Yukon im Winter

von Michael Wüthrich

Im Jahr 2009 verbrachte ich einen Monat im Nordwesten von Kanada, im Yukon. Mit kurzem Abstecher nach Südost-Alaska und anschliessendem Stopover in Banff und Toronto. Das ungewöhnlich daran: es war im Dezember.
  • Whitehorse Hauptstadt des Yukon

    Whitehorse

    Whitehorse, die Hauptstadt des Yukon, ist der Ausgangspunkt für Reisen in den Nordwesten von Kanada.

  • Yukon River bei Whitehorse

    Yukon River bei Whitehorse

    Die Aktivitäten im Winter beschränken sich auf Schneeschuh-Wanderungen, Schneetöff fahren oder Hundeschlitten-Touren. Viel mehr ist bei durchschnittlich 20 - 30 Grad unter Null nicht möglich.

  • Winter in Whitehorse

    Verschneite Landschaft

    Die Tage im Dezember sind kurz und vorallem sehr kalt. Die tiefverschneite Landschaft hat ihren ganz besonderen Reiz.

  • Blockhütte Yukon

    Blockhütte an der Canol Road

    Diese Blockhütte ist für eine Woche mein Zuhause. An der South Canol Road ca. 150km süd-östlich von Whitehorse gelegen.

  • Sauna in der Blockhütte

    Sauna

    Zur Standardausrüstung einer Blockhütte gehört eine Sauna.

  • See in der Nähe der Blockhütte

    Unmittelbar neben der Blockhütte

    Ein kleiner, zugefrorener See liegt nur ein paar Schritte von der Blockhütte entfernt. Über den See spazieren ist einfach, Eisfischen weniger.

  • Schneeschuh Wanderung

    Schneeschuh Wanderung

    Quer durch die verschneite Landschaft wandern, ohne Schneeschuhe undenkbar.

  • Mit dem Schneetöff auf der Canol Road

    Ausflug mit dem Schneetöff

    Die South Canol Road ist im Winter für den Verkehr gesperrt. Auf der verschneiten Strasse trainieren die Hundeschlitten-Fahrer für die bevorstehenden Rennen oder man macht eine Fahrt mit dem Schneetöff.

  • Skagway in Südost Alaska

    Weiter geht's mit dem Mietauto

    Auch im Winter kann man im Nordwesten ein Auto mieten. Die Hauptstrassen sind gut befahrbar, viel Verkehr hat es jedoch nicht. Erste Station: Skagway (Südost-Alaska).

  • Autofähre von Skagway nach Haines

    Autofähre nach Haines

    Von Skagway geht es weiter mit der Autofähre nach Haines, Dauer ca. 2 Stunden. Eine tolle Fahrt vorbei an verschneiten Bergen unter blauem Himmel.

  • Fahrt nach Haines

    Haines

    Die Fahrt von der Fährstation nach Haines am späten Nachmittag, es wird langsam dunkel. Haines ist im Winter bekannt als Heliski-Destination.

  • Weiterfahrt nach Haines Junction

    Weiterfahrt nach Norden

    Nach einer kurzen Fahrt weg von Haines verlasse ich Alaska und kehre nach Kanada in den Yukon zurück. Nächste Station auf der Strecke ist Haines Junction.

  • Hochebene Haines Junction

    Hochebene vor Haines Junction

    Auf dem Weg nach Haines Junction fährt man über eine Hochebene. Auf dieser vierstündigen Fahrt kreuzen mich nur wenige Autos, Menschen und Häuser sucht man hier vergebens. Die Kulisse mit dem vielen Schnee, der Sonne und dem blauen Himmel ist wunderschön.

  • Dawson City im Winter

    Dawson City

    Der nördlichste Punkt meiner Reise ist Dawson City. Hier ist der Dezember besonders hart, scheint die Sonne doch den ganzen Tag nie direkt ins Dorf. Wo im Sommer viele Touristen die Goldgräberstadt besuchen, ist es im Winter ganz ruhig. Nur wenige Menschen wohnen hier das ganze Jahr.

  • Der zugefrorene Yukon River

    Der zugefrorene Yukon River

    Im Sommer überquert eine Autofähre den Yukon River. Im Winter kann man bequem mit dem Auto über das Eis ans andere Ufer fahren.

  • Banff in den Rocky Mountains

    Stopover in Banff

    Nach dem Aufenthalt im Yukon fliege ich nach Calgary um anschliessend mit dem Bus nach Banff in die Rocky Mountains zu fahren. Hier verbringe ich ein paar Tage mit Skifahren und Ausflügen.

  • Ausflug Sulphur Mountain

    Sulphur Mountain

    Ein erster Ausflug führt mit der Gondelbahn auf den Hausberg von Banff, auf den Sulphur Mountain. Von da oben hat man eine herrliche Aussicht auf Banff und die umliegenden Berge.

  • Bad in Banff

    Erholung in einem heissen Bad

    Was ist besser als nach einem kalten Wintertag in ein heisses Wasserbad zu steigen?

  • Ausflug zum Johnston Canyon

    Ausflug zum Johnston Canyon

    Etwa zwei Stunden Fahrt nördlich von Banff liegt der Johnston Canyon. Einen Spaziergang durch den verschneiten und vereisten Canyon ist etwas besonderes.

  • Skifahren in den Rocky Mountains

    Skifahren in den Rocky Mountains

    Drei Wintersportgebiete sind in der Nähe von Banff gelegen: Lake Louise, Sunshine Village und Mt. Norquay.

  • Stopover Toronto

    Stopover Toronto

    Mein Flug zurück in die Schweiz unterbreche ich für zwei Tage in Toronto. Das Wetter ist super, aber die Temperaturen liegen immer noch bei minus 20 Grad.

  • Aussicht CN Tower auf Toronto

    CN Tower in Toronto

    Eines der höchsten Gebäude der Welt befindet sich in Toronto: der CN Tower. Von oben hat man eine tolle Aussicht auf Toronto.

  • Eishockey Spiel Toronto

    Eishockey Spiel

    Zum Abschluss meiner Kanada Winterreise besuche ich ein Eishockey Spiel der Toronto Maple Leafs. In einer Eishockey verrückten Stadt fast ein Muss.

BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Nordlichter im Winter beobachten

  • Mietwagen kann auch im Winter gebraucht werden

  • Beste Reisezeit für den Yukon ist Juni - August

  • Skifahren mal anders: in den Rocky Mountains

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE