Indonesien: Inselparadies Raja Ampat & Nordsulawesi

von Ehemaliger Reiseberater

Aus eigener Kraft von A nach B gelangen; wir lieben diese Art von Reisen. So erkundeten wir die Inseln von Raja Ampat mit dem Kajak, übernachteten im Zelt und in Homestays und lernten Land und Leute hautnah kennen. Die atemberaubende Unterwasserwelt verzauberte alle unsere Sinne. Raja Ampat gehört zu einer der schönsten Tauchregionen der Welt. Nordsulawesi bereisten wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: ob per Fähre, Motorrad, Pick-up oder Bus – wir trafen auf tolle Menschen und konnten in die Kultur Sulawesis eintauchen.
  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln "Mikrolet" kann man ohne Probleme durch die Stadt fahren. Am Anfang braucht es etwas Übung, aber man lernt schnell, wie das ganze System funktioniert.

    Manado: ein guter Ausgangspunkt

    Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln "Mikrolet" kann man ohne Probleme durch die Stadt fahren. Am Anfang braucht es etwas Übung, aber man lernt schnell, wie das ganze System funktioniert.

  • Manado ist eine grosse Stadt mit zum Teil modernen Gebäuden, Shoppingcentren und ein paar schönen Tempeln. Die Sehenswürdigkeiten hat man jedoch bald einmal besichtigt.

    Chinesischer Tempel

    Manado ist eine grosse Stadt mit zum Teil modernen Gebäuden, Shoppingcentren und ein paar schönen Tempeln. Die Sehenswürdigkeiten hat man jedoch bald einmal besichtigt.

  • Um von Manado nach Bunaken und Siladen zu gelangen, reist man entweder mit einem privaten Boot oder mit der öffentlichen Fähre. Die Einheimischen benützen die Fähre ebenfalls, um ihre Einkäufe auf den Märkten von Manado zu tätigen.

    Öffentliche Fähre

    Um von Manado nach Bunaken und Siladen zu gelangen, reist man entweder mit einem privaten Boot oder mit der öffentlichen Fähre. Die Einheimischen benützen die Fähre ebenfalls, um ihre Einkäufe auf den Märkten von Manado zu tätigen.

  • Alle Bungalows sind auf Stelzen gebaut. Oft stehen sie entweder direkt über dem Wasser oder dann nahe am Wasser. Die Einrichtung ist schlicht und sehr einfach.

    Typischer Baustil in Raja Ampat

    Alle Bungalows sind auf Stelzen gebaut. Oft stehen sie entweder direkt über dem Wasser oder dann nahe am Wasser. Die Einrichtung ist schlicht und sehr einfach.

  • Jeder Abend ist gezeichnet von einem wunderschönen Sonnenuntergang. Währen wir den glühenden Himmel betrachten, geniessen wir ein typisch indonesisches Abendessen.

    Sonnenuntergang

    Jeder Abend ist gezeichnet von einem wunderschönen Sonnenuntergang. Währen wir den glühenden Himmel betrachten, geniessen wir ein typisch indonesisches Abendessen.

  • Einer der bekanntesten Orte in Raja Ampat ist wohl der Aussichtspunkt von Piaynemo. Die türkisblaue "Bintang Lagoon" gehört genauso zur paradiesischen Landschaft wie auch die vielen kleinen Inseln.

    "Bintang Lagoon" bei Piaynemo

    Einer der bekanntesten Orte in Raja Ampat ist wohl der Aussichtspunkt von Piaynemo. Die türkisblaue "Bintang Lagoon" gehört genauso zur paradiesischen Landschaft wie auch die vielen kleinen Inseln.

  • 10 Tage sind wir mit dem Kajak unterwegs und kämpfen manchmal mit der Strömung, dem Wind oder der Hitze. Immer wieder geniessen wir unberührte Schnorchel-Spots und sobald man in die farbige Unterwasserwelt eintaucht, sind die Anstrengungen vergessen.

    Paddeln, paddeln, paddeln...

    10 Tage sind wir mit dem Kajak unterwegs und kämpfen manchmal mit der Strömung, dem Wind oder der Hitze. Immer wieder geniessen wir unberührte Schnorchel-Spots und sobald man in die farbige Unterwasserwelt eintaucht, sind die Anstrengungen vergessen.

  • Unsere Campingplätze befinden sich auf einsamen, unbewohnten Inseln. Wir kochen auf dem offenen Lagerfeuer, lauschen der Musik der Wellen und zählen die Sternschnuppen, die sich am funkelnden Himmel zeigen.

    Robinson-Crusoe-Feeling

    Unsere Campingplätze befinden sich auf einsamen, unbewohnten Inseln. Wir kochen auf dem offenen Lagerfeuer, lauschen der Musik der Wellen und zählen die Sternschnuppen, die sich am funkelnden Himmel zeigen.

  • Wir erkunden die Umgebung zu Fuss und laufen am Strand entlang – rund um die Insel. Dabei entdecken wir verschiedene Krebsarten, bestaunen farbige Seesterne, hören die Kakadus rufen und entdecken viele verschiedene Insekten.

    Inselbewohner

    Wir erkunden die Umgebung zu Fuss und laufen am Strand entlang – rund um die Insel. Dabei entdecken wir verschiedene Krebsarten, bestaunen farbige Seesterne, hören die Kakadus rufen und entdecken viele verschiedene Insekten.

  • "The passage" ist sehr bekannt für ihre marine Artenvielfalt. Beim Schnorcheln sichten wir nebst den vielen bunten Fischen auch eine farbige Korallen- und Pflanzenwelt. Am morgen früh klettern wir auf einen Hügel und geniessen die atemberaubende Aussicht.

    "Passage" kurz bevor wir ins offene Meer gelangen

    "The passage" ist sehr bekannt für ihre marine Artenvielfalt. Beim Schnorcheln sichten wir nebst den vielen bunten Fischen auch eine farbige Korallen- und Pflanzenwelt. Am morgen früh klettern wir auf einen Hügel und geniessen die atemberaubende Aussicht.

  • Im Insellabyrinth vom Passage, findet man nicht nur traumhafte, von Kokospalmen gesäumte Sandstrände, sondern auch geheimnisvolle uralte Felsmalereien. Wir paddeln mit unserem Kajak durch eine enge Öffnung zwischen den Mangroven, um zu diesem Ort zu gelangen.

    Felsmalereien

    Im Insellabyrinth vom Passage, findet man nicht nur traumhafte, von Kokospalmen gesäumte Sandstrände, sondern auch geheimnisvolle uralte Felsmalereien. Wir paddeln mit unserem Kajak durch eine enge Öffnung zwischen den Mangroven, um zu diesem Ort zu gelangen.

  • Das Paddeln auf dem offenen Meer ist zum Teil herausfordernd. Je nach Strömung, Wind und Wellengang braucht es doppelt so viel Kraft um vorwärts zu kommen. Unterwegs sehen wir immer wieder Delfine. Ein Gefühl von Freiheit verbreitet sich.

    Im offenen Wasser

    Das Paddeln auf dem offenen Meer ist zum Teil herausfordernd. Je nach Strömung, Wind und Wellengang braucht es doppelt so viel Kraft um vorwärts zu kommen. Unterwegs sehen wir immer wieder Delfine. Ein Gefühl von Freiheit verbreitet sich.

  • Mit dem Bus reisen wir in das Landesinnere von Nordsulawesi. Im Hochland sieht man viele Vulkane und kommt an wunderschönen Gärten vorbei. Der Markt in Tomohon ist sehenswert, wenn auch gewöhnungsbedürftig.

    Markt in Tomohon

    Mit dem Bus reisen wir in das Landesinnere von Nordsulawesi. Im Hochland sieht man viele Vulkane und kommt an wunderschönen Gärten vorbei. Der Markt in Tomohon ist sehenswert, wenn auch gewöhnungsbedürftig.

  • Unsere Reise führt uns weiter östlich in den Tangoko-Nationalpark. Mit einem lokalen Guide  wandern wir früh morgens durch das üppige Grün des Dschungels und begeben uns auf die Suche nach nacht- und tagaktiven Tieren.

    Tangoko-Nationalpark

    Unsere Reise führt uns weiter östlich in den Tangoko-Nationalpark. Mit einem lokalen Guide wandern wir früh morgens durch das üppige Grün des Dschungels und begeben uns auf die Suche nach nacht- und tagaktiven Tieren.

  • Unser Guide zeigt uns einen Baum, den wir von innen betrachten können. Über Jahre hinweg haben sich Würgefeigen um einen lebenden Baum geschnürt, bis dieser nach und nach abgestorben ist. Jetzt kann man das natürliche Werk von innen sehen.

    Inside a tree

    Unser Guide zeigt uns einen Baum, den wir von innen betrachten können. Über Jahre hinweg haben sich Würgefeigen um einen lebenden Baum geschnürt, bis dieser nach und nach abgestorben ist. Jetzt kann man das natürliche Werk von innen sehen.

  • Nach einiger Zeit haben wir das Glück eine Affenfamilie zu beobachten. Die Tiere sind gerade dabei die ersten Sonnenstrahlen zu geniessen, Frühstück zu suchen oder die morgendliche Körperreinigung durchzuführen.

    Affen

    Nach einiger Zeit haben wir das Glück eine Affenfamilie zu beobachten. Die Tiere sind gerade dabei die ersten Sonnenstrahlen zu geniessen, Frühstück zu suchen oder die morgendliche Körperreinigung durchzuführen.

  • Der Tarsius ist ein kleiner Primate, welcher ebenfalls im Tangoko-Nationalpark lebt. Das kleine Tierchen ist nachtaktiv und lebt in den Bäumen.

    Tarsius

    Der Tarsius ist ein kleiner Primate, welcher ebenfalls im Tangoko-Nationalpark lebt. Das kleine Tierchen ist nachtaktiv und lebt in den Bäumen.

  • An der Küste des Tangoko-Nationalparks trifft man auf einen Schwarzen Lavastrand. Vor der Küste tummeln sich viele bunte Fischerboote. Unser Homestay befindet sich nur wenige Minuten vom Strand entfernt.

    Schwarzer Lavastrand

    An der Küste des Tangoko-Nationalparks trifft man auf einen Schwarzen Lavastrand. Vor der Küste tummeln sich viele bunte Fischerboote. Unser Homestay befindet sich nur wenige Minuten vom Strand entfernt.

  • Was macht man mit einem kurzen Aufenthalt von lediglich sieben Stunden in dieser Riesenstadt? Wir gehen zum Hafen und bestaunen das bekannte Gebäude des Marina Bay Sands.

    Singapur

    Was macht man mit einem kurzen Aufenthalt von lediglich sieben Stunden in dieser Riesenstadt? Wir gehen zum Hafen und bestaunen das bekannte Gebäude des Marina Bay Sands.

  • Auf dem "Schiff" des Marina Bay Sands befindet sich nicht nur ein legendärer Infinity Pool, sondern auch mehrere Bars. Von hier aus blickt man über den ganzen Hafen der Marina Bay und kann das Lichtermeer von oben betrachten.

    Aussicht vom Marina Bay Sands

    Auf dem "Schiff" des Marina Bay Sands befindet sich nicht nur ein legendärer Infinity Pool, sondern auch mehrere Bars. Von hier aus blickt man über den ganzen Hafen der Marina Bay und kann das Lichtermeer von oben betrachten.

BeratungsterminAnfrage

Angaben Reisebericht

globi logo mit weissraum oben und unten

Ehemaliger Reiseberater

Tipps

  • Die beste Reisezeit für Raja Ampat ist von Oktober bis April.

  • Die Regenzeit im Norden Sulawesis dauert von Oktober bis April.

  • Von Oktober bis Mai sind oft Mantarochen zu sichten (schnorcheln und tauchen).

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE