Kuba, ein kleines Land mit lebendiger Kultur

von Ursula Rey

Kuba hat mehr zu bieten als Rum und Zigarren. Hier findet man wunderschöne Traumstrände und fantastische Landschaften.Tanz, Rhythmus und Lebensfreude sind nur einige der Merkmale, die die kubanischen Einwohner wohl am besten beschreiben.
  • Wir sind gespannt auf die vielseitige Hauptstadt. Von Tanz über Theater, Museen, Geschichte, Architektur  und einem pulsierenden Nachtleben ist hier wirklich alles mit dabei. Vier Nächte bleiben wir in Havanna, um in das kubanische Leben einzutauchen.

    Havanna, die grösste Stadt der Karibik

    Wir sind gespannt auf die vielseitige Hauptstadt. Von Tanz über Theater, Museen, Geschichte, Architektur und einem pulsierenden Nachtleben ist hier wirklich alles mit dabei. Vier Nächte bleiben wir in Havanna, um in das kubanische Leben einzutauchen.

  • Auf unseren Entdeckungstouren durch die Altstadt von Havanna begeistern uns die farbigen Gebäude, die Oldtimer und die Lebensfreude der Kubaner. Immer wieder kommen wir ins Gespräch mit Einheimischen.

    Das Leben in Havanna

    Auf unseren Entdeckungstouren durch die Altstadt von Havanna begeistern uns die farbigen Gebäude, die Oldtimer und die Lebensfreude der Kubaner. Immer wieder kommen wir ins Gespräch mit Einheimischen.

  • Mit einem Mietauto fahren wir nach Viñales. Im Viñales-Tal erheben sich bizarre und einzigartige Felsformationen aus dem Boden, die sogenannten «Mogotes». Natürlich besuchen wir hier eine Tabakplantage und erfahren, wie die legendären Kubazigarren entstehen.

    Tabakland Viñales

    Mit einem Mietauto fahren wir nach Viñales. Im Viñales-Tal erheben sich bizarre und einzigartige Felsformationen aus dem Boden, die sogenannten «Mogotes». Natürlich besuchen wir hier eine Tabakplantage und erfahren, wie die legendären Kubazigarren entstehen.

  • Auf unseren Ausflügen rund um Viñales treffen wir auf wunderschöne Landschaften, auf kleine verträumte Dörfer mit ihren kubanischen Cowboys. Hier ist es auch möglich, Reitausflüge zu unternehmen.

    Arbeiten auf dem Feld

    Auf unseren Ausflügen rund um Viñales treffen wir auf wunderschöne Landschaften, auf kleine verträumte Dörfer mit ihren kubanischen Cowboys. Hier ist es auch möglich, Reitausflüge zu unternehmen.

  • Bei unserer Fahrt Richtung Playa Giron machen wir einen Stopp in Las Terrazas. Das 250 km² grosse Biosphärenreservat  ist ein Naturparadies mitten in der Bergwelt der Sierra del Rosario, welches sich vor allem zum Wandern und zur Vogelbeobachtung anbietet.

    Las Terrazas

    Bei unserer Fahrt Richtung Playa Giron machen wir einen Stopp in Las Terrazas. Das 250 km² grosse Biosphärenreservat ist ein Naturparadies mitten in der Bergwelt der Sierra del Rosario, welches sich vor allem zum Wandern und zur Vogelbeobachtung anbietet.

  • An der Küstenstrasse bei Playa Giron findet zwischen April und Juni die Wanderung der Landkrabben statt. Millionen von Krabben verlassen die Mangrovensümpfe Richtung Meer. Es gibt keine Chance, diesen Tieren auf der Strasse auszuweichen. So werden ca. jedes Jahr 3,5 Millionen davon überfahren.

    Gefährliche Wanderung der Landkrabben

    An der Küstenstrasse bei Playa Giron findet zwischen April und Juni die Wanderung der Landkrabben statt. Millionen von Krabben verlassen die Mangrovensümpfe Richtung Meer. Es gibt keine Chance, diesen Tieren auf der Strasse auszuweichen. So werden ca. jedes Jahr 3,5 Millionen davon überfahren.

  • Die Krabben rächen sich mehrmals an unseren Autoreifen. Dreimal dürfen wir einen Radwechsel vornehmen. Jeweils schnell werden die Reifen in einer kleinen kubanischen Werkstatt geflickt. Hier erleben wir die Kubaner als Improvisationskünstler: Zum Flicken des Lochs wird ein Kondom verwendet.

    Radwechsel

    Die Krabben rächen sich mehrmals an unseren Autoreifen. Dreimal dürfen wir einen Radwechsel vornehmen. Jeweils schnell werden die Reifen in einer kleinen kubanischen Werkstatt geflickt. Hier erleben wir die Kubaner als Improvisationskünstler: Zum Flicken des Lochs wird ein Kondom verwendet.

  • Auf unserer Rundreise übernachten wir in Casas Particulares. Dies ist die beste Variante, etwas vom wahren Leben der Kubaner kennenzulernen. Mal sind wir bei einer alten Dame zu Hause, dann bei einer jungen Familie und dann wieder bei einem Parteifunktionär. Die Unterkünfte sind jeweils sehr verschieden. Bei dieser Casa düfen wir das Abendessen auf einer Terrasse inklusive Sonnenuntergang geniessen.

    Casa Particular

    Auf unserer Rundreise übernachten wir in Casas Particulares. Dies ist die beste Variante, etwas vom wahren Leben der Kubaner kennenzulernen. Mal sind wir bei einer alten Dame zu Hause, dann bei einer jungen Familie und dann wieder bei einem Parteifunktionär. Die Unterkünfte sind jeweils sehr verschieden. Bei dieser Casa düfen wir das Abendessen auf einer Terrasse inklusive Sonnenuntergang geniessen.

  • Die Stadt Cienfuegos wird auch die «Perle des Südens» genannt. Die Altstadt ist erst im 19. Jahrhundert entstanden und äusserst gut erhalten. Die Bauten sind ganz im französischen Stil gehalten. Uns gefällt vor allem das authentische Leben in der Stadt.

    Cienfuegos

    Die Stadt Cienfuegos wird auch die «Perle des Südens» genannt. Die Altstadt ist erst im 19. Jahrhundert entstanden und äusserst gut erhalten. Die Bauten sind ganz im französischen Stil gehalten. Uns gefällt vor allem das authentische Leben in der Stadt.

  • In einer wundervollen Landschaft zwischen den Bergen der Sierra del Escambray liegt Trinidad. Eine wahre Kolonialstadt mit bunten Häusern und engen Gassen mit Kopfsteinpflaster im Zentrum. Wir schlendern durch die Gassen und geniessen die spezielle Atmosphäre.

    Trinidad

    In einer wundervollen Landschaft zwischen den Bergen der Sierra del Escambray liegt Trinidad. Eine wahre Kolonialstadt mit bunten Häusern und engen Gassen mit Kopfsteinpflaster im Zentrum. Wir schlendern durch die Gassen und geniessen die spezielle Atmosphäre.

  • Auf der Strasse findet das Leben statt. Männer spielen Karte, Kinder spielen Fussball, und überall treffen wir auf Strassenmusiker.

    Die Strasse als Treffpunkt

    Auf der Strasse findet das Leben statt. Männer spielen Karte, Kinder spielen Fussball, und überall treffen wir auf Strassenmusiker.

  • Ein Strandbesuch darf auf einer Kubareise nicht fehlen. Es gibt zahlreiche traumhafte Strände auf Kuba. Wir entscheiden uns für Cayo Coco. Schon die Anfahrt ist ein Erlebnis. Wir geniessen ein paar Tage beim Schwimmen und Schnorchlen. Etwas gewöhnungs bedürftig ist, dass es bei den Hotels nur All Inclusive Angebote gibt.

    Cayo Coco

    Ein Strandbesuch darf auf einer Kubareise nicht fehlen. Es gibt zahlreiche traumhafte Strände auf Kuba. Wir entscheiden uns für Cayo Coco. Schon die Anfahrt ist ein Erlebnis. Wir geniessen ein paar Tage beim Schwimmen und Schnorchlen. Etwas gewöhnungs bedürftig ist, dass es bei den Hotels nur All Inclusive Angebote gibt.

  • Autopannen treffen wir auf unseren Fahrten öfters an. Diese Oldtimer sind ein faszinierendes Flickwerk. Die Kubaner wissen sich immer zu helfen und ihre Ideen scheinen keine Grenzen zu haben. Als Tourist kann man keinen Oldtimer für Rundreisen mieten, doch beim Zustand der meisten Oldtimer ist dies auch besser so.

    Oldtimerpanne

    Autopannen treffen wir auf unseren Fahrten öfters an. Diese Oldtimer sind ein faszinierendes Flickwerk. Die Kubaner wissen sich immer zu helfen und ihre Ideen scheinen keine Grenzen zu haben. Als Tourist kann man keinen Oldtimer für Rundreisen mieten, doch beim Zustand der meisten Oldtimer ist dies auch besser so.

  • In Santiago werden wir von Musik an jeder Strassenecke empfangen. Egal zu welcher Uhrzeit sind unglaublich viele Menschen auf den hügeligen Strassen unterwegs. Santiago de Kuba ist die karibischste aller kubanischen Städte, es ist heiss, laut, voll und doch so unglaublich schön.

    Santiago de Cuba

    In Santiago werden wir von Musik an jeder Strassenecke empfangen. Egal zu welcher Uhrzeit sind unglaublich viele Menschen auf den hügeligen Strassen unterwegs. Santiago de Kuba ist die karibischste aller kubanischen Städte, es ist heiss, laut, voll und doch so unglaublich schön.

  • Es ist die Stadt der Musik und des Salsas. Die Abende verbringen wir in Bars, Clubs und im Casa de la Cultura. An jeder Strassenecke ist die kubanische Lebensfreude zu spüren. Schnell freunden wir uns mit Kubanern an, mit welchen wir durch die Gassen ziehen.

    Musik in Santiago de Cuba

    Es ist die Stadt der Musik und des Salsas. Die Abende verbringen wir in Bars, Clubs und im Casa de la Cultura. An jeder Strassenecke ist die kubanische Lebensfreude zu spüren. Schnell freunden wir uns mit Kubanern an, mit welchen wir durch die Gassen ziehen.

  • Das Castillo del Morro ist eine Befestigung im Renaissancestil direkt am Südende der Bucht von Santiago de Cuba. Die Festung wurde auf mehreren Terrassen errichtet. Auf uns wirken die verschiedenen verwinkelten Ebenen mit ihren Gängen, Brücken, Treppen und Gräben wie ein Irrgarten.

    Ausflug zum Castillo del Morro

    Das Castillo del Morro ist eine Befestigung im Renaissancestil direkt am Südende der Bucht von Santiago de Cuba. Die Festung wurde auf mehreren Terrassen errichtet. Auf uns wirken die verschiedenen verwinkelten Ebenen mit ihren Gängen, Brücken, Treppen und Gräben wie ein Irrgarten.

  • In den Shops für die Einheimischen gibt es kaum eine Auswahl an Produkten. Neben einem Sack Reis stehen eine Flasche Öl, einige Büchsen und daneben noch eine Seife. Der Besuch in diesem Shop ist für uns sehr eindrücklich und zeigt uns, in welchem Überfluss wir leben.

    Shop für Kubaner

    In den Shops für die Einheimischen gibt es kaum eine Auswahl an Produkten. Neben einem Sack Reis stehen eine Flasche Öl, einige Büchsen und daneben noch eine Seife. Der Besuch in diesem Shop ist für uns sehr eindrücklich und zeigt uns, in welchem Überfluss wir leben.

  • Zu jeder Tages-und Nachtzeit sind die Gemüse-und Früchtehändler in den Strassen von Kuba unterwegs. Auch hier ist die Auswahl meistens nicht sehr gross. Doch die kurze Unterhaltung mit dem Verkäufer macht Spass.

    Gemüsehändler

    Zu jeder Tages-und Nachtzeit sind die Gemüse-und Früchtehändler in den Strassen von Kuba unterwegs. Auch hier ist die Auswahl meistens nicht sehr gross. Doch die kurze Unterhaltung mit dem Verkäufer macht Spass.

  • Bei der Rückreise nach Havanna planen wir noch zwei Tage in Varadero ein. Am Strand geniessen wir die Sonne und das karibische Meer.

    Strand von Varadero

    Bei der Rückreise nach Havanna planen wir noch zwei Tage in Varadero ein. Am Strand geniessen wir die Sonne und das karibische Meer.

  • Von Santiago de Cuba wollen wir zurück nach Havanna fliegen. Doch leider sind alle Flüge ausgebucht. So entscheiden wir uns für eine zwölfstündige Busfahrt über die Nacht nach Varadero. Eine Tortur. Auch mit zwei Pullovern ausgerüstet, frieren wir die ganze Nacht im Bus. Am letzten Tag in Havanna geniessen wir nochmals das kubanische Leben.

    Havanna

    Von Santiago de Cuba wollen wir zurück nach Havanna fliegen. Doch leider sind alle Flüge ausgebucht. So entscheiden wir uns für eine zwölfstündige Busfahrt über die Nacht nach Varadero. Eine Tortur. Auch mit zwei Pullovern ausgerüstet, frieren wir die ganze Nacht im Bus. Am letzten Tag in Havanna geniessen wir nochmals das kubanische Leben.

BeratungsterminAnfrage

Angaben Reisebericht

2014 Ursula Rey
BeraterInUrsula Rey
ZielKuba
Reiseart

Erlebnisreisen, Aktivreisen, Familienreisen, Mietwagen

Weitere Reiseberichte

Tipps

  • Einen Sprachkurs in Havanna buchen.

  • An einem Salsakurs teilnehmen.

  • Eine Stadtrundfahrt mit dem Oldtimer buchen.

  • Die Insel per Mietauto entdecken.

  • In den Städten abends die Casa Cultura besuchen.

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE