Der Zauber Kambodschas

von Andrea Kaufmann

Kambodscha besticht durch seine strahlenden Menschen und die eindrücklichen Tempelanlagen. Leider hat die schreckliche Vergangenheit ihre Spuren hinterlassen – die Kambodschaner blicken der Zukunft jedoch erwartungsvoll entgegen.
  • Was für eine Begrüssung in Kambodscha! Wir besuchen den Bayon Tempel. Dort bestaunen wir die 54 Türme und die unzähligen in Stein gehauenen Gesichter.

    Angkor Wat

    Was für eine Begrüssung in Kambodscha! Wir besuchen den Bayon Tempel. Dort bestaunen wir die 54 Türme und die unzähligen in Stein gehauenen Gesichter.

  • Mehr als 200 Gesichter aus Stein zieren diesen Teil von Ankor Wat. 
Auch die Umgebung von Siem Reap kann man mit allen Sinnen geniessen. Es bieten sich verschiedenste Ausflugsmöglichkeiten und es lohnt sich, einige Tage in dieser Gegend zu verweilen.

    Fühlst du dich beobachtet?

    Mehr als 200 Gesichter aus Stein zieren diesen Teil von Ankor Wat.
    Auch die Umgebung von Siem Reap kann man mit allen Sinnen geniessen. Es bieten sich verschiedenste Ausflugsmöglichkeiten und es lohnt sich, einige Tage in dieser Gegend zu verweilen.

  • Der Ta Prohm Tempel wurde vom Dschungel zurückerobert. Das macht ihn für mich zum malerischsten und unvergesslichsten Tempel der Anlage Angkor Wat. Er war Drehort des Films Tomb Raider mit Angelina Jolie.

    Angelina Jolie war auch hier

    Der Ta Prohm Tempel wurde vom Dschungel zurückerobert. Das macht ihn für mich zum malerischsten und unvergesslichsten Tempel der Anlage Angkor Wat. Er war Drehort des Films Tomb Raider mit Angelina Jolie.

  • Majestätisch schreiten die Mönche durch die Tempelanlage. Angkor Wat gilt auch als buddhistische Pilgerstätte.

    Mönche im buddhistischen Tempel

    Majestätisch schreiten die Mönche durch die Tempelanlage. Angkor Wat gilt auch als buddhistische Pilgerstätte.

  • Wir geniessen beim Abendessen eine Apsara Show mit  traditionellen Khmertänzen. Der Klassische Tanz ist heute ein wichtiger Teil der kambodschanischen Identität. Er wird an der Königlichen Universität in Phnom Penh gelehrt, und die Tänzerinnen üben diszipliniert schon ab den frühen Morgenstunden.

    Apsara – himmlische Tänzerinnen

    Wir geniessen beim Abendessen eine Apsara Show mit traditionellen Khmertänzen. Der Klassische Tanz ist heute ein wichtiger Teil der kambodschanischen Identität. Er wird an der Königlichen Universität in Phnom Penh gelehrt, und die Tänzerinnen üben diszipliniert schon ab den frühen Morgenstunden.

  • Nach dem Abendessen lassen wir uns bei einer Massage verwöhnen. Oder wie wärs mit Fischen, die bei der Pediküre um die Wette knabbern?

    Füsseknabbernde Fische

    Nach dem Abendessen lassen wir uns bei einer Massage verwöhnen. Oder wie wärs mit Fischen, die bei der Pediküre um die Wette knabbern?

  • In Kambodscha fahren alle Menschen Velo – gerne auch mal zu dritt. Wir unternehmen einen Ausflug aufs Land und begegnen freundlichen Menschen, die wohl kaum je Touristen getroffen haben.

    Veloland

    In Kambodscha fahren alle Menschen Velo – gerne auch mal zu dritt. Wir unternehmen einen Ausflug aufs Land und begegnen freundlichen Menschen, die wohl kaum je Touristen getroffen haben.

  • Während einem Bootsauflug gelangen wir nach Kompong Khleang. Das Dorf liegt am Fluss Tonle Sap. Speziell am Tonle Sap ist, dass er, je nach Wassermenge, in die eine oder andere Richtung fliesst.

    Stelzendorf Kompong Khleang

    Während einem Bootsauflug gelangen wir nach Kompong Khleang. Das Dorf liegt am Fluss Tonle Sap. Speziell am Tonle Sap ist, dass er, je nach Wassermenge, in die eine oder andere Richtung fliesst.

  • Nach einigen Tagen verlassen wir Siem Rieap. Per Bus fahren wir nach Battambang. Wir geniessen die Fahrt und lernen so Land und Leute besser kennen.

    Früh übt sich

    Nach einigen Tagen verlassen wir Siem Rieap. Per Bus fahren wir nach Battambang. Wir geniessen die Fahrt und lernen so Land und Leute besser kennen.

  • In Battambang machen wir einen abenteuerlichen Ausflug mit dem berühmten Bambuszug. Bei Gegenverkehr bauen wir den «Wagon» kurzerhand auseinander und stellen ihn neben die Schienen um die Bahn freizugeben.

    Bambuszug Battambang

    In Battambang machen wir einen abenteuerlichen Ausflug mit dem berühmten Bambuszug. Bei Gegenverkehr bauen wir den «Wagon» kurzerhand auseinander und stellen ihn neben die Schienen um die Bahn freizugeben.

  • Lust auf einen «snake Snack»?

    Delikatessen...

    Lust auf einen «snake Snack»?

  • In der Hauptstadt Phnom Penh besichtigen wir den Königspalast. Der Boden der Silberpagode besteht aus strahlenden Silberfiesen.

    Königliche Residenz

    In der Hauptstadt Phnom Penh besichtigen wir den Königspalast. Der Boden der Silberpagode besteht aus strahlenden Silberfiesen.

  • Einer der drei Überlebenden des Tuol-Sleng-Gefangenenlagers der Roten Khmer verkauft Informationsmaterial. Das Museum ist nichts für schwache Nerven – auf Fotos werden die grausamen Foltermethoden dokumentiert.

    Überlebender des Pol Pot Regimes

    Einer der drei Überlebenden des Tuol-Sleng-Gefangenenlagers der Roten Khmer verkauft Informationsmaterial. Das Museum ist nichts für schwache Nerven – auf Fotos werden die grausamen Foltermethoden dokumentiert.

  • Wir wagen auch den Besuch der Killing Fields. Dort sind Überreste des Vernichtungslagers, wie Kleiderfetzen, Knochen und Schädel ausgestellt

    Traurige Vergangenheit

    Wir wagen auch den Besuch der Killing Fields. Dort sind Überreste des Vernichtungslagers, wie Kleiderfetzen, Knochen und Schädel ausgestellt.

  • Von Phnom Penh aus fliegen wir nach Bangkok. In dieser Stadt ist ein Tuk Tuk das beste Fortbewegungsmittel.

    Willkommen in Bangkok!

    Von Phnom Penh aus fliegen wir nach Bangkok. In dieser Stadt ist ein Tuk Tuk das beste Fortbewegungsmittel.

  • Am Vollmondtag im November steigt das Lichterfest Loy Krathong. Im ganzen Land werden auf Flüssen und Seen Schiffchen mit Blumen, brennenden Kerzen und Opfergaben aufs Wasser gesetzt.

    Thailändisches Lichterfest

    Am Vollmondtag im November steigt das Lichterfest Loy Krathong. Im ganzen Land werden auf Flüssen und Seen Schiffchen mit Blumen, brennenden Kerzen und Opfergaben aufs Wasser gesetzt.

  • In Singapur besuchen wir die «Supertrees» in der grünen Parkanlage «Gardens by the Bay». Nachts findet hier jeweils eine Lichtshow mit passender Musik statt.

    Gardens by the Bay

    In Singapur besuchen wir die «Supertrees» in der grünen Parkanlage «Gardens by the Bay». Nachts findet hier jeweils eine Lichtshow mit passender Musik statt.

  • Zum krönenden Abschluss dieser Reise gönnen wir uns in der Altitude Bar einen Drink mit 
360°-Sicht über Singapur.

    Lichtermeer in Singapur

    Zum krönenden Abschluss dieser Reise gönnen wir uns in der Altitude Bar einen Drink mit
    360°-Sicht über Singapur.

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Fahrradtour mit Guide in die abgelegenen Dörfer rund um Angkor Wat.

  • Für Tempelbesichtigungen sollte man Schultern und Knie bedecken.

  • Die Altitude Bar in Singapur bietet in 282 m Höhe eine atemberaubende Aussicht.

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE