Auf dem Landweg von der Schweiz nach Bangkok

von Fabienne Walker

Der Weg ist das Ziel! Schweiz - Bangkok auf dem Landweg ist eine sehr spannende Reise durch ganz verschiedene Länder, Landschaften und Kulturen. Mit dem Camper nach Skandinavien, mit der Transsibirischen Eisenbahn durch Russland, per Zug, Bus und Boot kreuz und quer durch China, Vietnam, Laos und Thailand. Nach drei Monaten habe ich Bangkok erreicht.
  • Transsibirische Eisenbahn in Russland

    Transsib - mit dem Zug durch Russland

    3.5 Tage dauert die Zugfahrt von Moskau nach Irkutsk/Baikalsee. Vorbei an farbigen Wäldern, russischen Dörfern und Städten. Zwischendurch hält der Zug für 1-2 Stunden und Babuschkas (russische Grossmütter) warten am Bahngleis mit leckerem Essen.

  • Basilius-Kathedrale Moskau

    Moskau

    Während St. Petersburg noch relativ europäisch wirkt, ist Moskau typisch Russland. Ich bin beeindruckt von der Grösse des Roten Platzes und den umliegenden Gebäuden, den gigantischen U-Bahnstationen, von den Russinnen, die mit ihren Highheels elegant über die Kopfsteinpflaster spazieren und von der Ordnung und Disziplin, die in dieser Stadt herrscht.

  • Olchon-Insel Baikalsee

    Baikalsee - der grösste Süsswassersee der Welt

    Der Baikalsee ist definitiv einen Zwischenstopp wert! Der Baikalsee in Russland/Sibirien ist der grösste Süsswassersee der Welt, über 20% des gesamten Süsswasservorkommens auf unserem Planeten ist in diesem See. Besonders gut gefiel es mir auf der Insel Olchon, eine ca. sechsstündige Busfahrt von Irkutsk entfernt.

  • Mongolei Jurte

    Mongolische Jurte

    Die Mongolen sind sehr hilfsbereite und gastfreundliche Menschen. Eine Übernachtung in einer Jurte (mongolisches Zelt) ist ein Erlebnis. Und auch eine Wander- oder Reittour darf nicht fehlen. Zwischen September und Mai kann es in der Mongolei sehr kalt sein.

  • Verbotene Stadt mit Kaiserpalast in Peking

    Verbotene Stadt in Peking

    Peking ist mit seinen vielen Menschen ein ziemlicher Gegensatz zu den menschenleeren mongolischen Gegenden. Peking ist gross, chaotisch und faszinierend. Nicht verpassen sollte man die "Verbotene Stadt" mit dem ehemaligen Kaiserpalast.

  • Chinesische Mauer in Peking

    Die Chinesische Mauer

    .... und die Grosse Mauer! Unglaublich, was die Chinesen vor über 2'000 Jahren fertigbrachten - eine über 20'000 km lange Mauer. Ein beeindruckendes Volk, das auch die Schrift, die Seide, die Akupunktur und vieles mehr erfand.

  • Shanghai

    Shanghai

    Shanghai ist im Gegensatz zu Peking eine sehr moderne Stadt, Chinas Wirtschaftsmetropole. Keine andere Stadt wuchs in den letzten 20 Jahren so schnell wie Shanghai, wo momentan über 23 Mio. Einwohner wohnen. Viele Chinesen hier sprechen auch ein wenig Englisch, was in den anderen chinesischen Gegenden eine grosse Seltenheit ist.

  • Chinesin in Yangshuo

    China auf dem Land

    Reisfelder, Wasserbüffel und fleissige, freundliche Menschen. China ist faszinierend und eine Herausforderung zugleich - englisch spricht fast niemand und die Schriftzeichen sind ganz anders als bei uns. Ein Bilder-Dictionary dabei zu haben, ist sehr nützlich. Und nicht erschrecken, Chinesen wollen immer Fotos von und mit uns "Langnasen" machen.

  • Bambusgerüst in Hongkong

    Bambusgerüste in Hongkong

    Hongkong ist eine sehr abwechslungsreiche Stadt - chaotischer chinesischer Stadtteil, modernes Finanzviertel und auch schöne Strände. Nirgendwo sonst gibt es mehr Wolkenkratzer als in Hongkong, doppelt so viele wie in New York. Und was ich noch viel imposanter finde, wie sie diese bauen - wie überall in Asien mit Bambus-Gerüsten!

  • Roller in Hanoi Vietnam

    Hanoi

    Willkommen in Vietnam, im Land der Motorbikes. Alles fährt Roller, alles wird auf diesen Mopeds transportiert - Gemüse, Tiere, Möbelstücke. Ganz schön gewöhnungsbedürftig, die Strassen in Hanoi zu überqueren. Einfach draufloslaufen, gleichmässig gehen, auf keinen Fall stehen bleiben, der Verkehr sucht sich einen Weg um dich herum.

  • Schwimmender Markt in Vietnam

    Vietnam

    Die Vietnamesen sind fleissige, gewiefte und hartnäckige Verkäufer. Das vietnamesische Essen und die frischen Früchte schmecken unglaublich lecker!

  • Laos Land

    Laos

    In Laos sind die Häuser oft auf Stelzen gebaut, Strom ist noch nicht überall verbreitet. Die Herzlichkeit der Laoten ist ansteckend!

  • Mönche in Laos

    Mönche

    Jeden Morgen früh ziehen die Mönche durch die Dörfer und sammeln auf ihrer Almosentour Reis ein, das Einheimische für sie vorbereitet haben.

  • Englisch unterrichten in Laos

    Englisch unterrichten - Big Brother Mouse

    In Luang Prabang gibts ein "Big Brother Mouse - House" (www.bigbrothermouse.com) - ein Treffpunkt für englisch sprechende Traveller und Einheimische. Täglich um 9 und 17 Uhr kommen hier Laoten vorbei, in der Hoffnung auf englisch sprechende Touristen zu treffen, die sie in den folgenden zwei Stunden beim Englisch lernen unterstützen. Mönche, Studenten, Kellner und Schüler vom Land, deren Eltern zu wenig Geld für die Highschool haben. Eine sehr lehrreiche und unvergessliche Erfahrung.

  • Mekong

    Mekong

    Zwei Tage dauert die Flussfahrt auf dem Mekong von Luang Prabang nach Huay Xai zur thailändischen Grenze. Wieder einmal Zeit zum Relaxen, Buch lesen und Landschaft beobachten - eine schöne und erholsame Abwechslung zu den Bus- und Zugfahrten.

  • Gibbon Experience

    Gibbon Experience

    Mit Klettergurt und Karabinerhaken ausgerüstet gehts los auf dieses 2-3-tägige Dschungeltrekking. Es macht riesen Spass an diesen bis zu 400m langen Ziplines (Seilen) über und durch den Regenwald zu flitzen. Übernachtet wird in einem Baumhaus auf 40m Höhe mit atemberaubender Aussicht und unvergesslichen Dschungelgeräuschen. Die Gibbon Experience war eines der Highlights meiner Reise.

  • Markt in Thailand

    Kochkurs mit Marktbesuch in Thailand

    Thailand ist ein einfach zu bereisendes Land. Es gibt unzählige Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten, die man vor Ort buchen kann. Sehr empfehlenswert ist ein thailändischer Kochkurs mit Besuch auf dem Markt!

  • Thailand Strand

    Thailändische Inseln

    Thailand hat traumhafte Strände. Im Süden gibts ganz verschiedene Inseln, die Gegend um Krabi zeichnet sich aus mit seinen Kalksteinfelsen - ideal zum Klettern, Kajak fahren oder Schnorcheln.

  • Roller Thailand

    Roller mieten

    Roller mieten in Thailand und ganz Südostasien ist günstig und fast überall möglich. Ideal, um die Umgebung und Inseln auf eigene Faust zu erkunden. Nicht überall sind die Strassen so schlammig wie auf dem Bild. Benzin gibts an Strassenständen in Pet-Flaschen zu kaufen.

  • Koh Kood

    Koh Kood

    Koh Kood ist meine persönliche Lieblingsinsel. Die thailändische Insel kurz vor der Grenze zu Kambodscha ist noch nicht so touristisch wie andernorts. Die Strände und Buchten sind paradiesisch, das Wasser glasklar. Dschungel, Wasserfälle und sympathische Menschen.

  • Streetfood Thailand

    Streetfood

    Streetfood (Garküchen) sind lecker und können unbedenklich genossen werden. Man sieht auf den ersten Blick, wie, wo und was gekocht wird. Tipp: am besten ist's dort, wo die meisten Locals (Einheimischen) essen.

  • Tuk-Tuk in Bangkok

    Bangkok

    Und dann nach Bangkok - eine Stadt, die niemals schläft. Tuk-Tuk fahren, thailändisches Essen von den Garküchen kosten, Massagen geniessen oder Shoppen - ein spannender Abschluss oder Start für eine neue Reise!

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Streetfood probieren

  • Bilder-Dictionary kann nützlich sein

  • Ansichtskarten aus der Schweiz mitnehmen (zum zeigen und verschenken)

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE