Zurück zur Liste

Luxus pur im Oman und auf den Malediven

von Gillian Müller

Die Malediven, ein Inselparadies bestehend aus verscheidenen Atollen im indischen Ozean. Es ist bekannt für Honeymoon-Ferien und beliebt bei Tauchern für die wunderschönen Riffe und die Vielfalt an farbigen Rifffischen, Korallenlandschaften, Haien und Mantas. Die Malediven erfüllen aber nicht nur diese Klischees, sondern bieten ein grosses Angebot an Aktivitäten, Kulinarik und Entspannung für Reisende von Gross bis Klein und für jedes Budget. Im Monat Dezember unternehme ich einen kurzen Trip auf die Malediven und in den Oman. Die Hoteliers der besten Resorts verwöhnen uns Reisende eine Woche lang rundum und zeigen uns, dass auf den Malediven nichts unmöglich ist.
  • Das typische Bild der Malediven

    Das typische Bild der Malediven

    Weisse Strände, hellblaue Lagunen und Stege, wo sich die luxuriösen Wasservillen aneinander reihen – das ist das typische Bild der Malediven. Auf meiner kurzen Reise ins Paradies im indischen Ozean kann ich die Atolle der Malediven von ihren schönsten Seiten kennenlernen. Stilvolle Unterkünfte, aufmerksamer Service und eine Gastronomie auf höchstem Niveau begleiten mich durch die verschiedenen Resorts. Aber bevor ich im Paradies lande, mache ich einen zweitägigen Stop im Oman – ein Traum aus tausend und einer Nacht.

  • Edles und orientalisches Muscat

    Edles und orientalisches Muscat

    Muscat ist für mich eine typisch orientalische Stadt – man benötigt ein Auto um die verschiedenen Stadtteile und die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Die Stadt erscheint mir riesengross und vereint die ursprünglichen Bezirke mit der neuen touristischen Infrastruktur. Ich empfehle, auf einen der Hügel zu fahren und die wunderschönen Häuser aus der Höhe zu betrachten.

  • Der Duft von Weihrauch

    Der Duft von Weihrauch

    Der ganz spezielle Duft von Weihrauch legt sich wie ein Schleier über Muscat. Im bekannten Souk von Muscat wird der Weihrauch in Form von kleinen Steinen verkauft, die man in speziellen Gefässen zum Verglühen bringt.

  • Grand Mosque in Muscat

    Grand Mosque in Muscat

    Kurz nach Sonnenaufgang werden wir von unseren Guides mit 4x4 Jeeps im Hotel abgeholt. Wir fahren zur Grand Mosque von Muscat. Bevor wir aus dem Auto aussteigen, müssen sich die Frauen mit einem Kopftuch verschleiern und die Knöchel von Armen und Beinen mit Kleidern bedecken. Die Moschee ist ein magischer Ort und der massive Kronleuchter in der Gebetshalle der Männer ein absoluter Eyecatcher.

  • Silbermarkt in Nizwa

    Silbermarkt in Nizwa

    Auf dem Weg von Muscat nach Jabal Akhdar machen wir einen kurzen Zwischenstop in Nizwa. Der bekannte Dattelmarkt ist ein absolutes Highlight für alle Liebhaber der süssen Köstlichkeiten. Wir probieren uns einmal quer durch das Sortiment – vor allem die Specials, verfeinert mit Kardamom, Zimt oder Ingwer, sind ein Schmaus für unsere Gaumen. Mit vollen Bäuchen schlendern wir über den Silbermarkt und sind beindruckt von dem ganzen Schnickschnack in den kleinen Shops.

  • Nizwa Fort

    Nizwa Fort

    Das Fort von Nizwa ist ein sehr eindrückliches Bauwerk und die Aussicht vom Turm auf die Stadt gewaltig.

  • Jabal Akhdar

    Jabal Akhdar

    Nach einer kurvigen Fahrt in die Berge von Muscat kommen wir kurz vor Sonnenuntergang in unserem Hotel in Jabal Akhdar an. Die Aussicht von unseren Zimmern auf die umliegenden Berge, tiefen Schluchten und mit Gärten bebauten Terrassen ist atemberaubend.

  • Per Privatjet nach Milaidhoo

    Per Privatjet nach Milaidhoo

    Nach einem ungefähr vierstündigen Flug erreichen wir Malé, die Hauptinsel der Malediven. Ein kurzer Transfer führt uns einmal ums Rollfeld zum Flughafen der Wasserflugzeuge, wo der Privatjet unseres Resorts auf uns wartet. Während dem rund 45-minütigen Flug über die Trauminseln der nördlichen Atolle, klebe ich am Fenster des kleinen Flugzeugs und kann es kaum erwarten, endlich meine erste Wasserlandung zu erleben.

  • Milaidhoo Ahoi

    Milaidhoo Ahoi

    Aus dem Nichts taucht plötzlich die Insel Milaidhoo auf. Schon aus der Luft erahne ich die Schönheit der kleinen Resort-Insel. Nur noch wenige Flugminuten und ich spüre den feinen, weissen Sand unter meinen Füssen – Paradies, ich komme!

  • Beach Pool Villa

    Beach Pool Villa

    Für die nächsten zwei Nächte lautet meine Adresse Beach Pool Villa 213 Milaidhoo Island. Die stylish eingerichtete Villa bietet alles, was das Herz begehrt und der persönliche Butler steht 24 Stunden für alle erfüllbaren Wünsche zur Verfügung.

  • Geniessen mit Aussicht

    Geniessen mit Aussicht

    Die Resorts auf den Malediven bieten meist ein Hauptrestaurant und eine Auswahl an kleineren Spezialitätenrestaurants. An unserem Ankunftsabend kommen wir in den Genuss von feinstem Lobster und Rinderfilet im Grillrestaurant. Für unser Farewell-Dinner werden wir mit einem romantischen Candle-Light-Dinner am Starnd überrascht. Aber egal, in welchem Restaurant wir verköstigt werden, die Aussicht und die Qualität der Speisen sind einmalig.

  • Immer für eine Überraschung gut

    Immer für eine Überraschung gut

    Was macht eine bereits perfekte Reise noch unvergesslicher? Genau, die kleinen Extras, die der Gast nicht erwartet. Von diesen kleinen und unerwarteten Aufmerksamkeiten werden wir bei unserem Aufenthalt auf Milaidhoo immer wieder überrascht. Die Botschaft zum Abschied auf meinem Bett und der persönliche Brief mit einem gerahmten Foto unserer Reisegruppe rühren mich jedoch fast zu Tränen.

  • Wasservilla

    Wasservilla

    Nach einem emotionalen Abschied von Milaidhoo landet unser Privatjet ein paar Flugminuten später auf der Insel Hurawalhi im Lhaviyani Atoll. Wir werden mit Trommelwirbel und frischem Granatapfelsaft empfangen und in unsere Zimmr geführt. Eine wichtige Entscheidung bei einer Reise auf die Malediven ist die Art der Unterkunft. Fast alle Resorts haben einen Mix aus Wasser- und Strandvillen. Die Wasservillen sind über einen Steg mit der Insel verbunden und haben einen direkten Zugang über eine Treppe ins türkisfarbene Meer und zum Hausriff.

  • Strandvilla

    Strandvilla

    Die Strandvillen haben privaten Zugang zum Strand und eine üppige Begrünung rund um die Villa, die für die gewünschte Privatsphäre sorgt. Eine Reise auf die Malediven ist für mich nur dann perfekt, wenn der Unterkunftstyp zum Touristen passt. Obwohl für viele Reisende die Malediven und eine Wasservilla eine logische Kombination sind, fühle ich mich in einer Strandvilla viel wohler.

  • Käsekammer mitten im Indischen Ozean

    Käsekammer mitten im Indischen Ozean

    Die Resorts auf den Malediven und ihre super ausgebildeten und motivierten Angestellten versuchen den Gästen jeden Wunsch von den Lippen zu lesen. Auf der luxuriösen Privatinsel Kudadoo gibt es eine Käsekammer mit stinkenden Laiben aus aller Welt.

  • Weinkeller

    Weinkeller

    Natürlich darf zu einem guten Stück Käse der passende Wein nicht fehlen. Die Weinkeller der Resorts sind nur mit den besten Weinen ausgestattet und die gehobenen Hotels haben ihren hauseigenen Sommelier, der die Gäste gerne zur richtigen Weinwahl berät. Ich schaue mich im Keller ein wenig um und finde ein paar ganz edle Tropfen.

  • Mitten in der hellblauen Lagune

    Mitten in der hellblauen Lagune

    Die letzte Nacht meiner Luxusreise verbringe ich auf der Insel Gili Lankanfushi. Die Unterkunft in einem «Crusoe» mitten in der hellblauen Lagune und mit privaten Bootservice zur Hauptinsel ist ein absoluter Traum, aus welchem ich am liebsten nie aufwachen würde. Die Terrasse der Villa hat einen direkten Zugang zur Lagune und beim Baden schwimmen die Riffhaie und Rochen um mich herum.

  • Relaxen im Paradies

    Relaxen im Paradies

    Was wäre eine «Crusoe»-Villa ohne Hängematte in der Lagune? Für mich ist die Hängematte der perfekte Ort um zu relaxen und die ganze Welt um mich herum zu vergessen!

  • Auf Wiedersehen im Paradies

    Auf Wiedersehen im Paradies

    Am Tag unserer Abreise werden wir nochmals von der Sonne geweckt und mit einem Schlaraffenland von einem Buffet für unsere Heimreise gestärkt. Die Zeit auf den Malediven war zwar kurz, aber ich durfte so viel Herzlichkeit und perfekten Service von extrem motivierten Mitarbeitern erleben, dass ich ganz sicher bald wieder eine Reise ins Paradies im indischen Ozean planen werde.

BeratungsterminAnfrage

Angaben Reisebericht

Portraitbild Gillian Müller Mai 2017
BeraterInGillian Müller
ZielIndischer Ozean
ReiseartErlebnisreisen
Weitere Reiseberichte

Tipps

  • Einkaufen auf den traditionellen Souks im Oman

  • Schnorcheln an den Hausriffen auf den Malediven

  • Lunch im Unterwasserrestaurant

  • Eye-Opener zum Frühstück auf den Malediven

Zurück zur Liste

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE