Das Paradies auf unzählige Inseln verteilt

von Jennifer Holzer

Die Philippinen haben für jede und jeden etwas zu bieten. Allem voran Traumstrände mit kristallklarem Wasser, weissem Sand und Palmen so weit das Auge reicht. Für aktive Besucher laden Berge zum Wandern, Vulkane und schroffe Felsen zum Klettern ein. Auf Entdeckungsreisen findet man Wasserfälle, Binnenseen mit versteckten Felsenhöhlen oder sogar unberührte Dschungel. Doch auch Shoppingbegeisterte kommen auf Ihre Kosten. Die unzähligen Einkaufszentren bieten von teuren Markenprodukten bis hin zu typisch asiatischem Ramsch alles an, was das Shoppingherz höher schlagen lässt.
  • Während der etwa eineinhalbtägigen Fahrt von Iloilo nach Puerto Princesa vertreibt man Langeweile am besten mit dem lesen von Büchern, lustigen Kartenspielen und genüsslichem Nichtstun.

    Seetauglich? Mit dem local Schiff von Iloilo nach Puerto Princesa

    Während der etwa eineinhalbtägigen Fahrt von Iloilo nach Puerto Princesa vertreibt man Langeweile am besten mit dem lesen von Büchern, lustigen Kartenspielen und genüsslichem Nichtstun.

  • Auch nach Sabang, einem kleinen, verschlafenem Fischerdorf und dem Ausgangpunkt für das UNESCO-Weltkulturerbe des „Underground Rivers“.

    Mit dem Jeepney reist man auf den Philippinen überall hin ...

    .. auch nach Sabang, einem kleinen, verschlafenen Fischerdorf und dem Ausgangpunkt für das UNESCO-Weltkulturerbe des „Underground Rivers“.

  • Er ist mit ca. 4.2 Kilometer der am längsten befahrbare unterirdische Fluss der Welt. Während der Führung sieht man Kalksteinformationen die, gemäss dem Filipino Guide, allen berühmten und weniger berühmten Stars der Welt zu gleichen scheinen.

    Faszination eines unterirdischen Flusses

    Er ist mit ca. 4.2 Kilometer der am längsten befahrbare unterirdische Fluss der Welt. Während der Führung sieht man Kalksteinformationen die, gemäss dem Filipino Guide, allen berühmten und weniger berühmten Stars der Welt zu gleichen scheinen.

  • In El Nido ist es leicht sich wie Robinson Crusoe zu fühlen. Am Tag hüpft man von Insel zu Insel und stoppt an verschiedenen einsamen Stränden. Wagt man den Sprung ins Wasser, eröffnet sich einem eine unbeschreibliche Unterwasserwelt in der man schnell alles rundherum vergisst. Anschliessend übernachtet man in einem Zelt auf einer einsamen Insel und geniesst das herrliche Abendessen, welches die Guides frisch zubereiten.

    Gestrandet im Paradies

    In El Nido ist es leicht sich wie Robinson Crusoe zu fühlen. Am Tag hüpft man von Insel zu Insel und stoppt an verschiedenen einsamen Stränden. Wagt man den Sprung ins Wasser, eröffnet sich einem eine unbeschreibliche Unterwasserwelt in der man schnell alles rundherum vergisst. Anschliessend übernachtet man in einem Zelt auf einer einsamen Insel und geniesst das herrliche Abendessen, welches die Guides frisch zubereiten.

  • Filipinos sind freundliche und hilfsbereite Menschen mit einem ausgeprägten Hang zu Kitsch. Jeder ist herzlich eingeladen sich beim Karaoke oder auch Videoke genannt, zu versuchen. Dieser Volkssport ist nahezu ein Muss und wir zu jeder Tages-und Nachtzeit voller Leidenschaft ausgeübt.

    Asiatische Gastfreundschaft in ihrer höchsten Form

    Filipinos sind freundliche und hilfsbereite Menschen mit einem ausgeprägten Hang zu Kitsch. Jeder ist herzlich eingeladen sich beim Karaoke oder auch Videoke genannt, zu versuchen. Dieser Volkssport ist nahezu ein Muss und wird zu jeder Tages- und Nachtzeit voller Leidenschaft ausgeübt.

  • Nur ein Katzensprung von der Hauptinsel Luzon entfernt, liegt Puerto Galera. Idylische Strände und traumhafte Riffs locken die Manilaner an den Wochenenden nach Puerto. Ideal auch für Tauchanfänger, da viele der Riffs ohne Boot erreicht werden können.

    Puerto Galera, beliebte Wochenenddestination der Manilaner

    Nur ein Katzensprung von der Hauptinsel Luzon entfernt, liegt Puerto Galera. Idyllische Strände und traumhafte Riffs locken die Manilaner an den Wochenenden nach Puerto. Ideal auch für Tauchanfänger, da viele der Riffs ohne Boot erreicht werden können.

  • Einen anstrengenden Tag am Strand lässt man am besten mit einem Drink und dem wunderschönen Sonnenuntergang ausklingen.

    Atemberaubende Sonnenuntergänge erlebt man auf Boracay

    Einen anstrengenden Tag am Strand lässt man am besten mit einem Drink und dem wunderschönen Sonnenuntergang ausklingen.

  • Die touristische Insel Boracay besticht vorallem durch den kilometerlangen White Beach. Die vielen Bars und Restaurants laden zum auf der Insel verweilen ein und bieten für jeden Geschmack etwas.

    Sonne, Strand, Meer, Party... auf Boracay wird es nicht langweilig.

    Die touristische Insel Boracay besticht vorallem durch den kilometerlangen White Beach. Die vielen Bars und Restaurants laden zum auf der Insel verweilen ein und bieten für jeden Geschmack etwas.

  • Die einzigartige Attraktion der Chocolate Hills umfasst ein bizarres Gebiet aus 1268 kegelförmigen Kalksteinhügeln, deren Höhe zwischen 40 und 120 Metern variiert.

    Die berühmten Chocolate Hills, auch bei Regen faszinierend

    Die einzigartige Attraktion der Chocolate Hills umfasst ein bizarres Gebiet aus 1268 kegelförmigen Kalksteinhügeln, deren Höhe zwischen 40 und 120 Metern variiert.

BeratungsterminAnfrage

Angaben Reisebericht

Jennifer_Holzer_TH
BeraterInJennifer Holzer
ZielPhilippinen
Reiseart

Tauchreisen, Schiffsreisen, Aktivreisen, Flüge

Weitere Reiseberichte

Tipps

  • Schiffe immer auf Seetauglichkeit begutachten

  • Karaoke ausprobieren

  • Super Shopping in Manila und Cebu

  • Mangos essen

  • Tauchschein machen und Unterwasserwelt erleben

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE