Bären und mehr in Alaska

von Sarah Schlegel

Alaska taucht immer wieder auf meinem Reiseradar auf. Kurzentschlossen habe ich es nun endlich geschafft in der endlosen Weite auf Bärensuche zu gehen.
  • Grönland aus dem Flugzeug

    Hinflug über die Weiten von Grönland

    Auf dem Flug über den hohen Norden hatten wir Sicht auf die Eisfläche von Grönland.

  • Am Eklutna Lake nicht weit ausserhalb Anchorages haben wir die erste Wanderung gemacht

    Eklutna Lake

    Am Eklutna Lake nicht weit ausserhalb Anchorages haben wir die erste Wanderung gemacht.

  • Frühling, Sommer und Herbst sind in Alaska nur kurz

    Anfang August und schon herbstliche Farben

    Frühling, Sommer und Herbst sind in Alaska nur kurz.

  • Ein Paradies für Geologen, aber auch ich habe Freude an den vielen Farben, auch wenn wir die Dall Schafe, welche den Bergen den Namen gegeben haben, hier noch nicht zu Gesicht bekommen.

    Sheep Mountains

    Ein Paradies für Geologen, aber auch ich habe Freude an den vielen Farben, auch wenn wir die Dall Schafe, welche den Bergen den Namen gegeben haben, hier noch nicht zu Gesicht bekommen.

  • Wir sind nicht die Einzigen, welche mit einem Camper unterwegs sind. Eine tolle Art Alaska zu besuchen ohne viel Planen zu müssen. 5 Minuten später war die Strasse wieder leer

    Zugvögel der besonderen Art vor dem Worthington Gletscher

    Wir sind nicht die Einzigen, welche mit einem Camper unterwegs sind. Eine tolle Art Alaska zu besuchen ohne viel Planen zu müssen. 5 Minuten später war die Strasse wieder leer

  • Diese putzigen kleinen Tiere sind unter anderem auf einem Schiffsausflug oder mit der Fähre ab Valdez zu beobachten. Am liebsten lassen sie sich einfach ein wenig im Meer treiben um sich auszuruhen.

    Seeotter

    Diese putzigen kleinen Tiere sind unter anderem auf einem Schiffsausflug oder mit der Fähre ab Valdez zu beobachten. Am liebsten lassen sie sich einfach ein wenig im Meer treiben um sich auszuruhen.

  • Mit dem Schiff Lulu Belle fahren wir bis zum Columbia Gletscher, welcher auf einer Breite von mehreren Kilometern in den Prince Williams Sound fliesst. Täglich stürzen Eisbrocken aus der Eiswand die sich ca. 80 bis 100 Meter auftürmt.

    Columbia Gletscher

    Mit dem Schiff Lulu Belle fahren wir bis zum Columbia Gletscher, welcher auf einer Breite von mehreren Kilometern in den Prince Williams Sound fliesst. Täglich stürzen Eisbrocken aus der Eiswand die sich ca. 80 bis 100 Meter auftürmt.

  • Wir können mehrmals diesem Spektakel zuschauen und spüren die verursachten Wellen

    Columbia Gletscher

    Wir können mehrmals diesem Spektakel zuschauen und spüren die verursachten Wellen.

  • Immer wieder kreuzen wir Flüsse wo die Lachsströme unterwegs sind und ihre zahlreichen Feinde - Bären haben wir jedoch noch keine entdeckt

    Lachse und ihre Feinde

    Immer wieder kreuzen wir Flüsse wo die Lachsströme unterwegs sind und ihre zahlreichen Feinde - Bären haben wir jedoch noch keine entdeckt.

  • Und immer wieder staune ich über die Weiten Alaskas. Man hat den Eindruck es gibt weit und breit kein Haus.

    die Weiten Alaskas

    Und immer wieder staune ich über die Weiten Alaskas. Man hat den Eindruck es gibt weit und breit kein Haus.

  • Oft geniessen wir am Abend die Sonne während wir es uns auf einem der State Park Campingplätze gemütlich machen. Der Truckcamper ist ideal um auch unbefestigte Strassen zu fahren und bietet einen komfortablen Aufenthalt.

    Schön ist das Camperleben

    Oft geniessen wir am Abend die Sonne während wir es uns auf einem der State Park Campingplätze gemütlich machen. Der Truckcamper ist ideal um auch unbefestigte Strassen zu fahren und bietet einen komfortablen Aufenthalt.

  • Nach einer tollen Wanderung oder Kajak Fahrt im Chena River State Recreation Park lassen wir uns im heissen Wasser der Quellen so richtig treiben.
Die Chena Hot Springs liegen ca 60 Meilen ausserhalb Fairbanks und bieten auch im Winter eine ganz spezielle Atmosphäre, zudem Fairbanks die Hauptstadt der Nordlichter Nordamerikas ist.

    Heisse Quellen in Chena Hot Springs

    Nach einer tollen Wanderung oder Kajak Fahrt im Chena River State Recreation Park lassen wir uns im heissen Wasser der Quellen so richtig treiben.
    Die Chena Hot Springs liegen ca 60 Meilen ausserhalb Fairbanks und bieten auch im Winter eine ganz spezielle Atmosphäre, zudem Fairbanks die Hauptstadt der Nordlichter Nordamerikas ist.

  • Im Denali Nationalpark ist es dann endlich soweit. Wir sitzen in einem alten Schulbus und fahren durch den Park als wir auf der gegenüberliegenden Talseite Meister Petz beim Beeren futtern entdecken. Im Vergleich zu ihren Artgenossen in den meisten anderen Gebieten Alaskas sind die Bären im Denali etwas kleiner, da sie keine Lachsflüsse in ihrem Territorium haben.

    Der erste Grizzly

    Im Denali Nationalpark ist es dann endlich soweit. Wir sitzen in einem alten Schulbus und fahren durch den Park als wir auf der gegenüberliegenden Talseite Meister Petz beim Beeren futtern entdecken. Im Vergleich zu ihren Artgenossen in den meisten anderen Gebieten Alaskas sind die Bären im Denali etwas kleiner, da sie keine Lachsflüsse in ihrem Territorium haben.

  • Die Fahrt durch den Denali ist einzigartig. Ab Meile 14 darf man nur noch mit einer Spezialbewilligung in den Park fahren, bzw. geht es am besten mit den Parkbussen vorwärts. Highlights sind natürlich die verschiedenen Tiere wie Karibu, Elche, Bären, Dall Schafe, Stacheltiere, verschiedene Vogelarten und was einem sonst noch vor den Feldstecher rennt oder jemand im Bus entdeckt. Dazu kommen die landschaftlichen Highlights mit der Sicht auf den Mount Mc Kinley (falls man Glück hat) und die einzigartigen Farben des Polychrome Pass.

    Fahrt durch den Denali

    Die Fahrt durch den Denali ist einzigartig. Ab Meile 14 darf man nur noch mit einer Spezialbewilligung in den Park fahren, bzw. geht es am besten mit den Parkbussen vorwärts. Highlights sind natürlich die verschiedenen Tiere wie Karibu, Elche, Bären, Dall Schafe, verschiedene Vogelarten und was einem sonst noch vor den Feldstecher rennt oder jemand im Bus entdeckt. Dazu kommen die landschaftlichen Highlights mit der Sicht auf den Mount Mc Kinley (falls man Glück hat) und die einzigartigen Farben des Polychrome Pass.

  • Sie sind zwar riesig, aber wir mussten die Elche in ihrer bevorzugten Fressgebieten immer wieder suchen, da sie sich doch ganz gut tarnen. In Alaska passieren mehr Unfälle mit Elchen als mit Bären - diese grossen Tiere sind also nicht zu unterschätzen.

    Der Elch darf natürlich nicht fehlen

    Sie sind zwar riesig, aber wir mussten die Elche in ihrer bevorzugten Fressgebieten immer wieder suchen, da sie sich doch ganz gut tarnen. In Alaska passieren mehr Unfälle mit Elchen als mit Bären - diese grossen Tiere sind also nicht zu unterschätzen.

  • Von diversen Orten Alaskas kann man einen Scenic Flug zum Mt Mc Kinley machen. Wir hatten Glück und konnten ihn auf unserem Inlandflug von Fairbanks nach Anchorage von Oben betrachten.

    Flug über den höchsten Berg Alaskas und Nordamerikas

    Von diversen Orten Alaskas kann man einen Scenic Flug zum Mt Mc Kinley machen. Wir hatten Glück und konnten ihn auf unserem Inlandflug von Fairbanks nach Anchorage von Oben betrachten.

  • Die Brooks Lodge auf der Katmai Halbinsel ist ein fantastischer Ort. Während der Lachszeit halten sich bis zu 60 Bären gleichzeitig in der Umgebung des Camps auf. Wir waren zwischen 2 "Salmon Runs" und es hatte nur etwa 5-8 Bären in der näheren Umgebung. 2 davon konnten wir regelmässig von den verschiedenen Aussichtsplattformen beim Lachsfang beobachten.

    Brooks Lodge - Bären fast zum anfassen

    Die Brooks Lodge auf der Katmai Halbinsel ist ein fantastischer Ort. Während der Lachszeit halten sich bis zu 60 Bären gleichzeitig in der Umgebung des Camps auf. Wir waren zwischen 2 "Salmon Runs" und es hatte nur etwa 5-8 Bären in der näheren Umgebung. 2 davon konnten wir regelmässig von den verschiedenen Aussichtsplattformen beim Lachsfang beobachten.

  • Dieser Bär wurde von den Ranger auf den "Kosenamen" Ted getauft. Wir konnten Ted regelmässig zuschauen und an einem Abend hat er innerhalb von einer Stunde gut 10 Lachse gefangen und gefressen.

    Das ist Ted

    Dieser Bär wurde von den Ranger auf den "Kosenamen" Ted getauft. Wir konnten Ted regelmässig zuschauen und an einem Abend hat er innerhalb von einer Stunde gut 10 Lachse gefangen und gefressen.

  • ein spannender Ausflug ab der Brooks Lodge bringt uns ins Valley of 10'000 Smokes. Es rauchnet/dampft zwar nicht mehr, aber die spezielle Landschaft, welche von einem Vulkanausbruch von 1912 geformt wurde ist sehr schön. Abenteuerlustige mit guter Kondition und einigem Outdoorwissen können auf eigene Faust ein Trekking zur Novarupta machen. Dazu benötig es jedoch einiges an Vorbereitung

    Valley of 10'000 Smokes

    Ein spannender Ausflug ab der Brooks Lodge bringt uns ins Valley of 10'000 Smokes. Es rauchnet/dampft zwar nicht mehr, aber die spezielle Landschaft, welche von einem Vulkanausbruch von 1912 geformt wurde ist sehr schön. Abenteuerlustige mit guter Kondition und einigem Outdoorwissen können auf eigene Faust ein Trekking zur Novarupta machen. Dazu benötig es jedoch einiges an Vorbereitung

  • in die Brooks Lodge kommt man nur mit dem Wasserflugzeug

    und nochmals Ted...

    ....

  • Immer wieder hatten wir Begegnungen mit Nordamerikanischen Eichhörnchen. Sie haben mit uns geschumpfen, uns mit Tannzäpfchen beworfen, versucht unsere Fressalien abzustauben und waren immer unglaublich neugierig. Dieses Exemplar haben wir bei der Aufgabe überrascht diesen Riesenpilz in sein Futterversteck zu bringen.

    ungewöhnliche Begegnung

    Immer wieder hatten wir Begegnungen mit Nordamerikanischen Eichhörnchen. Sie haben mit uns geschumpfen, uns mit Tannzäpfchen beworfen, versucht unsere Fressalien abzustauben und waren immer unglaublich neugierig. Dieses Exemplar haben wir bei der Mission überrascht diesen Riesenpilz in sein Futterversteck zu bringen.

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Auf Bärensuche in einer Bärenlodge? Während den "Salmon Runs" sind diese oft Monate im Voraus schon ausgebucht. Daher lohnt sich frühes buchen.

  • Die Campgrounds und Unterkünfte im Denali Nationalpark sind während der Hauptsaison Juli/August jeweils früh ausgebucht.

  • Wandern im Denali ist möglich. Die Shuttlebusse setzten Wanderer an einem gewünschten Punkt ab und halten jederzeit wieder an. Für das Übernachten in freier Wildniss braucht es ein Backcountry Permit, welches beim Parkeingang "Lotterymässig" eingeholt werden kann.

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE

Olympische Sommerspiele: 23. Juli bis 8. August 2021 in Tokyo!

stadion leer

Die Olympischen Sommerspiele finden neu vom 23. Juli bis am 8. August 2021 in Tokyo statt!

Wir kontaktieren all unsere Olympia-Kundinnen und Olympia-Kunden persönlich über das weitere Vorgehen.