Zurück zur Liste

Hawaii – Traumstrände und Surferparadies

von Carla Riss

Während fast vier Wochen erkunden meine Freundin Selina und ich im Monat November die vier grossen Inseln Hawaiis. Unterwegs sind wir per Mietwagen und Flugzeug. Die unterschiedlichen Eilande und die atemberaubende Natur ziehen mich in ihren Bann, und der Geburtsort des Surfens lässt mein Herz höher schlagen.
  • Landung in Kona

    Landung in Kona

    Nach einem Zwischenstopp in Los Angeles landen wir in Kona auf Big Island. Die grösste Insel von Hawaii hat sehr viel zu bieten, und wir sind ganz erstaunt über den winzigen Flughafen.

  • Blick auf den Mauna Kea

    Blick auf den Mauna Kea

    Wir fahren zum berühmten Vulkan Mauna Kea. Würde man die Höhe und Fläche unter der Meeresoberfläche mit einrechnen, so wäre er der höchste Berg der Welt. Für die Hawaiianer ist der Mauna Kea ein heiliger Ort.

  • Auf dem Weg Richtung Hilo

    Auf dem Weg Richtung Hilo

    Heute machen wir uns auf in Richtung Hilo und entdecken im Süden der Insel zahlreiche schwarze Strände, die von vulkanischer Aktivität zeugen.

  • Traumstrände überall

    Traumstrände überall

    Immer wieder unterbrechen wir unsere Fahrt an wunderschönen Stränden, um die tolle Aussicht zu geniessen. Es gibt weisse, rote und schwarze Strände auf Hawaii – und sogar einen grünen.

  • Volcanoes Nationalpark

    Volcanoes Nationalpark

    Natürlich darf ein Besuch im Volcanoes-Nationalpark nicht fehlen. Der letzte grössere Ausbruch hier fand im Jahr 2018 statt. Ich empfehle den Besuch am frühen Morgen, da es im Krater tagsüber sehr heiss wird. Es gibt verschiedene Wandermöglichkeiten im Park und ein sehr informatives Visitor Center.

  • Lavaströme

    Lavaströme

    Sie sind noch deutlich sichtbar, die Lavaströme des letzten Ausbruchs, die direkt ins Meer führen. Es ist sehr eindrücklich, zu sehen, was für eine Kraft so ein Vulkan haben kann und wie die Inselbewohner mit der Präsenz der Vulkane umgehen.

  • Mönchsrobbe auf Big Island

    Mönchsrobbe auf Big Island

    Wir haben ein Riesenglück und treffen auf diese Mönchsrobbe. Ihre Art ist vom Aussterben bedroht, und man sieht sie heute nur noch selten in der freien Wildbahn. An diesem Strand hat sie einen Platz zum Entspannen gefunden und wird von Rangern bewacht, damit sie nicht gestört wird.

  • Wandern auf Maui

    Wandern auf Maui

    Schon wartet die nächste Insel: Maui. Hier befahren wir die berühmte Road to Hana und machen zahlreiche Wanderungen entlang dieser wunderschönen Fahrstrecke. Hawaiis üppige Vegetation ist sehr sehenswert.

  • Sonnenuntergang auf dem Haleakalā

    Sonnenuntergang auf dem Haleakalā

    Der ruhende Vulkan Haleakalā liegt auf Maui. Sein Krater befindet sich auf 3055 Metern über Meer. Er ist gut mit dem Mietwagen zu erreichen und als Touristenziel sehr beliebt. Ich empfehle, früh genug anzureisen und warme Kleidung mitzunehmen.

  • Ausblick von oben

    Ausblick von oben

    Die Aussicht vom Krater über das Wolkenmeer ist atemberaubend. Ich geniesse diesen Moment in der Natur.

  • Surfen

    Surfen

    Hawaii ist das Surfparadies schlechthin! Ob Anfänger oder Profi – hier findet jeder die passenden Wellen. Auf jeder Insel gibt es verschiedene Kurse, die man besuchen kann. Die grossen Surfcontests finden jeweils im November statt.

  • Waimea Canyon

    Waimea Canyon

    Unser nächstes Ziel ist die Insel Kauai. Für mich ist Kauai die schönste Insel Hawaiis, aber auch die regenreichste. Der Waimea Canyon wird auch Grand Canyon des Pazifiks genannt.

  • Schildkrötenbesuch

    Schildkrötenbesuch

    Wir trauen unseren Augen kaum, als wir den Sonnenuntergang am Poipu Beach geniessen: Wir bekommen hier direkt Besuch von einer Schildkröte.

  • Paradiesisches Oahu

    Paradiesisches Oahu

    Für mich die schönsten Strände gibt es am North Shore auf Oahu. Hier finden im November zahlreiche Surfcontests statt. Die Wellen sind zu dieser Jahreszeit so hoch und stark, dass Baden nicht möglich ist.

  • Zeit zum Schnorcheln und Geniessen

    Zeit zum Schnorcheln und Geniessen

    Mein Lieblingsstrand auf Oahu ist der Waimanalo Beach. Hier hat es ein grosses Riff und daher keine hohen Wellen. Wir schnorcheln und baden den ganzen Tag.

  • Surfer am North Shore

    Surfer am North Shore

    Ein typisches Bild auf Hawaii. Das Surfen ist hier ein Lebensgefühl.

  • Am Waikiki Beach

    Am Waikiki Beach

    Hawaii ist bekannt für seine wunderschönen Sonnenuntergänge, und wir werden praktisch jeden Abend damit belohnt. Hier geniessen wir unseren letzten Drink am berühmten Waikiki Beach. Hawaii – Du bist wunderbar!

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Unbedingt bei den Foodtrucks halten und sich durchfuttern.

  • In der Nacht mit Mantas schnorcheln – ein einmaliges Erlebnis!

  • Shaved Ice, das berühmteste Eis der Welt, probieren.

Zurück zur Liste

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE