in Stockholm: In Södermalm gibt es überall coole Bars, einfach durch die Strassen laufen.

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE