Indonesien: Sumatra und Flores

von Marlène Fernandez

Dreiwöchige Entdeckungsreise auf die indonesischen Inseln Sumatra und Flores
  • La Baie de Singapour

    Singapur

    Der Inselstaat Singapur ist die Schweiz Südostasiens: Hier ist alles sauber und ordentlich. Achten Sie darauf, wo Sie Ihre Kaugummis oder Zigarettenstummel hinwerfen! Vom bunten Viertel Little India über die zahlreichen Bars und Restaurants in Clark Quay bis zum modernen Viertel Marina Bay zeigt sich die Stadt als Schmelztiegel vieler Kulturen.

  • indo2015 076

    Bukit Lawang, Sumatra

    Kleines Dorf am Rande des Regenwalds des Nationalparks Gunung Leuser. Es ist bekannt für das 1973 gegründete Orang-Utan Rehabilitationszentrum, in dem die Tiere auf ein Leben in der freien Wildbahn vorbereitet werden. Bisher wurden hier über 200 Orang-Utans ausgewildert. Machen Sie einen Spaziergang am Fluss und geniessen Sie die Ruhe des Dorfs, bevor es weiter in den Regenwald geht.

  • indo2015 159

    Orangs-Utans, Nationalpark Gunung Leuser

    Die rotbraunen Riesen, die gerne auf Bäumen schaukeln, sind zweifellos die berühmtesten Bewohner des Nationalparks Gunung Leuser. Die Männchen werden bis zu 1,40 m gross und 90 kg schwer. Erleben Sie eine ein-, zwei- oder mehrtägige Expedition zu den Orang-Utans. Um möglichst nahe an die Orang-Utans heranzukommen, übernachten Sie im Zelt mitten im Regenwald – ein einmaliges Erlebnis!

  • Eglise Berastagi

    Kirche in Berastagi, Sumatra

    Berastagi, eine ländlich geprägte Stadt mit etwa 50`000 Einwohnern, wird nur von wenigen Touristen besucht. Es gibt hier aber viele Obst- und Gemüsemärkte sowie in der näheren Umgebung zahlreiche Dörfer im traditionellen Karo-Batak-Stil. Eine Besonderheit, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten: die protestantische Kirche, die europäische und Batak-Architektur miteinander kombiniert.

  • indo2015 296

    Batak

    Gegenwärtig gibt es circa 6 Millionen Batak. Das ursprünglich aus Thailand und Birma kommende Volk der Batak gilt als sehr kriegerisch und kannibalistisch – das Fleisch des getöteten Feindes soll verzehrt worden sein. Auch nachdem die Batak mehrheitlich protestantisch wurden, haben sie ihre animistischen Riten beibehalten.

  • indo2015 254

    Vulkan Gunung Sibayak

    Besteigen Sie den Vulkan Gunung Sibayak (2294 m), er ist von Berastagi aus leicht zu erreichen. Die besonders Mutigen (und auch alle anderen) sollten sich bereits vor Tagesanbruch auf den Weg machen: Geniessen Sie den Sonnenaufgang über dem Tal und dem noch aktiven Vulkan Gunung Sinabung (2450 m).

  • indo2015 276

    Thermalquellen von Semangat Gunung

    Nach der Anstrengung die Erholung! Legen Sie auf dem Rückweg vom Vulkan eine Pause ein und entspannen Sie sich in den Thermalquellen von Semangat Gunung. Mehrere Wasserbecken mit unterschiedlichen Temperaturen bieten Ihnen eine fantastische Sicht auf die Umgebung.

  • indo2015 302

    Tobasee

    Müde vom vielen Wandern? Erfrischen Sie sich im Tobasee. Der von Bergen eingerahmte See ist mit 100 km Länge, 30 km Breite sowie einer Oberfläche von 1707 km² der grösste See Südostasiens und der grösste Vulkansee der Welt.

  • indo2015 322

    Tuk-Tuk und Halbinsel Samosir

    Mieten Sie in Tuk-Tuk, einem ruhigen Dorf am See, ein Velo oder einen Roller und machen Sie einen Tagesausflug auf die Halbinsel Samosir. Es erwarten Sie viel Natur und authentische Dörfer.

  • indo2015 327

    Ambarita

    Nur 5 km von Tuk-Tuk entfernt können Sie die «Steinstühle» von Ambarita besichtigen. Auf diesen 300 Jahre alten Stühlen sassen die Dorfältesten, wenn Sie miteinander diskutierten und über andere richteten – Enthauptungen wurden direkt vor Ort vorgenommen.

  • indo2015 494

    Moni, Flores

    Das kleine, malerische Dorf Moni liegt am Fusse des Vulkans Kelimutu. Machen Sie einen Spaziergang entlang der Reisfelder oder entspannen Sie sich in den Thermalbädern von Kolongoro. Falls Sie an einem Montag in Moni sind, lassen Sie sich den lokalen Markt nicht entgehen, das Angebot wird Sie begeistern.

  • natel marlene 13.06.2015 3425

    Vulkan Kelimutu

    Brechen Sie früh am Morgen auf, um den Sonnenaufgang auf dem Gipfel des heiligen Vulkans Kelimutu zu geniessen. Dort erwarten Sie auch drei Vulkanseen, deren Wasserfarbe sich verändert. Für die Farbveränderungen sind die im Wasser gelösten Minerale verantwortlich. Der Legende nach ruhen die Seelen der Toten in den drei Seen: die der Jungen im türkisfarbenen, die der Alten im weissen und die der Bösen im schwarzen See.

  • indo2015 543

    Riung, Flores

    Lassen Sie sich von den schlechten Strassen nicht abschrecken, die Fahrt lohnt sich! In dem kleinen, einsamen Fischerdorf Riung inmitten von Vulkanen, Reisfeldern und Kokosplantagen werden Sie sich wie in einer anderen Zeit fühlen.

  • indo2015 609

    17-Inseln-Meerespark, Flores

    Entdecken Sie den 17-Inseln-Meerespark an Bord eines landestypischen Boots. Auf der Insel Pulau Ontoloe können Sie Flughunde (tagaktive fledermausähnliche Tiere, die sich von Früchten ernähren) beobachten. Auf der Insel Pulau Tiga erkunden Sie bei einer Schnorcheltour den farbigen Meeresgrund. Geniessen Sie anschliessend am weissen Sandstrand ein Barbecue mit frisch gefangenem Fisch.

  • indo2015 654

    Bajawa-Hochebene und Ngada-Volk

    Auf der Hochebene von Bajawa leben mehr als 60 000 Angehörige der auf Flores ansässigen Ethnie Ngada. Noch heute praktizieren die Ngada animistische Riten, zum Beispiel Fruchtbarkeitsriten mit Tieropfern.

  • indo2015 642

    Dorf Bena

    Das am Fuss des Vulkans Gunung Inerie (2245 m) liegende Dorf Bena wird immer noch von 9 Clans bewohnt. Die traditionellen Häuser mit Strohdächern sind alle mit Machtsymbolen verziert. In der Mitte der Dörfer der Ngada stehen stets zwei religiöse Gebäude: Ngadhu (Symbol für die männlichen Ahnen), ein sonnenschirmähnliches Bauwerk, und Bhaga (Symbol für die weiblichen Ahnen), ein Miniaturhaus.

  • indo2015 869

    Labuan Bajo

    Ganz im Westen von Flores liegt der Hafenort Labuan Bajo, Startpunkt für Ausflüge auf die Inseln Komodo und Rinca sowie für verschiedene Tauchtouren. Machen Sie einen Spaziergang durch die Strassen mit den vielen Restaurants und Verkaufsständen, bevor an Bord steigen. Und lassen Sie sich vor allem die fantastischen Sonnenuntergänge in der Bucht nicht entgehen.

  • indo2015 838

    Insel Rinca

    Die Insel Rinca kann von Labuan Bajo in zwei Stunden mit dem Boot erreicht werden – ein ideales Ziel für einen Tagesausflug. Reisende, die nur wenig Zeit haben und dennoch die berühmten Komodowarane sehen wollen, können diese hier finden.

  • indo2015 720

    Insel Komodo

    Die durch eine schroffe, überwiegend kahle Landschaft geprägte Insel Komodo ist die grösste des Nationalparks. Sehenswert sind auch die Korallenriffe vor der Küste. Von den kargen Hügeln aus haben Sie eine unvergleichliche Aussicht auf das Meer.

  • indo2015 774

    Komodowarane

    Der allein jagende Komodowaran ist die grösste Echse der Welt. Auf Rinca gibt es noch etwa 1100 und auf Komodo noch etwa 1200 Tiere. Als Besonderheit gilt das Jagdverhalten des bis zu 3 m lang und mehr als 100 kg schwer werdenden Komodowarans: Seine Beute verendet nach dem Biss recht schnell aufgrund der im Speichel enthaltenen Bakterien. Die Weibchen graben riesige Nester, in denen sie ihre Eier zum Schutz vor Nesträubern vergraben; dazu gehören auch die Männchen, die ihren Nachwuchs oft auffressen.

  • indo2015 579

    Tauchen und Schnorcheln

    Der Komodo-Nationalpark ist für seine Tauchreviere bekannt, die zu den schönsten der Welt zählen. Ob beim Schnorcheln oder Tauchen: Die farbige Korallenwelt und die zahlreichen, verschiedenen Fische werden Sie begeistern.

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Flores: Kurvenreiche Strassen: Nehmen Sie bei Bedarf Medikamente gegen Reiseübelkeit mit.

  • Flores: Sonnenaufgang auf dem Kelimutu

  • Komodo: Schnorcheln und Tauchen im Komodo-Nationalpark

  • Sumatra: Expedition in den Regenwald zu den Orang-Utans

  • Sumatra: Lächeln Sie: Die Einheimischen machen gerne Fotos mit einem Touristen.

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE