Märchenstadt Doha & Inselparadies Malediven

von Patrizia Zimmermann

Im November geht ein Herzenswunsch in Erfüllung. Ich habe die Chance, mit einer guten Freundin auf die traumhaften Malediven zu reisen. Auf dem Weg dort hin lassen wir es uns nicht nehmen, der orientalischen Stadt Doha bei einem Zwischenstopp einen Besuch abzustatten.
  • Nach ca. sechs Stunden Flug kommen wir am modernen Flughafen von Doha an. Vor Ort ist es sehr einfach, einen Transfer zum gebuchten Hotel zu organisieren. So geniessen wir den Nachmittag an der wundervollen Poolanlage unserer Unterkunft.

    Stopp in Doha

    Nach ca. sechs Stunden Flug kommen wir am modernen Flughafen von Doha an. Vor Ort ist es sehr einfach, einen Transfer zum gebuchten Hotel zu organisieren. So geniessen wir den Nachmittag an der wundervollen Poolanlage unserer Unterkunft.

  • Bei einem Stopp in Doha ist es ein Muss, den Souq Waqif zu besuchen. Neben den vielen farbigen Laternen gibt es Gewürze, Parfum und verschiedenste Souvenirs zu kaufen. Frohes Erkunden!

    Eintauchen in die arabische Welt

    Bei einem Stopp in Doha ist es ein Muss, den Souq Waqif zu besuchen. Neben den vielen farbigen Laternen gibt es Gewürze, Parfum und verschiedenste Souvenirs zu kaufen. Frohes Erkunden!

  • Nach der Erkundung des turbulenten Souks, geniessen wir einen Wahnsinns-Sonnenuntergang und planen die verbleibenden Tage in dieser inspirierenden Stadt.

    Bezaubernder Sonnenuntergang

    Nach der Erkundung des turbulenten Souks, geniessen wir einen Wahnsinns-Sonnenuntergang und planen die verbleibenden Tage in dieser inspirierenden Stadt.

  • Dieses pompöse Museum ist definitiv einen Besuch wert. Neben anderen Touristen begegnen wir hier auch vielen Kataris, die sich die typischen Gemälde und Teppiche anschauen.
Einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von Doha können wir von hier aus ebenfalls ergattern.

    Museum für Islamische Kunst

    Dieses pompöse Museum ist definitiv einen Besuch wert. Neben anderen Touristen begegnen wir hier auch vielen Kataris, die sich die typischen Gemälde und Teppiche anschauen.
    Einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von Doha können wir von hier aus ebenfalls ergattern.

  • Bevor wir am nächsten Tag auf die Malediven weiterfliegen, verbringen wir einen letzten Abend am Strand bei unserer Unterkunft. Die Skyline zeigt sich hier einmal mehr unter einem farbigen Abendhimmel.

    Entspannen am Persischen Golf

    Bevor wir am nächsten Tag auf die Malediven weiterfliegen, verbringen wir einen letzten Abend am Strand bei unserer Unterkunft. Die Skyline zeigt sich hier einmal mehr unter einem farbigen Abendhimmel.

  • Ein erstes Highlight erwartet uns bereits beim Anflug der Malediven. Die Atolle strahlen in allen Türkisschattierungen um die Wette. Einen Fensterplatz im Flugzeug zu reservieren lohnt sich unbedingt, die Aussicht ist einmalig.

    Was für ein Anflug!

    Ein erstes Highlight erwartet uns bereits beim Anflug der Malediven. Die Atolle strahlen in allen Türkisschattierungen um die Wette. Einen Fensterplatz im Flugzeug zu reservieren lohnt sich unbedingt, die Aussicht ist einmalig.

  • In Male angekommen, geht es zuerst durch den Sicherheitscheck. Dieser kann gut mal eine ganze Stunde beanspruchen. Danach warten wir am Flughafen, bis wir mit dem Bus innert zehn Minuten den Wasserflughafen erreichen. Dort gilt es noch einmal Warten, bis das Wasserflugzeug startklar ist.

    Ein wenig Geduld ist gefragt

    In Male angekommen, geht es zuerst durch den Sicherheitscheck. Dieser kann gut mal eine ganze Stunde beanspruchen. Danach warten wir am Flughafen, bis wir mit dem Bus innert zehn Minuten den Wasserflughafen erreichen. Dort gilt es noch einmal Warten, bis das Wasserflugzeug startklar ist.

  • Das Warten hat sich gelohnt. Der Name unserer Insel wird aufgerufen und wir sind ready für das Boarding der etwas anderen Art. Der Pilot betritt mit Flip Flops das Cockpit, winkt uns kurz zu und startet das Flugzeug.

    Mit dem Wasserflugzeug zur Trauminsel

    Das Warten hat sich gelohnt. Der Name unserer Insel wird aufgerufen und wir sind ready für das Boarding der etwas anderen Art. Der Pilot betritt barfuss das Cockpit, winkt uns kurz zu und startet das Flugzeug.

  • Wow! Dies sind die einzigen Worte, die wir beim Überqueren des Stegs zur Insel aussprechen können. Das glasklare Wasser, die hellen Sandstrände und die idyllische Kulisse verschlagen uns komplett die Sprache.

    Ankunft im Paradies

    Wow! Dies sind die einzigen Worte, die wir beim Überqueren des Stegs zur Insel aussprechen können. Das glasklare Wasser, die hellen Sandstrände und die idyllische Kulisse verschlagen uns komplett die Sprache.

  • Zuerst wird genau dies von uns verlangt, denn wir sind auf einer "Barfussinsel". Somit entfällt auch das Problem, welche Schuhe wir zu welchem Outfit kombinieren sollen. Auch in den Restaurants spüren wir nichts als den warmen Sand unter unseren Füssen.

    Schuhe ausziehen bitte

    Zuerst wird genau dies von uns verlangt, denn wir sind auf einer "Barfussinsel". Somit entfällt auch das Problem, welche Schuhe wir zu welchem Outfit kombinieren sollen. Auch in den Restaurants spüren wir nichts als den warmen Sand unter unseren Füssen.

  • Den ersten Abend geniessen wir auf dem Balkon unserer Wasservilla. Die Ruhe und die Farben sind magisch. Es fällt uns schwer zu realisieren, dass dies wirklich echt ist. Es ist definitiv eindrücklicher als erwartet.

    Wirklich real?

    Den ersten Abend geniessen wir auf dem Balkon unserer Wasservilla. Die Ruhe und die Farben sind magisch. Es fällt uns schwer zu realisieren, dass dies wirklich echt ist. Es ist definitiv eindrücklicher als erwartet.

  • Wer eine eigene Treppe in den Indischen Ozean wünscht, wird von einer Wasservilla begeistert sein. Die Villen sind gemütlich eingerichtet und bieten einen fantastischen Ausblick direkt aufs Meer hinaus. Mit dem Rauschen der Wellen im Ohr ist auch das Einschlafen ganz leicht.

    Wasservillen

    Wer eine eigene Treppe in den Indischen Ozean wünscht, wird von einer Wasservilla begeistert sein. Die Villen sind gemütlich eingerichtet und bieten einen fantastischen Ausblick direkt aufs Meer hinaus. Mit dem Rauschen der Wellen im Ohr ist auch das Einschlafen ganz leicht.

  • Zur Feier des Tages gönnen wir uns am Abend einen Cocktail in einer der Bars auf der Insel. Es lohnt sich all inklusive zu buchen. Die Preise der einzelnen Mahlzeiten sind ansonsten mit der Schweiz zu vergleichen, wenn nicht sogar teurer.

    Cheers!

    Zur Feier des Tages gönnen wir uns am Abend einen Cocktail in einer der Bars auf der Insel. Es lohnt sich all inklusive zu buchen. Die Preise der einzelnen Mahlzeiten sind ansonsten mit der Schweiz zu vergleichen, wenn nicht sogar teurer.

  • Mit ein wenig mehr PS düsen wir über die Weiten des Indischen Ozeans. Mit etwas Glück erspähen wir Mantas und Delfine. Wer es ruhiger möchte, kann auch mit einem Boot aufs Meer hinausfahren und die Tiere aus nächster Nähe beobachten.

    Jetski-Safari

    Mit ein wenig mehr PS düsen wir über die Weiten des Indischen Ozeans. Mit etwas Glück erspähen wir Mantas und Delfine. Wer es ruhiger möchte, kann auch mit einem Boot aufs Meer hinausfahren und die Tiere aus nächster Nähe beobachten.

  • Auf den Malediven bietet sich das Tauchen natürlich bestens an. Ob Anfänger oder Profi, mit der Auswahl der richtigen Insel kommt jeder auf seine Kosten. Ich werde meinen ersten Tauchgang sicherlich nicht vergessen – eines der Highlights dieser Reise.

    Unter Wasser

    Auf den Malediven bietet sich das Tauchen natürlich bestens an. Ob Anfänger oder Profi, mit der Auswahl der richtigen Insel kommt jeder auf seine Kosten. Ich werde meinen ersten Tauchgang sicherlich nicht vergessen – eines der Highlights dieser Reise.

  • Wer lieber schnorchelt als taucht, wird genauso begeistert sein. Die dazugehörige Ausrüstung kann man entweder selber mitnehmen oder vor Ort mieten. Aber Achtung, die Preise können sehr hoch sein.

    Flossen – das einzige Schuhwerk auf der Insel

    Wer lieber schnorchelt als taucht, wird genauso begeistert sein. Die dazugehörige Ausrüstung kann man entweder selber mitnehmen oder vor Ort mieten. Aber Achtung, die Preise können sehr hoch sein.

  • Beim "hauseigenen" Riff kann man bestens schnorcheln. Wir begegnen tausenden von Fischen in allen Farben, Krebsen, Seesternen und vielen weiteren Meeresbewohnern. Da vergisst man schnell mal die Zeit und kommt mit einem Sonnenbrand zurück an Land.

    Die Bewohner

    Beim "hauseigenen" Riff kann man bestens schnorcheln. Wir begegnen tausenden von Fischen in allen Farben, Krebsen, Seesternen und vielen weiteren Meeresbewohnern. Da vergisst man schnell mal die Zeit und kommt mit einem Sonnenbrand zurück an Land.

  • Während unserer Zeit auf den Malediven bleibt es mehrheitlich trocken. Grundsätzlich gelten Dezember bis April als optimale Reisemonate. Von Juni bis Oktober kann es stärkere Niederschläge und viel Wind geben.

    Die Auswahl der Reisezeit

    Während unserer Zeit auf den Malediven bleibt es mehrheitlich trocken. Grundsätzlich gelten Dezember bis April als optimale Reisemonate. Von Juni bis Oktober kann es stärkere Niederschläge und viel Wind geben.

  • Nach zehn Tagen schnorcheln, geniessen und entspannen geht es nun ab nach Hause. Schweren Herzens gehen wir ein letztes Mal über den Steg Richtung Wasserflugzeug und sind einmal mehr vom glasklaren Wasser begeistert. Wir sind definitiv nicht zum letzten Mal hier gewesen.

    Wir kommen wieder!

    Nach zehn Tagen schnorcheln, geniessen und entspannen geht es nun ab nach Hause. Schweren Herzens gehen wir ein letztes Mal über den Steg Richtung Wasserflugzeug und sind einmal mehr vom glasklaren Wasser begeistert. Wir sind definitiv nicht zum letzten Mal hier gewesen.

BeratungsterminAnfrage

Angaben Reisebericht

Profilbild Patrizia Zimmermann Basel
BeraterInPatrizia Zimmermann
ZielMalediven
Reiseart

Tauchreisen, Aktivreisen

Weitere Reiseberichte

Tipps

  • Besuch des Souq Waqifs in Doha inkl. dem Rauchen einer typischen Shisha.

  • Den Transfer ab Male mit dem Wasserflugzeug buchen.

  • Falls möglich Schnorchelausrüstung von zu Hause mitnehmen, vor Ort sind die Mietpreise sehr hoch.

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE