Yunnan - Sichuan, eine Reise in die mystische Vergangenheit Chinas

von Ursula Gerber-Aebischer

2 Wochen durch den Südwesten Chinas, ursprüngliche Kulturen, majestätische Landschaften und der einzigartige Charme der Provinz Yunnan machen aus diesem Flecken Erde eine Highlight-Destination.
  • P1060660

    Huanglong National Park

    Huanglong "Gelber Drachen" begeistert durch seine wunderbaren Kalkterrassen, in deren Teichen sich das Sonnenlicht in allen Farben des Regenbogens reflektiert. Der Name bezieht sich vermutlich auf die goldglänzenden Kalkablagerungen, der Park liegt in Ngawa, einem autonomen Gebiet der Tibeter und Qiang im Westen der Provinz Sichuan.

  • P1060715

    Gebetsfahnen auf der Passhöhe

    Passhöhe zwischen Huanglong und Jiuzhaigou.
    Im Hintergrund Mount Xuebaoding, mit 5588 m Höhe der höchste Berg der Min Bergkette.

  • P1060756

    Jiuzhaigou National Park

    Jiuzhaigou im Norden der Sichuan Provinz gehört zweifellos zu den spektakulärsten und schönsten Naturlandschaften Chinas. Der Name Jiu Zhai Gou (Jiuzhaigou) heisst wörtlich übersetzt „Das Tal der neun Dörfer“ und bezieht sich auf die neun Tibetischen Dörfer, die sich im Park befinden. Der Park dehnt sich über drei Täler aus und hat eine Grösse von insgesamt 72’000km2, was etwas mehr als 1,5 mal der Fläche der Schweiz entspricht.

  • Jiuzhaigou

    Ein unglaubliches Naturphänomen

    Unwirklich schön, türkisblau oder jadegrün und spiegelklar erstrahlen die 114 Seen von Jiuzhaigou. Gefallene Bäume und andere Seebettmerkmale sind spielgelklar sichtbar und werden durch die Travertinablagerungen konserviert. Der Park wurde 1992 zum Unesco-Naturerbe erklärt.
    Die Region ist bei den Chinesen sehr beliebt, aber noch kaum von westlichen Touristen entdeckt.

  • P1070022

    Grosser Panda in einer nahezu „natürlichen“ Umgebung"

    Chengdu ist die Hauptstadt der Sichuan Provinz. In jüngster Zeit entwickelte sich die Stadt zu so etwas wie der „Handelshauptstadt“ für Südwest China. Modern, aufstrebend, Metropole mit gläsernen Hochhäusern, westlichen Schnellrestaurant-Ketten und unzähligen modernen Einkaufszentren. Andererseits gibt es auch noch das “alte” Chengdu mit zahllosen, kleinen, farbenfrohen Seitengassen mit traditionellen Floh- und Strassenmärkten, typischen Friseurläden sowie lokalen Restaurants.
    Nur 10 km nördlich befindet sich die größte Pandazuchtstation der Welt. Auf 600 Hektar Land, das speziell an den Lebensraum der Pandabären angepasst wurde, leben etwa 39 Exemplare dieser stark vom Aussterben bedrohten Tierart. Der Panda kann hier in seinem (simulierten) natürlichen Lebensraum beobachtet werden.

  • P1070098

    Songtsam Kloster in Zhongdian / Shangri La

    Zhongdian ist die grösste Stadt der “autonomen“ Präfektur Deqin und zählt etwas über 100’000 Einwohner. Im Jahr 2001 wurde die Stadt Zhongdian von der lokalen Regierung in „Shangri La“ umbenannt, nach dem mystischen „Shangri-La“, welches der britische Schriftsteller James Hilton in seinem 1933 herausgegebenen Roman „Der letzte Horizont“ beschreibt. Man fühlt sich hier fast etwas wie in Tibet, die Stadt liegt auf 3300 Meter über Meer.

  • P1070103

    Tibetische Buddhisten

    Das Songtsam Kloster wurde im Jahre 1679 vom 5. Dalai Lama persönlich eingeweiht. Es ist das größte Kloster der Gelug-Schule des tibetischen Buddhismus in Yunnan und liegt auf dem Reiseweg nach Tibet.

  • P1070310

    Altstadt von Lijiang, auch bei chinesischen Touristen sehr beliebt

    Lijiang (auf der Liste der UNESCO Weltkulturgüter) wurde 1996 von einem Erdbeben fast vollständig zerstört. Die Altstadt ist wunderschön und lädt zum flanieren ein.

  • P1070348

    Naxi Bevölkerung

    Die Gegend um Lijiang ist die Heimat der ethnischen Minderheit der Naxi. Sie stammen ursprünglich von den Qiang Tibetern ab und haben sich in dieser Gegend vor schätzungsweise 2’000 Jahren niedergelassen. Yunnan ist die kulturell vielfältigste Provinz in China. Von den 56 Völkern Chinas sind in der Provinz Yunnan 25 vertreten.

  • P1070359

    Metzgerei einmal anders

    Der Besuch auf Chinas Märkten lässt einen schnell zum Vegetarier werden.

  • P1070365

    Markttreiben in Lijiang

    Die unbeschreiblich nette Frau hat uns viele ihrer Köstlichkeiten zum Probieren angeboten. Man ist sich nicht immer ganz sicher, was man denn schlussendlich isst, aber der Austausch mit Händen und Füssen mit diesen herzlichen, humorvollen Leuten ist es allemal Wert, auch einmal etwas "Ungewohntes" zu probieren.

  • P1070492

    Yuhu Dorf

    Das Yuhu (Jadesee-Dorf) liegt am Fuß des Jadedrachen Schneeberges und ist ein einfaches Dorf der Naxi-Minderheit, wenige Kilometer von Lijiang entfernt.
    Die Wohnhäuser in den Dörfern am Fuß des Yulong-Schneeberges haben einen besonderen Baustil. Das Dorf war während 3 Jahren der Wohnsitz des berühmten Botanikers Dr. Joseph Rock.

  • P1070529

    Geselliges Beisammensein in Shaxi

    Das Dorf Shaxi (Sideng) ist ein traditionelles Bai Dorf und befindet sich im wunderschönen Shaxi-Tal. Der Ort war einst eine wichtige Handelsstation an der „Tea and Horse Road“, einem Ausläufer der südlichen Seidenstrasse. Shaxi hat sich seinen alten Charme gänzlich erhalten. Es scheint als ob die Stadt (oder vielmehr das Dorf) in den letzten Jahrhunderten geschlafen hätte und erst gerade wieder aufwacht. Die Häuser sind entweder aus Lehmziegeln gefertigt, oder aber aus Lehmziegeln und Holz.

  • P1070559

    Dali mit den San Ta Si Pagoden

    Diese Pagoden sind gute Beispiele für die Handwerkskunst der Bai People. Die bekannteste Sehenswürdigkeit in Dali ist die historische Altstadt, welche von einer acht Meter hohen und über drei Kilometer langen Stadtmauer umschlossen ist. Die gute Atmosphäre und die Vielfalt an Möglichkeiten für Tagesausflüge in die Natur um Dali machen aus diesem Ort einen Treffpunkt für Touristen und Backpacker aus allen Teilen der Welt.

  • P1070757

    Meistens einfach - aber immer herzlich

    Yunnans Küche ist sehr abwechslungsreich und lokal geprägt. Die westchinesische oder auch Sichuan-Küche ist wohl die Regionalküche mit den meisten unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Der bevorzugte Geschmack der Bewohner der Provinzen Sichuan und Yunnan ist ganz klar: scharf. Diese Schärfe ergibt sich aus Chili, weißem und schwarzem Pfeffer und regionalen Gewürzen.
    Sichuan gilt als Reiskammer Chinas. Es gibt aber in der Region auch Kartoffeln, Mais und Süßkartoffeln.

  • P1070767

    Tägliches Leben auf dem Markt - Schuhmacher

    Xinjie ist ein kleiner Ort mit einem hübschen Markt und auch der Ausgangspunkt zu den berühmten Reisterassen.

  • P1070724

    Yuanyang Reisterassen

    Südlich von Kunming, nahe der vietnamesischen Grenze hat das Volk der Hani vor Tausenden von Jahren die grössten Reisterrassen der Erde geschaffen und sie bewirtschaften sie noch heute. Der Sonnenaufgang über den Reisterrassen ist ein Höhepunkt (wenn das Wetter stimmt). Man kann stundenlang durch die Reisterassen wandern und den Leuten mit einem Lächeln bei der Arbeit zuschauen. Ein unvergessliches Erlebnis.

  • P1070931

    Kunming

    Die Hauptstadt der Yunnan Provinz und Partnerstadt von Zürich befindet sich auf 1900 Metern über Meer und zählt ungefähr 7 Millionen Einwohner. Das Klima in Kunming ist das ganze Jahr sehr angenehm und frühlingshaft.

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Beste Reisezeit: Frühling und Herbst.

  • unbedingt 2-3 Tage einberechnen bei den Reisterrassen, wegen evtl. schlechtem Wetter.

  • mittelgute Kondition ist nötig.

  • die Distanzen nicht unterschätzen, Yunnan ist ungefähr so groß wie Deutschland und die Niederlande zusammen.

  • Die Vielfalt, die Natur, die Menschen und das Klima sind nur ein paar Gründe, weshalb man nach Südwest China reisen sollte.

  • Es sprechen nur sehr wenige Leute Englisch, somit ist individuelles Reisen eine sehr grosse Herausforderung.

  • Eine Reise durch die Provinzen Sichuan und Yunnan erfordert Pioniergeist. Die Strecken sind manchmal lang und etwas mühsam, die Unterkünfte und Restaurants zum Teil sehr einfach.

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE