Aloha'oe from Hawaii

von Ramona Walker-Wespi

Relaxen am goldenen Sandstrand, schnorcheln mit Schildkröten im glasklaren Meer, schwimmen im Naturpool unter dem Wasserfall, shoppen, Fisch und tropische Früchte geniessen, wandern im Canyon oder vom 4200 m hohen Mauna Kea Sterne beobachten - dies alles und noch vieles mehr kann man auf den vielfältigen Inseln mitten im Pazifik erleben.
  • Waikiki Beach

    Aloha!

    Herrlich, wenn man mit so tollem Wetter auf Hawaii begrüsst wird. Das türkisblaue Wasser am Waikiki Beach lässt jedes Herz höher schlagen - und wer nach der langen Anreise noch voller Tatendrang steckt, kann sich durch die unzähligen Shops und Einkaufszentren oder Bars und Restaurants schlagen...

  • DSC_0096

    Ausblick vom Diamond Head, Oahu

    Um uns einen besseren Eindruck von Honolulu zu verschaffen, nehmen wir den Bus Richtung Diamond Head und laufen von der Haltestelle den steilen aber gepflasterten Fussweg hoch zur Spitze am Kraterrand. Der Rundblick auf die Ostküste bis hin zur Westküste ist phantastisch.

  • Pfannkuchen

    Mmmh, lecker!!

    Auf dem Rückweg entdecke ich einen Bauernmarkt und natürlich kann ich nicht ohne die Spezialitäten zu kosten daran vorbei gehen. Macadamia-Nüsse, Honig, Konfitüren, frische Fruchtsäfte, Obst, Gemüse - und natürlich die leckeren Pfannkuchen werden von den lokalen Bauern angeboten.

  • Hanauma Bay

    Schnorcheln im Korallenriff, Oahu

    In der sichelförmigen Bucht der Hanauma Bay liegen bis zu 7000 Jahre alte Korallenriffe, die von glitzernden und leuchtenden Fischen umgeben sind. Am besten geht man früh morgens zu diesem Meeresschutzgebiet, dann sind etwas weniger Menschen anzutreffen.

  • DSC_0300 (2)

    Surfprofis an der North Shore, Oahu

    Weiter entlang der Ostküste in Richtung Norden, passieren wir viele wunderschöne, goldene Sandstrände, die zu einem Sonnenbad einladen. Im November sind die Wellen oben am Sunset Beach gewaltig hoch, weshalb viele Surfprofis anzutreffen sind. Wer mag, kann auch einen der Surf-Wettbewerbe verfolgen.

  • DSC_0489 (2)

    Waimea Canyon, Kauai

    Auf Kauai, der Garteninsel von Hawaii, bietet der Waimea Canyon Panoramablicke auf schroffe Kliffs, grüne Kuppen und tiefe Schluchten. Da sich hier auch einer der feuchtesten Punkte der Erde befindet, lohnt es sich, bereits bei Tagesanbruch auf einer Wanderung im Canyon zu sein.

  • DSC_0672 (2)

    Napali Coast, Kauai

    Die malerischen Ausblicke entlang der Napali Coast lassen mein Herz höher schlagen. Auf dem 17,7 km langen Kalalau Trail, der fünf verschiedene Täler durchquert und am Kalalau Beach endet, kommen Abenteurer auf ihre Kosten. Mit seinen Engpässen und durch Regen aufgeweichten Passagen ist dies einer der schwierigsten Wanderwege auf Kauai. Mangels Zeit reicht es uns nur für die Tageswanderung bis zu den Hanakapi'ai Falls - aber die Landschaft ist traumhaft!

  • Shave Ice

    Genuss in der Hanalei Bay, Kauai

    Die Rückfahrt führt uns durch die wohl berühmteste Bucht Kauai's, die Hanalei Bay. Hier gönnen wir uns ein «Shave Ice» - das köstliche geschabte Eis gibt es in zig Geschmacksrichtungen und sieht erst noch schön aus.

  • DSC_0839 (2)

    Baden in der einsamen Kiholo Bay, Big Island

    Hier geniessen wir den schwarzen Sand unter den Füssen und beobachten durch das glasklare Wasser die grünen Meeresschildkröten - genannt «Honu» - beim Schwimmen.

  • DSC_0899 (2)

    Akaka Falls, Big Island

    Big Island ist nicht nur felsig und schwarz, sondern hat auch sehr viel Grün und Wasser zu bieten. Wer mag, kann sogar unter den Wasserfällen baden gehen. Dieser Wasserfall hier, umgeben von üppig grün bewachsenen Klippen, stürzt 135m in die Tiefe. Hier kann man gemütlich durch die Umgebung streifen und zum Schluss diesen tollen Ausblick geniessen.

  • DSC_0950

    Fahrt zum Mauna Kea, Big Island

    Der Mauna Kea ist vulkanischen Ursprungs und mit gut 4205 m der höchste Berg Hawaiis und sogleich der höchste Vulkan in den Weltmeeren. Wer den Mauna Kea auf eigene Faust bezwingen will, mietet sich am besten einen Allradmietwagen.

  • DSC_1038

    Sonnenuntergang und Sterne beobachten auf dem Mauna Kea, Big Island

    Wow, einfach nur wow! Dieser Sonnenuntergang ist absolut atemberaubend! Und die hereinbrechende Nacht lässt jeden einzelnen Stern besonders schön funkeln. Ganz wichtig; dick einpacken und warme Schuhe anziehen für dieses Spektakel...

  • DSC_1160 (2)

    Volcanoes Nationalpark, Big Island

    Natürlich steht auch ein Besuch des Volcanoes Nationalpark auf dem Programm. Dieser Nationalpark rund um den Kilauea Krater lässt einen so richtig spüren, dass die Natur lebt. Auf diversen Wanderwegen kann man das über und über mit Lava bedeckte und erstarrte Gebiet erkunden oder mit dem Auto die «Chain of Craters Road» zum Meer runter fahren, wo die Strasse abrupt endet.

  • DSC_0017 (3)

    Honu - die grüne Meeresschildkröte, Big Island

    Wir haben Glück und treffen immer wieder auf die hawaiianische Meeresschildkröte - liebevoll «Honu» genannt. Egal ob sie sich an Land wärmen oder elegant durchs Wasser gleiten, sie hinterlassen so oder so einen bleibenden Eindruck.

  • rotes Auto vor Küste

    Freiheitsgefühl... auf Big Island

    ...das erlebt man auf den Strassen Hawaiis. Da es nur auf Oahu öffentlichen Verkehr gibt, ist man in Hawaii auf einen Mietwagen angewiesen. Mit dem Jeep Wrangler und dem sich öffnenden Dach geniessen wir das Autofahren und die vorüberziehende Landschaft ganz besonders.

  • Bootstour bei Sonnenuntergang

    Schnorcheln mit Mantarochen, Big Island

    Die Sonnenuntergangsfahrt auf dem ruhigen Meer vor Kona könnte romantischer nicht sein. Der eigentliche Höhepunkt ist jedoch das Schnorcheln mit den Mantarochen bei Nacht. Die Rochen gleiten so nah an mir vorbei, dass ich immer wieder ausweichen muss, damit ich sie nicht versehentlich berühre. Ein unbeschreiblich tolles Gefühl!

  • DSC_0106 (2)

    620 Kurven, 59 Brücken on the road to Hana, Maui

    Wer die Natur liebt und es gerne kurvig mag, ist auf der Strasse nach Hana genau richtig. Kurz nach 7 Uhr früh machen wir uns auf den Weg nach Hana, vorbei an zig Wasserfällen mit Swimmigpool, blühenden Regenwäldern und dramatischen Aussichten. Aber Achtung, die 80km lange Strasse mit ihren 620 Kurven und 59 Brücken hat es in sich! Stoppen und geniessen nicht vergessen!

  • DSC_0123 (2)

    Wai'anapanapa State Park, Maui

    Und wer gut Ausschau hält, kann entlang der Küste schon mal einem Monk Seal begegnen... Die berühmte «Road to Hana» ist immer wieder für Überraschungen gut und es lohnt sich, für diese abwechslungsreiche Strecke genügend Zeit einzuplanen. Übrigens muss man auf der gleichen Strasse wieder zurückfahren.

  • DSC_0336 (2)

    Sonnenaufgang auf dem Haleakala Krater, Maui

    Da wir inzwischen definitiv Frühaufsteher sind, fahren wir mitten in der Nacht los, um bei Sonnenaufgang ganz oben zu stehen. Die Temperaturen sind zwar eisig kalt aber die umwerfende Landschaft lässt jedes Herz schmelzen...
    Wer mag, kann auf einen der unzähligen Wanderwegen die Mondlandschaft erkunden.

  • Essen

    Städtisches Treiben und Kulinarik in Lahaina, Maui

    Lahaina ist ein ehemaliges Walfängerdorf, wobei ein grosser Teil der heutigen Stadt unter Denkmalschutz steht. Bei einem Nachmittagsbummel durch die trendigen Läden, Museen und Galerien findet jeder etwas für seinen Geschmack. Und am Abend lässt sich der Sonnenuntergang über dem Meer von einer Restaurant-Terrasse aus besonders gut geniessen.

  • DSC_0460 (3)

    Wale und Unterwasserwelt, Maui

    Schnorcheln, tauchen und snuba, eine Kombination dieser beiden Sportarten, sind beliebte Aktivitäten um die faszinierende Unterwasserwelt auf Hawaii zu erleben. Nicht schlecht haben wir gestaunt, als auf dem Weg zum Molokini Krater einer der ersten Wale dieser Saison direkt vor uns aufgetaucht ist.

  • DSC_0531 (3)

    Ausspannen am «Big Beach», Maui

    Nach so vielen unvergesslichen Eindrücken und Erlebnissen darf natürlich auch ein Stopp am herrlichen «Big Beach» nicht fehlen. Der lange, feinsandige wilde Strand lädt so richtig zum Ausspannen und Geniessen unter Hawaii's Sonne ein... Aloha und Mahalo Hawaii - wir kommen bestimmt wieder!

Angaben Reisebericht

Ramona Wespi_DSC_1032

Autor

Ramona Walker-WespiKontaktangabenWeitere Reiseberichte
ZielHawaii
Reiseart

Tauchreisen, Erlebnisreisen, Hochzeitsreisen, Sprachaufenthalte, Aktivreisen, Familienreisen, Mietwagen

Tipps

  • ganzjährig bereisbar

  • Inselhüpfen

  • Mietwagen bereits im Voraus buchen - am besten einen 4x4 wenn man auf die Vulkane hoch möchte

  • unbedingt Schnorchel und Wanderschuhe einpacken und natürlich auch das Surfen ausprobieren!

  • Besuch des Observatoriums auf dem Mauna Kea und Sterne beobachten

  • Stopover in San Francisco, Los Angeles oder auch New York einplanen und so die lange Reisezeit etwas erträglicher gestalten

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

0848 000 844

(Festnetz-Tarif)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE