Roadtrip durch Schottland

von Michaela Frischknecht

Zwei Wochen lang durften ich mit vier Freundinnen die spektakuläre Natur Schottlands mit dem Mietwagen erkunden. Kaum aus den Stadtzentren raus, überbieten sich die Landschaften mit Bens (Bergen), Glens (Tälern) und Lochs (Seen). Ich habe vor allem viel Grün erwartet und wurde zusätzlich von kargen Mondlandschaften, Wasserfällen und schneeweissen Stränden überrascht.
  • Die Fahrt führt uns zuerst nach Stirling und von dort aus an das bekannte Loch Lomond. Natürlich nutzen wir die Gelegenheit für ein Picknick am Wasser. Tische, Bänke und Toiletten hat es an fast jeder Raststätte am Loch Lomond.

    Pause am Loch Lomond

    Die Fahrt führt uns zuerst nach Stirling und von dort aus an das bekannte Loch Lomond. Natürlich nutzen wir die Gelegenheit für ein Picknick am Wasser. Tische, Bänke und Toiletten hat es an fast jeder Raststätte am Loch Lomond.

  • Die Landschaft rund um den Great Highland Way ist sehr gebirgig, überall sind Wanderer unterwegs. Die Luft ist klar und macht Lust auf Natur.

    Berg und Tal

    Die Landschaft rund um den Great Highland Way ist sehr gebirgig, überall sind Wanderer unterwegs. Die Luft ist klar und macht Lust auf Natur.

  • Wer das Glennfinnan Viadukt anschauen geht, der soll sich auf der Aussichtsplattform auch umdrehen: so hat man diese wunderschöne Sicht aufs Loch Shiel. Bei dem Wetterglück wie wir es haben, ist es traumhaft. Unten am See gibt es verschiedene Spazierwege und das Café im Visitor Centre verkauft superleckeren Kuchen.

    Blick aufs Loch Shiel

    Wer das Glennfinnan Viadukt anschauen geht, der soll sich auf der Aussichtsplattform auch umdrehen: so hat man diese wunderschöne Sicht aufs Loch Shiel. Bei dem Wetterglück wie wir es haben, ist es traumhaft. Unten am See gibt es verschiedene Spazierwege und das Café im Visitor Centre verkauft superleckeren Kuchen.

  • ... und können ihm nur noch zuschauen, wie er dampfend über das Glennfinnan Viadukt fährt. Der Jacobite Steam Train verkehrt täglich zwischen Fort Williams und Mallaigh. Wer selber das Harry Potter Feeling haben möchte, kann eine Fahrt mit dem Zug buchen. Wir begnügen uns mit der schönen Aussicht auf die Brücke.

    Wir haben den Hogwarts-Express verpasst...

    ... und können ihm nur noch zuschauen, wie er dampfend über das Glennfinnan Viadukt fährt. Der Jacobite Steam Train verkehrt täglich zwischen Fort Williams und Mallaigh. Wer selber das Harry Potter Feeling haben möchte, kann eine Fahrt mit dem Zug buchen. Wir begnügen uns mit der schönen Aussicht auf die Brücke.

  • Da wir unsere Basis für ein paar Tage in Fort William haben, nutzen wir die Zeit um diese Gegend genauer zu erkunden. Im Besucherzentrum von Glen Nevis fragen wir nach Wanderungen und die nette Dame empfiehlt uns den Steall Waterfall. Die Wanderung dauert etwa eine Stunde und führt durch moosbewachsene Birkenwälder. Oben angekommen, bestaunen wir die Aussicht auf den Wasserfall und das menschenleere Hochplateau.

    Wandern unter der schottischen Sonne

    Da wir unsere Basis für ein paar Tage in Fort William haben, nutzen wir die Zeit um diese Gegend genauer zu erkunden. Im Besucherzentrum von Glen Nevis fragen wir nach Wanderungen und die nette Dame empfiehlt uns den Steall Waterfall. Die Wanderung dauert etwa eine Stunde und führt durch moosbewachsene Birkenwälder. Oben angekommen, bestaunen wir die Aussicht auf den Wasserfall und das menschenleere Hochplateau.

  • Kein Wunder sind Elfen und Feen in der schottischen Kultur fester Bestandteil. Das Nationaltier der Schotten ist sogar das Einhorn! Die Wälder sind zauberhaft und wir könnten stundenlang die Ruhe und die Natur geniessen.

    Märchenwald

    Kein Wunder sind Elfen und Feen in der schottischen Kultur fester Bestandteil. Das Nationaltier der Schotten ist sogar das Einhorn! Die Wälder sind zauberhaft und wir könnten stundenlang die Ruhe und die Natur geniessen.

  • Nebst Hotels und Bed & Breakfasts bietet Schottland auch viele Caravan- oder Holidayparks an. Wir haben uns in Fort William für diese Variante entschieden. Zu fünft jeden Abend kochen, die Highlights des Tages reflektieren und den nächsten Tag planen, macht unglaublich viel Spass. Übrigens ist hier auch unser geräumiger Mietvan zu sehen, wo wir zu fünft mit Gepäck bequem Platz haben.

    Naturnahe, budgetbewusste Unterkunft

    Nebst Hotels und Bed & Breakfasts bietet Schottland auch viele Caravan- oder Holidayparks an. Wir haben uns in Fort William für diese Variante entschieden. Zu fünft jeden Abend kochen, die Highlights des Tages reflektieren und den nächsten Tag planen, macht unglaublich viel Spass. Übrigens ist hier auch unser geräumiger Mietvan zu sehen, wo wir zu fünft mit Gepäck bequem Platz haben.

  • Leider sind unsere Tage in Fort William schon wieder vorbei. Wir geniessen den Abend bei einem Pint Cider in unserem hübschen Bungalow und beobachten den Sonnenuntergang über dem Loch Linnhe von unserem Küchentisch aus. Schottland du begeisterst uns von Stunde zu Stunde aufs Neue! In den Sommermonaten geht die Sonne übrigens erst etwa um 23.00 Uhr unter.

    Unser letzter Abend

    Leider sind unsere Tage in Fort William schon wieder vorbei. Wir geniessen den Abend bei einem Pint Cider in unserem hübschen Bungalow und beobachten den Sonnenuntergang über dem Loch Linnhe von unserem Küchentisch aus. Schottland du begeisterst uns von Stunde zu Stunde aufs Neue! In den Sommermonaten geht die Sonne übrigens erst etwa um 23.00 Uhr unter.

  • Auf dem Weg nach Mallaig halten wir uns an die kleinen Küstenstrassen. Niemals haben wir aber mit diesem wunderschönen Strand gerechnet, der uns da erwartet. Natürlich halten wir an und müssen uns versichern, dass diese Sicht wirklich echt ist. Das gibt es tatsächlich hier: schneeweisse Strände mit karibikblauem Meer... nur der blühende, gelbe Stechginster erinnert daran, dass wir immer noch in Schottland sind.

    Unerwartetes Karibik-Feeling

    Auf dem Weg nach Mallaig halten wir uns an die kleinen Küstenstrassen. Niemals haben wir aber mit diesem wunderschönen Strand gerechnet, der uns da erwartet. Natürlich halten wir an und müssen uns versichern, dass diese Sicht wirklich echt ist. Das gibt es tatsächlich hier: schneeweisse Strände mit karibikblauem Meer... nur der blühende, gelbe Stechginster erinnert daran, dass wir immer noch in Schottland sind.

  • Mallaig ist ein herziger Fischerort mit Fährverbindungen auf die umliegenden Inseln. Wir nutzen die Gelegenheit, um uns die Füsse zu vertreten, Postkarten zu kaufen und den frischen Fisch zu probieren.

    Lunch im Fischerörtchen

    Mallaig ist ein herziger Fischerort mit Fährverbindungen auf die umliegenden Inseln. Wir nutzen die Gelegenheit, um uns die Füsse zu vertreten, Postkarten zu kaufen und den frischen Fisch zu probieren.

  • Das ist nicht die erste Burg, die wir sehen aber definitiv die, die das beste Fotomotiv abgibt. Das Eilan Donan Castle liegt majestätisch auf einer Insel in einem See gebaut. Man kann gegen Eintritt die Burg von innen ansehen.  Wir begnügen uns mit der Aussenansicht und fahren dann weiter Richtung Isle of Skye.

    Land der Burgen

    Das ist nicht die erste Burg, die wir sehen aber definitiv die, die das beste Fotomotiv abgibt. Das Eilan Donan Castle liegt majestätisch auf einer Insel in einem See gebaut. Man kann gegen Eintritt die Burg von innen ansehen. Wir begnügen uns mit der Aussenansicht und fahren dann weiter Richtung Isle of Skye.

  • Die etwa einstündige Wanderung zum Old Man of Storr macht bei diesem Wetter richtig viel Spass und die Aussicht auf die Felsen und die umliegende Landschaft ist atemberaubend. Wir freuen uns, danach noch mehr von der Isle of Skye zu sehen.

    So ein Wetterglück!

    Die etwa einstündige Wanderung zum Old Man of Storr macht bei diesem Wetter richtig viel Spass und die Aussicht auf die Felsen und die umliegende Landschaft ist atemberaubend. Wir freuen uns, danach noch mehr von der Isle of Skye zu sehen.

  • Ich liebe Klippen mit Sicht über das Meer, die tosende Brandung wenn das Wasser unten auf die Felsen klatscht. Wenn aber dann sogar ein Wasserfall von so einer Klippe ins Meer hinunterstürzt, ist mein Glück perfekt. Stundenlang könnte ich hier stehen staunen. 
Dann aber fahren Reisecars mit einer ganzen Meute anderer Touristen heran und wir düsen mit unserem Auto weiter zum nächsten Spektakel.

    Kiltrock-Wasserfall

    Ich liebe Klippen mit Sicht über das Meer, die tosende Brandung wenn das Wasser unten auf die Felsen klatscht. Wenn aber dann sogar ein Wasserfall von so einer Klippe ins Meer hinunterstürzt, ist mein Glück perfekt. Stundenlang könnte ich hier stehen staunen.
    Dann aber fahren Reisecars mit einer ganzen Meute anderer Touristen heran und wir düsen mit unserem Auto weiter zum nächsten Spektakel.

  • Auf den meist einspurigen Strassen auf der Isle of Skye sind wir links und rechts oft umgeben von Weiden, auf denen Schafe und Hochlandrinder gemütlich grasen.

    Viel Platz für die Hochlandrinder

    Auf den meist einspurigen Strassen auf der Isle of Skye sind wir links und rechts oft umgeben von Weiden, auf denen Schafe und Hochlandrinder gemütlich grasen.

  • Da wir leider keine Unterkunft vorausgebucht hatten – obwohl Hochsaison ist –, übernachten wir an der Dunnet Bay im Auto. Die Kulisse zum einschlafen ist zwar wunderschön, jedoch ist es in der Nacht bitterkalt und ich kann das nicht weiterempfehlen. Bei Tageslicht sieht die Welt dann wieder rosiger aus und wir unternehmen einen langen Spaziergang am Strand. Die Region eignet sich hervorragend zum Surfen, auch kann man hier regelmässig Robben und Orcas sehen.

    Ganz im Norden

    Da wir leider keine Unterkunft vorausgebucht hatten – obwohl Hochsaison ist –, übernachten wir an der Dunnet Bay im Auto. Die Kulisse zum einschlafen ist zwar wunderschön, jedoch ist es in der Nacht bitterkalt und ich kann das nicht weiterempfehlen. Bei Tageslicht sieht die Welt dann wieder rosiger aus und wir unternehmen einen langen Spaziergang am Strand. Die Region eignet sich hervorragend zum Surfen, auch kann man hier regelmässig Robben und Orcas sehen.

  • Während der Fahrt stossen wir immer wieder auf traditionelle schottische Häuser. Meistens sind die Dächer aus Stroh, befestigt mit angebundenen Steinen, die mit ihrem Gewicht gegen das Dach drücken und so alles zusammenhalten.

    Schottische Architektur

    Während der Fahrt stossen wir immer wieder auf traditionelle schottische Häuser. Meistens sind die Dächer aus Stroh, befestigt mit angebundenen Steinen, die mit ihrem Gewicht gegen das Dach drücken und so alles zusammenhalten.

  • In der kleinen Studentenstadt St. Andrews gibt es diese wunderschöne Ruine zu bestaunen. Die Kathedrale war vor über 500 Jahren das Glanzstück der Region und eine wichtige Pilgerstätte. Das lebendige Städtchen lädt zum Verweilen ein. Die schöne Universität trägt dazu bei, dass immer etwas los ist. Im Stadtzentrum hat es viele Pubs mit einer guten Auswahl an Craft Bier und Gin.

    Mittelalterliche Ruinen

    In der kleinen Studentenstadt St. Andrews gibt es diese wunderschöne Ruine zu bestaunen. Die Kathedrale war vor über 500 Jahren das Glanzstück der Region und eine wichtige Pilgerstätte. Das lebendige Städtchen lädt zum Verweilen ein. Die schöne Universität trägt dazu bei, dass immer etwas los ist. Im Stadtzentrum hat es viele Pubs mit einer guten Auswahl an Craft Bier und Gin.

  • Das übersichtliche Edinburgh lässt sich gut zu Fuss erkunden. In den verwinkelten Gassen der Altstadt fühle ich mich wirklich wie im Mittelalter. Ich nehme an einer geführten Tour durch die Stadt teil um mehr über die spannende und meist dunkle Vergangenheit der Stadt zu erfahren.

    Mittelalter-Feeling

    Das übersichtliche Edinburgh lässt sich gut zu Fuss erkunden. In den verwinkelten Gassen der Altstadt fühle ich mich wirklich wie im Mittelalter. Ich nehme an einer geführten Tour durch die Stadt teil um mehr über die spannende und meist dunkle Vergangenheit der Stadt zu erfahren.

  • Der erloschene Vulkan bietet einen weiten Blick über ganz Edinburgh bis zu den Highlands. Ich lasse mir nicht entgehen vor dem Rückflug nochmal die schottische Natur zu geniessen. Vom Stadtzentrum aus gehe ich zu Fuss los und erreiche etwa in einer Stunde den Gipfel.

    Arthur's Seat

    Der erloschene Vulkan bietet einen weiten Blick über ganz Edinburgh bis zu den Highlands. Ich lasse mir nicht entgehen vor dem Rückflug nochmal die schottische Natur zu geniessen. Vom Stadtzentrum aus gehe ich zu Fuss los und erreiche etwa in einer Stunde den Gipfel.

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Mietauto am Flughafen Edinburgh übernehmen.

  • In Edinburgh an einer Walking-Tour teilnehmen.

  • Im Supermarkt Essen kaufen und an einem schönen Loch picknicken.

  • In der Hochsaison sind die Unterkünfte voll. Unbedingt vorbuchen!

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE