«Malo e leilei» im Königreich Tonga

von Helene Aerni

Captain Cook nannte dieses Archipel Freundschaftsinseln, weil er so freundlich empfangen wurde. Noch heute sind die Menschen herzlich und geniessen einen ruhigen Lebensrhythmus.

Ich war neugierig auf das relativ unbekannte Südsee-Paradies mit seinen 100'000 Einwohnern. Während dreier Wochen besuchte ich die verschiedenen Inselgruppen und habe mich rasch an den gemütlichen tongaischen Lebensstil gewöhnt.
  • Die beliebte Königsfamilie lebt im Stadtzentrum von Nuku'alofa auf der Hauptinsel Tongatapu mit Blick aufs Meer. 25'000 Menschen wohnen in der verschlafenen Hauptstadt. Es gibt einen bunten Markt am Hafen, wenige Einkaufsstrassen und noch weniger Unterhaltungsmöglichkeiten oder Nightlife.

    Der Königspalast in der Hauptstadt Nuku'alofa

    Die beliebte Königsfamilie lebt im Stadtzentrum von Nuku'alofa auf der Hauptinsel Tongatapu mit Blick aufs Meer. 25'000 Menschen wohnen in der verschlafenen Hauptstadt. Es gibt einen bunten Markt am Hafen, wenige Einkaufsstrassen und noch weniger Unterhaltungsmöglichkeiten oder Nightlife.

  • Dieses Korallentor aus dem 12. Jahrhundert wird als Stonehenge der Südsee bezeichnet. Es liegt im Osten der Hauptinsel Tongatapu und wurde nach dem polynesischen Gott „Maui“ benannt.  Die Steinblöcke aus Korallen sind etwa sechs Meter hoch. Etwa 100 Meter entfernt befindet sich der Maka Fa'akinanga-Stein, der als Königsthron genutzt wurde.

    Ha'amonga'a Maui Trilithon

    Dieses Korallentor aus dem 12. Jahrhundert wird als Stonehenge der Südsee bezeichnet. Es liegt im Osten der Hauptinsel Tongatapu und wurde nach dem polynesischen Gott "Maui" benannt. Die Steinblöcke aus Korallen sind etwa sechs Meter hoch. Etwa 100 Meter entfernt befindet sich der Maka Fa'akinanga-Stein, der als Königsthron genutzt wurde.

  • Die felsige Südküste von Tongatapu wird von starken Wellen umspült und das Meer "bläst" durch hunderte Felsenlöcher, sogenannten Blowholes, riesige Wasserfontänen.

    Mapu'a'a Vaea Blowholes

    Die felsige Südküste von Tongatapu wird von starken Wellen umspült und das Meer "bläst" durch hunderte Felsenlöcher, sogenannten Blowholes, riesige Wasserfontänen.

  • Die verschiedenen Inselgruppen liegen mehrere hundert Kilometer voneinander entfernt und sind am besten mit den kleinen Flugzeugen von Real Tonga innerhalb von 15 Minuten bis 2 Stunden erreichbar. Einmal wöchentlich verkehrt auch ein Passagierschiff, falls man genügend Reisezeit und Seetüchtigkeit mitbringt...

    Inselhopping mit Real Tonga

    Die verschiedenen Inselgruppen liegen mehrere hundert Kilometer voneinander entfernt und sind am besten mit den kleinen Flugzeugen von Real Tonga innerhalb von 15 Minuten bis 2 Stunden erreichbar. Einmal wöchentlich verkehrt auch ein Passagierschiff, falls man genügend Reisezeit und Seetüchtigkeit mitbringt...

  • Die unzähligen, im türkisblauen Meer verstreuten Inseln, häufig von weissem Sandstrand umgeben und mit Kokospalmen bewachsen, sind aus der Luft wunderbar zu sehen und die vielen Korallenbänke gut erkennbar. Südsee pur!

    Inselwelt von oben

    Die unzähligen, im türkisblauen Meer verstreuten Inseln, häufig von weissem Sandstrand umgeben und mit Kokospalmen bewachsen, sind aus der Luft wunderbar zu sehen und die vielen Korallenbänke gut erkennbar. Südsee pur!

  • Die mittlere Inselgruppe Ha'apai umfasst 62 Inseln (17 davon bewohnt) und 8000 Einwohner. Hier kann man Südsee wie aus dem Bilderbuch geniessen: Traumstrände und glasklares Meer und Korallenriffe – ein Schnorchelparadies.
Romantiker oder Abenteuerfreudige können sich auf einer unbewohnten Insel für mehrere Tage aussetzen lassen und Robinson Crusoe spielen.

    Traumstrand auf Ha'apai

    Die mittlere Inselgruppe Ha'apai umfasst 62 Inseln (17 davon bewohnt) und 8000 Einwohner. Hier kann man Südsee wie aus dem Bilderbuch geniessen: Traumstrände und glasklares Meer und Korallenriffe – ein Schnorchelparadies.
    Romantiker oder Abenteuerfreudige können sich auf einer unbewohnten Insel für mehrere Tage aussetzen lassen und Robinson Crusoe spielen.

  • An der Nordspitze von Lifuka Island in der Ha'apai-Inselgruppe liegt Foa Island. Hier bewohnen wir ein einfaches, aber gemütliches Fales (Bungalow) direkt am Strand. Über einen schmalen Kanal kann die unbewohnte Insel Nukunamo per Kayak oder Kanu erreicht werden. Die intakten Korallen und bunten Fische können schnorchelnd ab dem Ufer erreicht und bewundert werden.

    Bungalow am Strand auf Foa Island

    An der Nordspitze von Lifuka Island in der Ha'apai-Inselgruppe liegt Foa Island. Hier bewohnen wir ein einfaches, aber gemütliches Fales (Bungalow) direkt am Strand. Über einen schmalen Kanal kann die unbewohnte Insel Nukunamo per Kayak oder Kanu erreicht werden. Die intakten Korallen und bunten Fische können schnorchelnd ab dem Ufer erreicht und bewundert werden.

  • Die flache,  ca. 10 Kilometer lange Insel Lifuka lädt zum Velofahren ein: durch Dörfer, die meist nur aus wenigen Häusern und mehreren Kirchen bestehen und an vielen Kokos- und Taro-Plantagen vorbei. Weiter gehts über einen langen Damm, der Lifuka mit Foa verbindet und sogar über die Landebahn. Diese wird allerdings zweimal täglich gesperrt, wenn die kleinen Flugzeuge starten und landen.

    Velotour auf Lifuka

    Die flache, ca. 10 Kilometer lange Insel Lifuka lädt zum Velofahren ein: durch Dörfer, die meist nur aus wenigen Häusern und mehreren Kirchen bestehen und an vielen Kokos- und Taro-Plantagen vorbei. Weiter gehts über einen langen Damm, der Lifuka mit Foa verbindet und sogar über die Landebahn. Diese wird allerdings zweimal täglich gesperrt, wenn die kleinen Flugzeuge starten und landen.

  • Von Mai bis Oktober gebären Buckelwale ihre Jungtiere in den warmen Gewässern von Tonga. In dieser Zeit kann man die Wale rund um alle Inselgruppen antreffen und mit ihnen schwimmen. Dies erfolgt in sehr kontrolliertem und zeitlich beschränkten Ausmass zum Schutz der Wale. Auch Delfine sind während des ganzen Jahres präsent und immer wieder in Gruppen zu beobachten.

    Schwimmen mit Buckelwalen

    Von Mai bis Oktober gebären Buckelwale ihre Jungtiere in den warmen Gewässern von Tonga. In dieser Zeit kann man die Wale rund um alle Inselgruppen antreffen und mit ihnen schwimmen. Dies erfolgt in sehr kontrolliertem und zeitlich beschränkten Ausmass zum Schutz der Wale. Auch Delfine sind während des ganzen Jahres präsent und immer wieder in Gruppen zu beobachten.

  • Nur 17 von 34 Inseln der  Vava'u-Inseln sind bewohnt von rund 18'000 Menschen. Diese Inseln liegen im Norden des Königreichs Tonga und sind hügelig und sehr üppig bewachsen. Vom 131 Meter hohen Mount Talau bietet sich ein wunderbarer Ausblick auf den Hauptort Neiafu und über die ganze Inselwelt.

    Grüne und hügelige Vava'u-Inselgruppe

    Nur 17 von 34 Inseln der Vava'u-Inseln sind bewohnt von rund 18'000 Menschen. Diese Inseln liegen im Norden des Königreichs Tonga und sind hügelig und sehr üppig bewachsen. Vom 131 Meter hohen Mount Talau bietet sich ein wunderbarer Ausblick auf den Hauptort Neiafu und über die ganze Inselwelt.

  • In der Hauptstadt Neiafu leben ca. 6000 Menschen. Ein natürlicher Hafen zieht auch Segelschiffe zum Ankern an. Ein Markt, gemütliche Restaurants und ein paar Läden laden zum Verweilen und Kontaktknüpfen mit den Einheimischen ein.

    Neiafu, Hauptstadt von Vava'u

    In der Hauptstadt Neiafu leben ca. 6000 Menschen. Ein natürlicher Hafen zieht auch Segelschiffe zum Ankern an. Ein Markt, gemütliche Restaurants und ein paar Läden laden zum Verweilen und Kontaktknüpfen mit den Einheimischen ein.

  • Auf dem Markt werden frisches Gemüse und saftige Früchte angeboten, die auf den eigenen Inseln angebaut und geerntet werden. Ananas, aber auch Wassermelonen, Maniok, Taro, Tomaten und Bananen zählen zu den grössten Angeboten rund ums Jahr.

    Markt in Neiafu

    Auf dem Markt werden frisches Gemüse und saftige Früchte angeboten, die auf den eigenen Inseln angebaut und geerntet werden. Ananas, aber auch Wassermelonen, Maniok, Taro, Tomaten und Bananen zählen zu den grössten Angeboten rund ums Jahr.

  • Modern oder altmodisch? Auf jeden Fall sind die Kleider auf Tonga sehr traditionell aber immer noch aktuell. Männer, Frauen und Kinder tragen häufig eine Art Bastmatte oder Gürtel über ihren langen Röcken. Zu den verschiedenfarbigen Schuluniformen (je nach Schulstufe) gehört auf jeden Fall auch so eine Bastmatte oder eben Gürtel.

    Moderne Kleider auf Tonga

    Modern oder altmodisch? Auf jeden Fall sind die Kleider auf Tonga sehr traditionell aber immer noch aktuell. Männer, Frauen und Kinder tragen häufig eine Art Bastmatte oder Gürtel über ihren langen Röcken. Zu den verschiedenfarbigen Schuluniformen (je nach Schulstufe) gehört auf jeden Fall auch so eine Bastmatte oder eben Gürtel.

  • In jedem Dorf befinden sich mehrere Kirchen und die meisten Tongaer gehören einer christlichen Gruppierung an. Die Sonntage sind "heilig", dann sind alle Läden und die meisten Restaurants geschlossen. Nicht einmal Flugzeuge sind dann unterwegs... Ein Kirchenbesuch gehört bei allen Südsee-Inseln zu einem Highlight. Hier wird diskutiert, gepredigt und von ganzem Herzen gesungen. Touristen sind willkommen und werden häufig auf Ehrenplätze begleitet.

    St. Josephs Cathedral in Neiafu

    In jedem Dorf befinden sich mehrere Kirchen und die meisten Tongaer gehören einer christlichen Gruppierung an. Die Sonntage sind "heilig", dann sind alle Läden und die meisten Restaurants geschlossen. Nicht einmal Flugzeuge sind dann unterwegs... Ein Kirchenbesuch gehört bei allen Südsee-Inseln zu einem Highlight. Hier wird diskutiert, gepredigt und von ganzem Herzen gesungen. Touristen sind willkommen und werden häufig auf Ehrenplätze begleitet.

  • Nach dem Kirchenbesuch bleibt Zeit zum Plaudern und Spielen. Jung und Alt, Frauen und Männer tragen heute ganz besonders schöne Kleider. Und darüber dürfen natürlich die traditionellen und besonders feierlichen Matten oder Gürtel aus Kokosschnur, mit Muscheln oder Perlen verziert, nicht fehlen.

    Kontakte vor der Kirche

    Nach dem Kirchenbesuch bleibt Zeit zum Plaudern und Spielen. Jung und Alt, Frauen und Männer tragen heute ganz besonders schöne Kleider. Und darüber dürfen natürlich die traditionellen und besonders feierlichen Matten oder Gürtel aus Kokosschnur, mit Muscheln oder Perlen verziert, nicht fehlen.

  • Der Nationalsport in Tonga ist Rugby. Während unseres Aufenthalts hat sich das Nationalteam für den WM-Halbfinal qualifiziert, wo es allerdings gegen England ausgeschieden ist. Tagelang wurde gefeiert, mit hupenden Autokolonnen über die Inseln gefahren. Kurzfristig wurde ein Nationalfeiertag ausgerufen, um die zurückkehrenden Sportler gebührend vom König und dem Volk begrüssen und feiern zu können.

    Rugbyparade

    Der Nationalsport in Tonga ist Rugby. Während unseres Aufenthalts hat sich das Nationalteam für den WM-Halbfinal qualifiziert, wo es allerdings gegen England ausgeschieden ist. Tagelang wurde gefeiert, mit hupenden Autokolonnen über die Inseln gefahren. Kurzfristig wurde ein Nationalfeiertag ausgerufen, um die zurückkehrenden Sportler gebührend vom König und dem Volk begrüssen und feiern zu können.

  • Mit einem Mietauto können die Hauptinseln der Vava'u-Gruppe in einem Tag besichtigt werden. Highlights sind die blühenden Flammenbäume, Frangipani- und Hibiskussträucher vor den einfachen, hübschen Häusern.

    Unterwegs auf Vava'u

    Mit einem Mietauto können die Hauptinseln der Vava'u-Gruppe in einem Tag besichtigt werden. Highlights sind die blühenden Flammenbäume, Frangipani- und Hibiskussträucher vor den einfachen, hübschen Häusern.

  • Bei einer Inselumfahrung findet man immer wieder schöne Buchten und Strände. Hier kann spontan ein Schnorchelstopp eingeschaltet werden, denn sehenswerte Korallen und Fische sind überall vorzufinden.

    Buchten mit Traumstränden

    Bei einer Inselumfahrung findet man immer wieder schöne Buchten und Strände. Hier kann spontan ein Schnorchelstopp eingeschaltet werden, denn sehenswerte Korallen und Fische sind überall vorzufinden.

  • Bei einer Inselumfahrung ist eine gewisse Vorsicht geboten: zwar ist der Verkehr sehr minim, aber Pferde, Schweine, Kühe und Hunde melden auch einen gewissen Besitzanspruch an. Sie lassen sich zum Glück aber einfach von der Strasse vertreiben.

    Tierfreundliche Inseln

    Bei einer Inselumfahrung ist eine gewisse Vorsicht geboten: zwar ist der Verkehr sehr minim, aber Pferde, Schweine, Kühe und Hunde melden auch einen gewissen Besitzanspruch an. Sie lassen sich zum Glück aber einfach von der Strasse vertreiben.

  • Fafa Island ist nur gerade 30 Bootsminuten von der Hauptinsel Tongatapu entfernt. Die Insel besteht aus einem einzigen Resort mit 13 Bungalows und ist von einem Traumstrand mit Korallenriff umgeben.

    Südsee-Traum Fafa

    Fafa Island ist nur gerade 30 Bootsminuten von der Hauptinsel Tongatapu entfernt. Die Insel besteht aus einem einzigen Resort mit 13 Bungalows und ist von einem Traumstrand mit Korallenriff umgeben.

  • Die traditionellen Fales resp. Bungalows sind aus Holz und Palmenblättern gebaut und  bieten sehr viel Privatsphäre. Dazu gibts eine eigene Hängematte, Liegestühle und direkter Zugang zum Strand am türkisblauen Meer. Was braucht es da noch mehr zum Honeymoon oder einfach entspannten Strandferien?

    Honeymoon im traditionellen Fale

    Die traditionellen Fales resp. Bungalows sind aus Holz und Palmenblättern gebaut und bieten sehr viel Privatsphäre. Dazu gibts eine eigene Hängematte, Liegestühle und direkter Zugang zum Strand am türkisblauen Meer. Was braucht es da noch mehr zum Honeymoon oder einfach entspannten Strandferien?

  • Rund um die Insel liegt ein weisser Sandstrand mit Korallenriff. In gemütlichem Tempo kann Fafa Island in 15 Minuten zu Fuss umrundet werden. Schwimmend oder mit dem Kayak dauert's wohl etwas länger. Zur Abwechslung kann man einen Bush-Trail besuchen, wo u.a. Papageien und Flughunde beobachtet werden können.

    Rund um Fafa

    Rund um die Insel liegt ein weisser Sandstrand mit Korallenriff. In gemütlichem Tempo kann Fafa Island in 15 Minuten zu Fuss umrundet werden. Schwimmend oder mit dem Kayak dauert's wohl etwas länger. Zur Abwechslung kann man einen Bush-Trail besuchen, wo u.a. Papageien und Flughunde beobachtet werden können.

  • Bereits auf dem Strandspaziergang grüssen die kleinen Riffhaie aus dem Meer und laden zur Schnorcheltour durch die Korallenbänke ein. Dort fühlt man sich wie im Aquarium, inmitten farbiger Fische und über den Softkorallen, die sich in der leichten Strömung bewegen.

    Natürliches Aquarium am Strand

    Bereits auf dem Strandspaziergang grüssen die kleinen Riffhaie aus dem Meer und laden zur Schnorcheltour durch die Korallenbänke ein. Dort fühlt man sich wie im Aquarium, inmitten farbiger Fische und über den Softkorallen, die sich in der leichten Strömung bewegen.

  • Die Reise durch das Königreich Tonga war sehr spannend. Die Menschen leben in einem anderen Rhythmus. Natur und Zeit sind in grossen Mengen vorhanden. Wir Touristen dürfen auf Tonga ruhig die hohen Ansprüche etwas zurückschrauben, dann kann das Südsee-Paradies genossen werden.
Alua – auf Wiedersehen Tonga!

    Abschied von Tonga

    Die Reise durch das Königreich Tonga war sehr spannend. Die Menschen leben in einem anderen Rhythmus. Natur und Zeit sind in grossen Mengen vorhanden. Wir Touristen dürfen auf Tonga ruhig die hohen Ansprüche etwas zurückschrauben, dann kann das Südsee-Paradies genossen werden.
    Alua – auf Wiedersehen Tonga!

BeratungsterminAnfrage

Angaben Reisebericht

Helene_Aerni_BS2
BeraterInHelene Aerni
ZielSüdsee
Reiseart

Erlebnisreisen, Aktivreisen

Weitere Reiseberichte

Tipps

  • Schwimmen mit Buckelwalen von Mai bis Oktober.

  • Robinson Crusoe spielen auf einer unbewohnten Insel.

  • Zeit mitbringen für den Besuch der verschiedenen Inselgruppen.

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE