Familienreise Kuba "tradicional"

von Carola Hofer

Zu sechst entdecken wir im Frühling West- und Zentralkuba "en famille" – ganz gemütlich per Privatreise mit Chauffeur und Guide. Raùl, unser charmanter Reiseführer, spricht, dank einem früheren Aufenthalt in der ehemaligen DDR, sehr gut Deutsch und kann uns seine Insel lebhaft näherbringen.
  • Kaum in Kuba angekommen, fallen einem die vielen Oldtimer auf. Obwohl ich es von Bildern her kannte und wusste, bin ich völlig überwältigt von diesem Anblick. Die Fahrzeuge bieten unzählige Fotosujets. Hier vor dem Capitol.

    Capitol

    Kaum in Kuba angekommen, fallen einem die vielen Oldtimer auf. Obwohl ich es von Bildern her kannte und wusste, bin ich völlig überwältigt von diesem Anblick. Die Fahrzeuge bieten unzählige Fotosujets. Hier vor dem Capitol.

  • Natürlich lassen auch wir uns eine Stadtrundfahrt durch Havanna in einem "classic Car" nicht entgehen. Das Alter geht nicht spurlos an den Oldies vorbei – aber die Kubaner sind ja bekanntlich einfallsreich.

    Stadtrundfahrt

    Natürlich lassen auch wir uns eine Stadtrundfahrt durch Havanna in einem "classic Car" nicht entgehen. Das Alter geht nicht spurlos an den Oldies vorbei – aber die Kubaner sind ja bekanntlich einfallsreich.

  • Auf der "Tabakroute" geht es westwärts nach Pinar del Rio, der grünsten aller kubanischer Provinzen mit dem besten Boden für die Tabakpflanzen und schönen Kalksteinfelsen. Der Ausblick von der Terrasse im Hotelzimmer lässt vergessen, dass es an diesem Morgen im ganzen Haus kein fliessend Wasser gibt.

    Guten Morgen Viñales

    Auf der "Tabakroute" geht es westwärts nach Pinar del Rio, der grünsten aller kubanischen Provinzen mit dem besten Boden für die Tabakpflanzen und schönen Kalksteinfelsen. Der Ausblick von der Terrasse im Hotelzimmer lässt vergessen, dass es an diesem Morgen im ganzen Haus kein fliessend Wasser gibt.

  • Raùl hat spontan ein Nachtessen bei Alberto Vitamina eingefädelt, den wir aus der Sendung "SF unterwegs – Kuba" kannten. Wir werden herzlich empfangen, fürstlich bekocht und von Yorly musikalisch begleitet.

    Alberto Vitamina

    Raùl hat spontan ein Nachtessen bei Alberto Vitamina eingefädelt, den wir aus der Sendung "SF unterwegs – Kuba" kannten. Wir werden herzlich empfangen, fürstlich bekocht und von Yorly musikalisch begleitet.

  • Jeder Kubaner beziehungsweise jede Familie erhält gegen Vorlage des "Libretas" (ein Bezugsbüchlein) eine Reihe subventionierter Grundnahrungsmittel und Hygieneprodukte. Die Regale sind erschreckend leer, die Rationen reichen nicht mal für zwei Wochen. Uns wird vor Augen geführt wie extrem viel Auswahl wir zu Hause in den Läden doch haben.

    Kubanischer Lebensmittelladen

    Jeder Kubaner beziehungsweise jede Familie erhält gegen Vorlage des "Libretas" (ein Bezugsbüchlein) eine Reihe subventionierter Grundnahrungsmittel und Hygieneprodukte. Die Regale sind erschreckend leer, die Rationen reichen nicht mal für zwei Wochen. Uns wird vor Augen geführt wie extrem viel Auswahl wir zu Hause in den Läden doch haben.

  • Die Autobahn ist für alle da – zum Beispiel für Velos, Traktoren oder für Kühe. Am Steuer heisst es deshalb: sich immer konzentriert und auf alles gefasst sein.

    Autobahn

    Die Autobahn ist für alle da – zum Beispiel für Velos, Traktoren oder für Kühe. Am Steuer heisst es deshalb: immer konzentriert und auf alles gefasst sein.

  • Dieses hübsche Hotel im Kolonialstil liegt im historischen Stadtteil von Cienfuegos, mit wunderschönem Patio und einem herrlichen Pool. Nur haben wir leider zu wenig Zeit um all die Annehmlichkeiten zu geniessen.

    Geschichtsträchtiges Hotel

    Dieses hübsche Hotel im Kolonialstil liegt im historischen Stadtteil von Cienfuegos, mit wunderschönem Patio und einem herrlichen Pool. Nur haben wir leider zu wenig Zeit um all die Annehmlichkeiten zu geniessen.

  • Wir sehen uns einen einheimischen Friseursalon von innen an. Und der Schwiegerpapa kriegt einen neuen Haarschnitt verpasst.

    Besuch in einer Peluquera

    Wir sehen uns einen einheimischen Friseursalon von innen an. Und der Schwiegerpapa kriegt einen neuen Haarschnitt verpasst.

  • Eines unserer Highlights ist ganz klar Trinidad. Es ist eine wunderschöne Stadt, voller Klänge und Kolonialarchitektur. Der Hauptplatz ist umsäumt von den Herrenhäuser der Zuckerbarone. Vielerorts gibt es live Musik zu erleben.

    Trinidad

    Eines unserer Highlights ist ganz klar Trinidad. Es ist eine wunderschöne Stadt, voller Klänge und Kolonialarchitektur. Der Hauptplatz ist umsäumt von den Herrenhäuser der Zuckerbarone. Vielerorts gibt es live Musik zu erleben.

  • Wie hier zum Beispiel im Casa de la Trova. Uns gefällt's und wir verweilen gerne.

    Música

    Wie hier zum Beispiel im Casa de la Trova. Uns gefällt's und wir verweilen gerne.

  • Eine baufällige Kirche dient neu als Fussballfeld. Wieso eigentlich nicht?! Der Platz will schliesslich genutzt sein.

    Fussball in der Kirche

    Eine baufällige Kirche dient neu als Fussballfeld. Wieso eigentlich nicht?! Der Platz will schliesslich genutzt sein.

  • Über den Pass "Topes de Collantes" geht es Richtung Santa Clara. Die Landschaft ist üppig, sattgrün und wunderschön.

    Kubanischer Pass

    Über den Pass "Topes de Collantes" geht es Richtung Santa Clara. Die Landschaft ist üppig, sattgrün und wunderschön.

  • In Santa Clara besuchen wir das monumentale Denkmal von Che Guevara. Die Eintrittsregeln sind sehr strikt und müssen rigoros eingehalten werden (wie mir sehr klar gemacht wird...).

    Monumento Che Guevara

    In Santa Clara besuchen wir das monumentale Denkmal von Che Guevara. Die Eintrittsregeln sind sehr strikt und müssen rigoros eingehalten werden (wie mir sehr klar gemacht wird...).

  • Einmal mehr hat Raùl gezaubert und uns den Besuch einer stillgelegten Zuckerfabrik ermöglicht. Und hat so ein Herz höher schlagen lassen, nämlich jenes von unserem Schweizer Zuckerbaron aus der "Zuckeri Aarberg" (jetzt mit neuem Haarschnitt).

    Zuckerfabrik

    Einmal mehr hat Raùl gezaubert und uns den Besuch einer stillgelegten Zuckerfabrik ermöglicht. Und hat so ein Herz höher schlagen lassen, nämlich jenes von unserem Schweizer Zuckerbaron aus der "Zuckeri Aarberg" (mit neuem Haarschnitt).

  • Als Vorgeschmack auf die Strandferien haben wir eine Nacht auf Cayo Santa Maria verbracht...

    Cayo Santa Maria

    Als Vorgeschmack auf die Strandferien haben wir eine Nacht auf Cayo Santa Maria verbracht...

  • ... bevor es weitergeht nach Varadero. Zwar ist dies als "zweiter Kulturschock" zu verdauen (wir sind nicht die einzigen Besucher hier), aber die Strände sind halt wirklich traumhaft schön. So haben wir nach der spannenden Reise noch fünf Tage Zeit zum Entspannen.

    Varadero

    ... bevor es weitergeht nach Varadero. Zwar ist dies als "zweiter Kulturschock" zu verdauen (wir sind nicht die einzigen Besucher hier), aber die Strände sind halt wirklich traumhaft schön. So haben wir nach der spannenden Reise noch fünf Tage Zeit zum Entspannen.

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Buch: "Kulturschock Kuba" von Reise Know-How

  • Restaurant: Paladar Bella Vista in Viñales – essen bei Alberto Vitamina.

  • Rum: Santiago de Cuba

  • Musik: Los Van Van

  • Die Reise früh buchen lohnt sich. Viele Unterkünfte sind schon früh ausgebucht.

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE