Im Geländewagen durchs Südliche Afrika = Abenteuer Pur!

von Martina Sommer

Der Geländewagen mit Dachzelt ist das ideale Gefährt, um inmitten der wunderschönen Natur und dem Königreich der Tiere zu übernachten.
  • Diese Autos sind wirklich super. Das Dachzelt ist nach etwas Übung in Minuten auf- und abgebaut. Es ist nicht sehr breit, nur etwa 1m20, dafür sehr bequem mit einer guten Schaum-Matratze. Tipp: auch bei 2 Personen empfehle ich einen Double Cab mit 4 Türen.

    Unsere Heimat: Der coole 4x4 Double Cab mit Dachzelt

    Diese Autos sind wirklich super. Das Dachzelt ist nach etwas Übung in Minuten auf- und abgebaut. Es ist nicht sehr breit, nur etwa 1m20, dafür sehr bequem mit einer guten Schaum-Matratze. Tipp: Auch bei 2 Personen empfehle ich einen Double Cab mit 4 Türen.

  • Auf Deutsch Spielplatz der Riesen: Bizarre Felsformationen aus Doleritfelsen bei Keetmanshoop. Gleich daneben ist einer der grössten Köcherbaumwälder Namibias.

    Giant's Playground bei Keetmanshoop

    Auf Deutsch Spielplatz der Riesen: Bizarre Felsformationen aus Doleritfelsen bei Keetmanshoop. Gleich daneben ist einer der grössten Köcherbaumwälder Namibias.

  • IMG_5076

    Der spezielle Köcherbaum ist ein tolles Fotosujet

    Die kokerboom, oder Köcherbäume, gehören zur Aloe Gattung und sind im Süden Namibias verbreitet. Sie werden bis zu 8 Meter hoch.

  • Der Fish River Canyon ist nach dem Grand Canyon der zweitgrösste Canyon der Welt. Er ist 160 km lang, bis zu 27 km breit und bis zu 550 Meter tief. Vom 1. Mai bis 30. September kann man ein 4-tägiges, 85 km langes Trekking in den Canyon machen.

    Der eindrückliche Fish River Canyon

    Der Fish River Canyon ist, nach dem Grand Canyon, der zweitgrösste Canyon der Welt. Er ist 160 km lang, bis zu 27 km breit und bis zu 550 Meter tief. Vom 1. Mai bis 30. September kann man ein 4-tägiges, 85 km langes Trekking in den Canyon machen.

  • IMG_5295

    Wunderschöner Campingplatz inmitten der Felsen

    Eine der schönsten Strassen Namibias ist die D707, die auf der Hauptroute zwischen Aus und Sesriem abzweigt. Dieses Bild zeigt sehr gut, wie grosszügig die Campingplätze in Namibia sein können. Dieser Platz hatte nur 4 Plätze zu vergeben, danach ist ausgebucht! Wer sieht die beiden Autos?

  • Die eindrücklichste aller Dünen in Sossusvlei ist die Düne 45. Vor allem am Morgen sind die Farben sehr beindruckend, leider auch die Massen an Touristen. Dieses Bild wurde am Abend aufgenommen, wo es fast keine Leute hatte.

    Beeindruckende Sanddüne in Sossusvlei

    Die eindrücklichste aller Dünen in Sossusvlei ist die Düne 45. Vor allem am Morgen sind die Farben sehr beindruckend, leider auch die Massen an Touristen. Dieses Bild wurde am Abend aufgenommen, als es fast keine Leute hatte.

  • IMG_5537

    Sonnenaufgangsstimmung am Kunene Fluss in Epupa

    Die Landschaft rund um den Kunene Fluss im Norden Namibias ist ganz anders - es ist sehr grün. Der Fluss ist mit Palmen gesäumt, und ab und zu sieht man ein Krokodil vorbeischwimmen. Tipp: Ein kühles Bad im kleinen natürlichen Pool gleich oberhalb des Wasserfalls - hier kommen die Krokodile wegen der Strömung nicht hin!

  • An den Wasserlöcher hat man immer die beste Chance, viele Tiere zu sehen.

    Die Tiervielfalt im Etosha Nationalpark ist überwältigend

    An den Wasserlöcher hat man immer die beste Chance, viele Tiere zu sehen.

  • DSC02453

    Die Victoria-Falls sind auch in der Trockenzeit ein Highlight

    Der Zambezi-Fluss, der Zimbabwe und Zambia trennt, führt zwar im Oktober nicht viel Wasser, aber es reicht trotzdem, als Zuschauer von der Gischt nass zu werden. Dieses Bild wurde auf der Zimbabwe Seite aufgenommen, von der die Sicht etwas besser ist.

  • Die Elefantenherden im Chobe Nationalpark sind so zahlreich wie sonst nirgends – es sollen über 100 000 sein!

    Im Chobe Nationalpark leben abertausende von Elefanten

    Die Elefantenherden im Chobe Nationalpark sind so zahlreich, wie sonst nirgends – es sollen über 100 000 sein!

  • Der Übernachtung im Linyanti Camp in Botswana stehen viele Hindernisse im Weg: die 3 Plätze sind meist schon Monaten im voraus ausgebucht, der Platz ist mit USD 50.- pro Person unverschämt teuer und die Anreise ist recht anspruchsvoll, aber es ist sich die Mühe auf jeden Fall wert!

    Sonnenuntergang auf den schönsten Campingplatz Botswanas

    Der Übernachtung im Linyanti Camp in Botswana stehen viele Hindernisse im Weg: Die 3 Plätze sind meist schon Monaten im voraus ausgebucht, der Platz ist mit USD 50.- pro Person unverschämt teuer und die Anreise ist recht anspruchsvoll, aber es ist sich die Mühe auf jeden Fall wert!

  • Dieses Bild ist auf der Strecke zwischenLinyanti und Savuti im Chobe Nationalpark aufgenommen worden. Für die 40 km im Tiefsand haben wir 3 Stunden gebraucht! Aber wir haben es geschafft ohne Stecken zu bleiben.

    Das Fahren im Tiefsand kann man ausgiebig üben

    Dieses Bild ist auf der Strecke, zwischen Linyanti und Savuti im Chobe Nationalpark aufgenommen worden. Für die 40 km im Tiefsand haben wir 3 Stunden gebraucht! Aber wir haben es geschafft, ohne Stecken zu bleiben.

  • DSC05506

    Das Herz rutschte uns in die Hose bei dieser Wasserdurchquerung

    Die Wasserdurchquerungen im Moremi Nationalpark sind nicht ganz ohne! Das wichtigste ist: Langsam fahren! Landschaftlich gesehen finde ich Namibia eindrucksvoller als Botswana, aber wenn es ums Abenteuer geht ist Botswana unschlagbar! Langweilig wurde es uns auf jeden Fall nicht.

  • DSC02714

    Bei einer Fly-In Safari im Okavango Delta ist der Rundflug gleich mit dabei

    Wenn es das Budget erlaubt, ist eine dreitätige Fly – In Safari ins Okavango-Delta ein Muss! Die Lodges sind extrem luxuriös und der Rundflug ist auch gleich mit dabei.

  • DSC05228

    In den Salzpfannen des Makgadikgadi Nationalparks

    Die Makgadikgadi Pans dehnen sich über eine Fläche von der Grösse Belgiens aus und bilden somit die grössten Salzpfannen der Welt. Wenn es regnet, kann es hier gefährlich werden, weil sich der Boden in Minuten in einen Sumpf verwandelt. Bei uns war es zum Glück strahlend schön.

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Beste Reisezeit Namibia: März bis Oktober

  • Restaurant Joe's Beerhouse in Windhoek

  • Nächte in Namibia von März bis September sehr kalt

  • Beste Reisezeit Botswana: Mai bis Oktober

  • Zum Selbstfahren Botswana besser September/Oktober

  • Auch zu zweit empfehle ich ein Double Cab Auto

  • Für Sept./Okt. Etosha und Sossusvlei vorbuchen!

  • Alle Nationalparks in Botswana sehr früh buchen!

  • Namibia ist für Einsteiger,Botswana für Abenteurer

  • Victoria Falls als Tagesausflug ab Kasane

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE

Corona-Virus: Fragen zu Ihren Reiseplänen?

Newsteaser_Aktuell_chuttersnap-aku7Zlj_x_o-unsplash_Weltkugel_Asien

Corona-Virus: Sind Sie unsicher, ob Sie Ihre Reise antreten können? Oder haben Sie Fragen zu Ihren Reiseplänen? Wir sind für Sie da.