Zurück zur Liste

Der grüne Norden und das rote Zentrum

von 

Kaum ein Land ist so abwechslungsreich wie Australien. Kein Wunder, bei dieser Grösse! Um das ganze Land zu sehen, muss man entweder mehrmals gehen oder jede menge Zeit mitbringen. Für einen guten Mix aus Tropen, Outback und gemässigtem Klima in möglichst kurzer Zeit, ist die Reise quer durchs Land von Darwin nach Adelaide ideal.
  • Sekt Darwin Mindil Beach

    Jetlag-Überwindung in Darwin

    Die Anreise nach Australien ist immer eine lange Geschichte. Am Besten überwindet man jedoch den Jetlag, in dem man gleich los legt. Das muss nichts verrücktes sein, wie wäre es zum Beispiel mit dem Ausklingen des ersten Tages Downunder mit einem Sundowner am Mindil Beach, einer Harbour Cruise mit Dinner oder einem tollen Film im Deckchair-Kino unter freiem Himmel?

  • Wangi Falls und Termitenbau

    Tagesausflug zum Litchfield Nationalpark

    Um sich einige Fahrkilometer zu sparen, kann man zum Einstieg einen Tagesausflug zum Litchfield Nationalpark unternehmen. Gut machbar in einem klimatisierten Bus mit abwechslungsreichen Stopps. Abkühlung bei den Wangi Falls sowie riesiege Termitenbauten erwarten einen unterwegs.

  • Camper on the Road

    Ab auf die Strasse!

    Ist man den Jetlag endgültig los, kann man sich guten Gewissens selbständig auf den Weg machen. Australien ist wie geschaffen um zu Campen. Die Motorhomes sind in allen möglichen Grössen und Varianten buchbar. Falls Camping nicht gewünscht wird, geht natürlich auch alles per Mietwagen. Auch Hotels und Motels sind gut zu finden.

  • Felsmalerei Ubirr Arnhem Land

    Kultur und Landschaft im Kakadu Nationalpark

    Eines der Musts im Kakadu Nationalpark ist definitiv Ubirr. Dort finden sich viele Felsmalereien der Aborigines. Auch die Aussicht auf das ursprünngliche Arnhemland (auf eigene Faust nur sehr schwehr zugänglich) ist ein echter Augenöffner.

  • Krokodil

    Auge in Auge mit den Kroks

    Ein weiteres Highlight des Kakadu Nationalparks ist die Yellow Water Cruise direkt zum Sonnenaufgang. Ein Paradies für Vogelliebhaber und jeden, der ein Krokodil von nahem, aber ohne Gefahr sehen will. Ein leicht zugängliches Naturparadies.

  • Katherine Gorge

    Katherine Gorge

    Unterwegs vom Kakadu Nationalpark ins Red Centre gibt es einiges zu entdecken. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Schifffahrt durch die Katherine Gorge im Nitmliuk Nationalpark, inklusive Dinner zum Sonnenuntergang? Eine von vielen Möglichkeinten, sich unterwegs die Zeit etwas zu vertreiben.

  • Karlu Karlu Devils Marbles

    Land der Seltsamkeiten

    Während die Landschaft sich langsam aber sicher gen Süden drastisch verändert, begegnet man in Australien der einen oder anderen Seltsamkeit. Sei es die Tierwelt, welche sich komplett von unserer unterscheidet, oder die Steinkugeln von Karlu Karlu (Devils Marbles), welche sich auf natürliche Weise selbst in perfekter Ballance halten.

  • Uluru und Kata Tjuta

    Uluru & Kata Tjuta, die bekanntesten Steine der Welt

    Natürlich wäre kein Besuch des roten Zentrums komplett, ohne diese beiden, markanten Steinformationen. Diese können jewels um- bzw. durchwandert werden. Wer etwas spezielles sucht, kann den Tag mit einem Dinner unter den Sternen mit Sicht auf den Uluru geniessen und anschliessend durch die temporäre Lichtinstallation (bis Ende 2017) "Field of Light" spazieren.

  • Thorny Devil

    Begegnungen der besonderen Art

    Kängurus und Kamele kennt jeder. Wenn man jedoch die Augen weit offen hält, begegnet man auch mal einem etwas seltenerem Exemplar. Diesen Thorny Devil haben wir von der Strasse aufgelesen und im Busch wieder ausgesetzt. Wäre doch schade, wenn ihn ein Road Train erwischen würde.

  • Kings Canyon

    Wandern am Abgrund

    Der dritte grosse im Bunde des Outbacks ist der Kings Canyon. Eine schöne Wanderung führt vorbei an steilen Abgründen und sogar hinunter in den sogenannten Garten Eden. Zum Abschluss des Tages gönnt man sich dann gerne ein deftiges Barbecue zu Lifemusik in der Kings Canyon Lodge.

  • Rebberg Penfolds

    Darauf stossen wir an!

    Nach der ganzen Fahrerei quer durchs Land darf man sich zum Abschluss schon nochmal etwas gutes tun. Da die Heimreise per Flug von Alice Springs via Adelaide und Singapur sehr lang werden kann, sollte man in Adelaide nochmals einen Tag einplanen und bei einer Weindegustation (zum Beispiel Penfolds) in der Umgebung ein letztes Mal auf die gelungene Reise anstossen.

Angaben Reisebericht

Tipps

  • Genügend Zeit und Insektenspray mitbringen!

  • Von Fahrten in der Dämmerung oder gar nachts ist abzuraten; Unfallrisiko, Tiere auf der Strasse

  • Wichtig! Ein internationaler Führerschein ist für die Miete eines Campers oder Mietwagens Pflicht.

Zurück zur Liste

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE