Skandinavien: Unterwegs durch Fjorde, dichte Wälder und interessante Städte

von Corina Sprecher

Meine letzte längere Skandinavienreise lag schon einige Jahre zurück. Deshalb war es an der Zeit zurück in die nordischen Länder zu reisen. So packte ich mein Rucksack und machte mich im Spätsommer und Herbst 2017 auf die Reise. In sechs Wochen durchquerte ich Norwegen, Schweden und Finnland. Früher per Interrail unterwegs, entschied ich mich für diese Reise auf einen Mietwagen umzusteigen um möglichst flexibel zu sein.
  • Die ersten 2 Wochen begleitet mich meine Familie. Wir starten in Bergen, der Zweitgrösste Stadt Norwegens. Der lebhafte Hafen, von wo aus viele Schiffe ihre Reise nach Nordnorwegen starten und frischer Fisch und Meeresfrüchte angeboten werden, beeindruckt. Das farbige Hanseviertel Bryggen mit seinen Holzhäusern gilt als bedeutendste historische Sehenswürdigkeit Bergens.

    Bergen

    Die ersten 2 Wochen begleitet mich meine Familie. Wir starten in Bergen, der Zweitgrösste Stadt Norwegens. Der lebhafte Hafen, von wo aus viele Schiffe ihre Reise nach Nordnorwegen starten und frischer Fisch und Meeresfrüchte angeboten werden, beeindruckt. Das farbige Hanseviertel Bryggen mit seinen Holzhäusern gilt als bedeutendste historische Sehenswürdigkeit Bergens.

  • Um die kleine Ortschaft Geiranger zu erreichen, sind wir für ca. 45 Minuten auf die Fähre umgestiegen.
Der Geirangerfjord ist einer der bekanntesten Fjorde Norwegens und gehört seit 2005 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die Aussicht von diversen Wanderwegen rund um den Fjord ist spektakulär.

    Geirangerfjord

    Um die kleine Ortschaft Geiranger zu erreichen, sind wir für ca. 45 Minuten auf die Fähre umgestiegen.
    Der Geirangerfjord ist einer der bekanntesten Fjorde Norwegens und gehört seit 2005 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die Aussicht von diversen Wanderwegen rund um den Fjord ist spektakulär.

  • Da die Distanzen und die kurvigen Strassen in Norwegen viel Zeit in Anspruch nehmen, sind wir von Trondheim nach Svolvaer auf die Hurtigruten (Postschiff) umgestiegen. Für 2 Tage und 1 Nacht  gönnen wir uns und dem Mietwagen eine erste Pause.

    Von der Strasse aufs Wasser

    Da die Distanzen und die kurvigen Strassen in Norwegen viel Zeit in Anspruch nehmen, sind wir von Trondheim nach Svolvaer auf die Hurtigruten (Postschiff) umgestiegen. Für 2 Tage und 1 Nacht gönnen wir uns und dem Mietwagen eine erste Pause.

  • Die Trollfjord ist ein neueres Schiff aus der Hurtigruten-Flotte. Sie bietet Platz für 822 Passagiere und transportiert auch Fahrzeuge. Auf den grossen Panoramadecks kann man wunderbar die Fjordlandschaften geniessen und einen Drink zu sich nehmen. Das grosse Buffet für die Mahlzeiten lässt keine Wünsche offen. Zur weiteren Ausstattung zählen: A la Cart Restaurant, Bars, Kleider- und Souvenirshop, Buchungsdeck für Landausflüge, Sauna, Fitnessraum und Whirlpools.

    Hurtigruten

    Die Trollfjord ist ein neueres Schiff aus der Hurtigruten-Flotte. Sie bietet Platz für 822 Passagiere und transportiert auch Fahrzeuge. Auf den grossen Panoramadecks kann man wunderbar die Fjordlandschaften geniessen und einen Drink zu sich nehmen. Das grosse Buffet für die Mahlzeiten lässt keine Wünsche offen. Zur weiteren Ausstattung zählen: A la Cart Restaurant, Bars, Kleider- und Souvenirshop, Buchungsdeck für Landausflüge, Sauna, Fitnessraum und Whirlpools.

  • Viele Besucher zieht es im Sommer und Winter zur Lofoten-Inselgruppe. In Svolvaer angekommen, fahren wir Richtung Süden nach Reine. Dort beziehen wir ein sogenanntes Rorbuer, ein rotes Fischerhäuschen. Die kleine Ortschaft Reine ist wunderschön gelegen mit einer fantastischen Bergkulisse. Die Aktivitäten auf den Lofoten sind hauptsächlich: Angeln, Wandern, Fahrrad fahren und Bootsausflüge mit Fischern.

    Lofoten, Reine

    Viele Besucher zieht es im Sommer und Winter zur Lofoten-Inselgruppe. In Svolvaer angekommen, fahren wir Richtung Süden nach Reine. Dort beziehen wir ein sogenanntes Rorbuer, ein rotes Fischerhäuschen. Die kleine Ortschaft Reine ist wunderschön gelegen mit einer fantastischen Bergkulisse. Die Aktivitäten auf den Lofoten sind hauptsächlich: Angeln, Wandern, Fahrrad fahren und Bootsausflüge mit Fischern.

  • Kaum zu glauben, aber auf den Lofoten gibt es weisse Sandstrände mit glasklarem Wasser. Ein Bad im Herbst ist jedoch nur für die sehr kälteerprobten Norweger ein Vergnügen. Wir begnügen uns mit einem Strandspaziergang.

    Rambergstrand Lofoten

    Kaum zu glauben, aber auf den Lofoten gibt es weisse Sandstrände mit glasklarem Wasser. Ein Bad im Herbst ist jedoch nur für die sehr kälteerprobten Norweger ein Vergnügen. Wir begnügen uns mit einem Strandspaziergang.

  • Die Vesteralen gehören ebenfalls zur Inselgruppe und liegen nördlich der Lofoten. Sie sind bekannt für Wal-, Robben - und Vogelbeobachtungen. Ausserdem eignen sich die Vesteralen gut für Wanderungen und Wasseraktivitäten. Nach einem anstrengenden Tag ist es herrlich in der Sauna die Wärme zu geniessen.

    Vesteralen

    Die Vesteralen gehören ebenfalls zur Inselgruppe und liegen nördlich der Lofoten. Sie sind bekannt für Wal-, Robben - und Vogelbeobachtungen. Ausserdem eignen sich die Vesteralen gut für Wanderungen und Wasseraktivitäten. Nach einem anstrengenden Tag ist es herrlich in der Sauna die Wärme zu geniessen.

  • Die Reise führt mich weiter über die Schwedische Grenze nach Kiruna. Am Flughafen verabschiede ich mich von meiner Familie und fahr alleine weiter.  Schwedisch Lappland ist traumhaft schön, mit unzähligen Wäldern und vielen Seen. Auf Wanderungen läuft mir stundenlang kein anderer Mensch über den Weg.

    Schwedisch Lappland

    Die Reise führt mich weiter über die Schwedische Grenze nach Kiruna. Am Flughafen verabschiede ich mich von meiner Familie und fahr alleine weiter. Schwedisch Lappland ist traumhaft schön, mit unzähligen Wäldern und vielen Seen. Auf Wanderungen läuft mir stundenlang kein anderer Mensch über den Weg.

  • Weiter südlich, bereits in der Nähe von Stockholm, legte ich einen Halt in Skinnskatteberg in einer speziellen Lodge ein. Diese liegt in einem Waldgebiet an einem grossen See. Es gibt keine Elektrizität und geschlafen wird in Waldhütten, die aus Kohle und Holz gebaut wurden. In der Nacht spenden Kerzen Licht und gekocht wird über offenem Feuer. Von hier aus kann man geführte Touren machen, z.B. Elch- und Bibersafari.

    Ecolodge in Skinnskatteberg

    Weiter südlich, bereits in der Nähe von Stockholm, legte ich einen Halt in Skinnskatteberg in einer speziellen Lodge ein. Diese liegt in einem Waldgebiet an einem grossen See. Es gibt keine Elektrizität und geschlafen wird in Waldhütten, die aus Kohle und Holz gebaut wurden. In der Nacht spenden Kerzen Licht und gekocht wird über offenem Feuer. Von hier aus kann man geführte Touren machen, z.B. Elch- und Bibersafari.

  • Schwedens Hauptstadt Stockholm ist immer einen Besuch wert. Die schöne Altstadt, die vielen Museen, der königliche Palast, der Hafen, die Restaurants und Bars verleihen der Stadt einen einzigartigen Flair. Hier treffe ich meine Globetrotter-Kollegen/-innen, mit denen ich ein vielseitiges und amüsantes Wochenende verbringe.

    Stockholm

    Schwedens Hauptstadt Stockholm ist immer einen Besuch wert. Die schöne Altstadt, die vielen Museen, der königliche Palast, der Hafen, die Restaurants und Bars verleihen der Stadt einen einzigartigen Flair. Hier treffe ich meine Globetrotter-Kollegen/-innen, mit denen ich ein vielseitiges und amüsantes Wochenende verbringe.

  • Mit zwei guten Freunden aus der Schweiz und ihrer kleinen Tochter, mietete ich ein typisch rotes Schwedenhaus in Kisa. Das Häuschen wie aus dem Bilderbuch, ist an einem See gelegen. Ausflüge zu Fuss, mit dem Fahrrad oder auf dem Wasser sind unbegrenzt. Die dichten, moosüberwachsenen Wälder eignen sich gut um Pilze und Blaubeeren zu sammeln.

    Ferienhaus nähe Vimmerby

    Mit zwei guten Freunden aus der Schweiz und ihrer kleinen Tochter, mietete ich ein typisch rotes Schwedenhaus in Kisa. Das Häuschen wie aus dem Bilderbuch, ist an einem See gelegen. Ausflüge zu Fuss, mit dem Fahrrad oder auf dem Wasser sind unbegrenzt. Die dichten, moosüberwachsenen Wälder eignen sich gut um Pilze und Blaubeeren zu sammeln.

  • Aus Vimmerby stammt die berühmte Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Ich habe in meiner Kindheit ihre Geschichten von Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Kinder von Bullerbü und vielen mehr regelrecht verschlungen. Deshalb ist für mich ein grosser Wunsch in Erfüllung gegangen, die Ortschaften, die ich aus Büchern und Filmen kannte, zu besuchen und die Geschichte dahinter zu erfahren. Ein Besuch in der Astrid Lindgren Welt darf hier natürlich auch nicht fehlen!

    Vimmerby

    Aus Vimmerby stammt die berühmte Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Ich habe in meiner Kindheit ihre Geschichten von Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Kinder von Bullerbü und vielen mehr regelrecht verschlungen. Deshalb ist für mich ein grosser Wunsch in Erfüllung gegangen, die Ortschaften, die ich aus Büchern und Filmen kannte, zu besuchen und die Geschichte dahinter zu erfahren. Ein Besuch in der Astrid Lindgren Welt darf hier natürlich auch nicht fehlen!

  • Mit der Fähre gings von Stockholm nach Turku. Auf Wiedersehen Schweden, willkommen Finnland. Turku wie auch Helsinki sind sehr schöne Städte mit interessanter Architektur, einem Hafen, Museen, Kirchen u.v.m.
Die Abwechslung von Natur zu Städten gefällt mir sehr in Skandinavien und bietet ein abwechslungsreiches Programm.

    Helsinki

    Mit der Fähre gings von Stockholm nach Turku. Auf Wiedersehen Schweden, willkommen Finnland. Turku wie auch Helsinki sind sehr schöne Städte mit interessanter Architektur, einem Hafen, Museen, Kirchen u.v.m.
    Die Abwechslung von Natur zu Städten gefällt mir sehr in Skandinavien und bietet ein abwechslungsreiches Programm.

  • Nordöstlich von Helsinki erstreckt sich die moor- und waldreiche Seenplatte und ist mit weit über 100'000 km² Fläche die grösste Europas. Die Ortschaft Savonlinna ist ein guter Ausgangspunkt für Erkundigungen in die nahe gelegenen Nationalparks Punkaharju, Linnansaari und Kolovesi. Dort leben unter anderem die vom Aussterben bedrohten und geschützten Saimaa-Ringelrobben.

    Kolovesi Nationalpark

    Nordöstlich von Helsinki erstreckt sich die moor- und waldreiche Seenplatte und ist mit weit über 100'000 km² Fläche die grösste Europas. Die Ortschaft Savonlinna ist ein guter Ausgangspunkt für Erkundungen in die nahe gelegenen Nationalparks Punkaharju, Linnansaari und Kolovesi. Dort leben unter anderem die vom Aussterben bedrohten und geschützten Saimaa-Ringelrobben.

  • Nach 8 Tagen Finnland gings zurück nach Schweden. Von Vaasa nahm ich die Fähre nach Umea. Nach einer Stadtbesichtigung besuchte ich den südlich von Umea gelegenen Skuleskogens Nationalpark und wanderte durch einsame Wälder.

    Skuleskogens Nationalpark

    Nach 8 Tagen Finnland gings zurück nach Schweden. Von Vaasa nahm ich die Fähre nach Umea. Nach einer Stadtbesichtigung besuchte ich den südlich von Umea gelegenen Skuleskogens Nationalpark und wanderte durch einsame Wälder.

  • An der Grenze zu Schweden und Norwegen liegt der Fulufjället Nationalpark. Ich unternehme erneut eine wunderbare Wanderung und sehe freilebende Elche aus nächster Nähe. Ich sammle die letzten Blaubeeren der Saison und lasse in einem schönen B&B die kalten Herbstabende in der Sauna ausklingen.

    Fulufjället Nationalpark

    An der Grenze zu Schweden und Norwegen liegt der Fulufjället Nationalpark. Ich unternehme erneut eine wunderbare Wanderung und sehe freilebende Elche aus nächster Nähe. Ich sammle die letzten Blaubeeren der Saison und lasse in einem schönen B&B die kalten Herbstabende in der Sauna ausklingen.

  • Die Grenze nach Norwegen überquert, mache ich kurz vor Bergen in Eidfjord den letzten Zwischenhalt und schaute mir aus schwindelerregender Höhe den Voringsfossen an. Hier erlebte ich den bereits fortgeschrittenen Herbst Ende September mit rauer Brise und 3 Grad Celsius auf der Hardangervidda Hochebene, die grösste Hochebene Europas.

    Eidfjord, Voringsfossen

    Die Grenze nach Norwegen überquert, mache ich kurz vor Bergen in Eidfjord den letzten Zwischenhalt und schaute mir aus schwindelerregender Höhe den Voringsfossen an. Hier erlebte ich den bereits fortgeschrittenen Herbst Ende September mit rauer Brise und 3 Grad Celsius auf der Hardangervidda Hochebene, die grösste Hochebene Europas.

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Um alle Angebote nutzen zu können, empfehle ich in den Monaten Juni bis August zu reisen.

  • In den Nationalparks Mehrtagestouren planen mit Übernachtungen im Zelt oder Hütten.

  • In Finnland ist eine mehrtägige Kanutour ein besonderes Erlebnis. Geführt oder auf eigene Faust.

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE