Südtansania – Natürliche Landschaften mit grossartiger Tierwelt

Tansania, Studienreisen

BeratungsterminAnfrage

Die Reise führt uns ins südliche Tansania. Wir besuchen drei urtümliche Landschaften: Das Selous Game Reserve, den Ruaha und den Katavi Nationalpark.
Hier spürt man die raue afrikanische Wildnis. Diese ungezähmte, wilde Naturlandschaft garantiert ein einmaliges Safariabenteuer mit wunderschönen Tierbeobachtungen. Grossartige, tierreiche Ebenen, die wenig besucht sind und komfortable Camps, wo wir abends bei einem Sundowner die Erlebnisse und Eindrücke Revue passieren lassen können, erwarten uns.

Einige Höhepunkte 

  • Experten-Begleitung durch Moritz Grubenmann - Mikrobiologe und Tansania-Kenner

  • Abseits der Zivilisation – im Katavi Nationalpark

  • Ruaha River Lodge – unsere Unterkunft im Ruaha Nationalpark

  • Die Privatinsel Lazy Lagoon – Entspannung pur

Preise

Preis pro Person

CHF

bei 2 Personen

ab 10980.–

Zuschlag Einzelzimmer

ab 1520.–


Inbegriffen

  • Linienflüge in Economy–Klasse

  • Inlandflüge im Kleinflugzeug (max. 15 kg Gepäck) in Economy-Klasse

  • Flughafentaxen (Sicherheitsgebühren)

  • Unterkunft im Doppelzimmer in einfachen Lodges bis guten Mittelklassehotels

  • Vollpension, ausser Tag 1 und 14 kein Abendessen

  • Ausflüge, Eintritte und Transfers gemäss Programm

  • Experten-Reisebegleitung und Betreuung durch Moritz Grubenmann

  • Zusätzliche örtliche Reiseleitung

  • Grosse Trinkgelder (für Reiseleiter und Fahrer)

  • Visum für Tansania


Nicht Inbegriffen

  • Getränke, persönliche Auslagen und Trinkgelder

  • Nicht im Programm erwähnte Leistungen


Vorgesehenes Reiseprogramm

1. Tag / Mo, 5. Oktober 2020: Anreise 

Flug von Zürich mit Swiss nach Dar es Salaam, Landung am Abend und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Dar es Salaam – Selous Game Reserve

Am Morgen fliegen wir in das Naturreservat Selous. Schon während der Fahrt zu unserer Unter-kunft Rufiji River Camp kommen wir in den Genuss der ersten Pirschfahrt. Ausfahrt, Bootstour oder Wanderung am späteren Nachmittag.

3. – 4. Tag: Selous Game Reserve

Am Morgen und am späteren Nachmittag Ausfahrten hinaus in die Natur im grössten Wildschutzgebiet Afrikas. Es erwarten uns reizvolle Landschaften: Seen, Sümpfe, Grasflure, Akazien, Borassus – und Doum-Palmen entlang des Rufiji Flusses.

5. Tag: Selous Game Reserve – Ruaha Nationalpark

Per Kleinflugzeug geht die Reise weiter in den Ruaha Nationalpark, den zweitgrössten Nationalpark des Landes. Nach der Landung erwartet uns eine abenteuerliche Pirschfahrt zur Unterkunft Ruaha River Lodge.

6. – 7. Tag: Ruaha Nationalpark

In den nächsten beiden Tagen finden Wildbeobachtungsfahrten in 4x4 Fahrzeugen statt. Der Nationalpark ist bekannt für seine grossartigen Landschaften mit majestätischen Baobab-Bäumen und einer artenreichen Tier- und Vogelwelt. In keinem der grossen Nationalparks werden wir die Natur derart “für uns alleine” haben.

8. Tag: Ruaha Nationalpark – Katavi Nationalpark

Mit dem Kleinflugzeug geht es nun in Richtung Katavi Nationalpark, abgeschieden von der Zivilisation. Transfer zum Katavi Wildlife Camp mit Pirschfahrt am Nachmittag.

9. – 10. Tag: Katavi Nationalpark

In den folgenden beiden Tagen erleben wir Pirschfahrten in diesem noch unbekannten Nationalpark. Unberührte und urwüchsige Wildnis mit Borassus-Palmen und Akazien prägen das Landschaftsbild. Hier finden wir die völlige Abgeschiedenheit von der Zivilisation. Die Wilddichte der scheuen Tiere ist aufgrund der wenigen Besucher bemerkenswert.

11. Tag: Katavi Nationalpark – Lazy Lagoon Insel 

Heute geht unsere Safari zu Ende. Mit dem Kleinflugzeug fliegen wir auf die Privatinsel Lazy Lagoon, wo wir am späteren Nachmittag ankommen.

12. Tag: Lazy Lagoon Insel 

Wir können einen ganzen Tag auf der Insel entspannen. Die Unterkunft bietet zahlreiche Aktivitäten wie Schnorcheln, Kajak fahren oder Segeln an.

13. Tag: Lazy Lagoon Insel 

Am Morgen geht es per Boot und mit dem Bus nach Bagamoyo. Die Stadt war das wichtigste Handelszentrum der östlichen Zentralküste Afrikas im späten 19. Jahrhundert. Bagamoyos Geschichte wurde von indischen und arabischen Händlern, von der deutschen Kolonialregierung und von christlichen Missionaren beeinflusst. Kürzlich wurde die Stadt zum siebten Weltkulturerbe Tansanias ernannt. Am frühen Nachmittag kehren wir auf die Insel zurück.

14. Tag: Rückreise

Nach dem Mittagessen geht es per Boot und Bus zurück nach Dar es Salaam. Anschliessend Flug mit Swiss nach Zürich.

15. Tag / Mo, 19. Oktober 2020: Ankunft

Frühmorgens Landung in Zürich.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

Angaben zur Reise

Südtansania – Natürliche Landschaften mit grossartiger Tierwelt

Ort

Tansania

Dauer

15 Tage

Transport

4x4 Geländewagen, Bus, Boot, Kleinflugzeug

Unterkunft

einfache Lodges und Mittelklassehotels

Teilnehmer

ab 10 Personen

bis 16 Personen

Reiseart

Safari, Studienreisen, Erlebnisreisen

Angebot

BGT-497756

Reisedaten

05.10.2020 – 19.10.2020

Stationen

  • Zürich – Dar es Salaam

  • Selous Game Reserve

  • Ruaha Nationalpark

  • Katavi Nationalpark

  • Lazy Lagoon Insel

  • Dar es Salaam – Zürich

BeratungsterminAnfrage

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE