Glanzlichter Jordaniens

ab Aqaba bis Amman, Jordanien, Trekkingreisen

BeratungsterminAnfrage

Trekkingreise im Reich der Nabatäer

Wir bereisen Jordanien von Süden nach Norden und entdecken die Glanzlichter, welche dieses bezaubernde Land zu bieten hat. Landschaftlich gehört Jordanien zu den beeindruckendsten Ländern im Nahen Osten. Bizarr zerklüftete Felsformationen, Wüsten und Wadis, bunte Souks sowie Kulturdenkmäler und prachtvolle Bauten aus mehreren tausend Jahren Geschichte – all das lässt uns für ein paar Tage in eine andere Welt eintauchen. Wir durchqueren Wadi Rum zu Fuss, geniessen die orientalische Stimmung bei Kerzenlicht, besuchen eine Beduinen-Familie, entdecken Relikte aus vergangenen Zeiten und geniessen zum Schluss das wohltuende Salz des Toten Meeres.

Preise

CHF

Preis pro Person

ab 6 Personen

ab 4950.–

Zuschläge

Kleingruppe 3-5 Personen

ab 450.–

Kleingruppe 2 Personen

ab 650.–

Einzelbelegung

ab 490.–


Inbegriffen

  • Flüge Zürich–Aqaba und Amman–Zürich in Economy-Klasse

  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag

  • Alle Überlandfahrten und Transfers

  • Reitkamel für jeden Teilnehmer während dem Kamelritt

  • 11 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer, 1 Übernachtung im Wüstencamp im Zweier-Fixzelt, 2 Übernachtungen im Zweierzelt

  • Schlafzelte und allgemeine Campingausrüstung während Tag 3-4

  • Vollpension, ausser Halbpension an den Tagen 6-8 und 11-14

  • Lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung und Begleitmannschaft ausser am Tag 14

  • Beduinen-Führer während den Trekkings in Wadi Rum und Dana

  • Bewilligungen und Eintritte

  • Visum

  • Praktische Globotrek-Trekkingtasche mit Rollen


Nicht Inbegriffen

  • Trinkgelder

  • Persönliche Auslagen


Ungefähres Reiseprogramm

1. Tag: Linienflug Zürich - Aqaba

Flug nach Aqaba, im Süden Jordaniens und Fahrt zum Hotel.

2. Tag: Aqaba, die Stadt am Roten Meer

Die 80'000-Einwohner-Stadt Aqaba am Südzipfel des Landes beherbergt Jordaniens einziger Hafen und bietet dem Land Zugang zum Meer. Dadurch war Aqaba bereits in der Antike ein wichtiges Handelszentrum. Nachdem wir uns von der Anreise erholt haben, besichtigen wir die geschichtsträchtige Hafenstadt und den farbenfrohen Souk. Sehr beliebt ist es, abends der Strandpromenade entlang zu schlendern und dem bunten Treiben zuzusehen.

3. Tag: Beduinen-Trekking in der Wadi Rum

Nach dem Frühstück geht es in die tiefe Wüstenlandschaft der Wadi Rum, wo wir auf das einheimische Beduinen-Team treffen, welches uns während den folgenden zwei Tagen begleiten wird. Unsere Wüstenwanderung beginnt in Siq Albared und führt uns durch weite und faszinierende Landschaften. Roter Sandstein und einzigartige Felsbögen prägen unser Bild. Wir geniessen diese spezielle Atmosphäre – besonders im Abendlicht und unter dem schönen Nachthimmel der Wüste. Übernachtung im Zelt nahe des Jebel Burdah.

4. Tag: Spektakuläre Felsbrücken

Wer möchte, kann am frühen Morgen auf den berühmten Brückenfels «Jebel Burdah» klettern. Anschliessend führen wir unser Trekking fort: Vorbei an kunstvollen Felsformationen gelangen wir via Umm Fruth nach Al Khazali, wo wir unser Camp errichten. Ganz in der Nähe befinden sich mysteriöse Felszeichnungen, welche uns an die vielen Kulturen aus prähistorischen Zeiten erinnern.

5. Tag: Wüstenzauber im Beduinen-Camp

Heute verlassen wir die mondähnliche Landschaft um den Berg Al Khazali und treffen nach einer ca. zweistündigen Wanderung auf unseren Fahrer, der uns zu einem traumhaft gelegenen Beduinen-Camp bringt. Am Nachmittag besteigen wir die Sättel der friedlichen Kamele, auf deren Rücken wir die herrliche Dünenlandschaft der Wüste durchstreifen (ca. 4 Std.). Übernachtung im Wüsten-Camp in traditionellen Beduinen-Zelten.

6.-8. Tag: Die Nabatäerstadt Petra

Die nächsten zweieinhalb Tage widmen wir Petra, das vor über 2'000 Jahren aus dem farbenprächtigen Sandsteinfelsen gemeisselt wurde und zu den sieben neuen Weltwundern gehört. Nach Ankunft besichtigen wir Klein Petra und lassen uns das erste Mal von diesem bizarr zerklüfteten, rot-braun-violett leuchtenden Sandsteingebirge verzaubern. Durch den Siq erreichen wir am nächsten Tag das Schatzhaus und entdecken das Theater, die Stadtanlage mit den Tempeln und die Königsgräber. Am dritten Tag gelangen wir über den unbekannten Madras-Trail durch das zauberhafte Wadi Farasa zum Hohen Opferplatz. Von hier können wir die bereits bekannte Stadtanlage aus einer anderen Perspektive betrachten. Am letzten Abend in Petra sind wir zu Gast bei einer lokalen Beduinen-Familie und lassen uns mit jordanischen Köstlichkeiten verwöhnen.

9. Tag: Dana Naturreservat

Wir verlassen Petra in nördlicher Richtung auf der Königsstrasse und besuchen unterwegs die Kreuzritterburg von Shobak. In Dana unternehmen wir eine gemütliche Wanderung durch die einzigartige Landschaft des Biosphärenreservats. Eine vielfältige, teils seltene Tier- und Pflanzenwelt sowie Höhlen prägen hier die Landschaft. Übernachtung im Hotel in Dana.

10. Tag: Zur Feynan Ecolodge

Auf unserer Wanderung durch das gesamte Wadi Dana durchqueren wir unterschiedliche Landschaften in zwei biogeographischen Zonen und vier verschiedenen Vegetationszonen. Wir starten unsere Wanderung auf den Hügeln bei rund 1200 Meter und durchqueren das gesamte Tal bis zur geschmackvoll eingerichteten Feynan Lodge auf ca. 350 Meter. Da es in dieser prämierten Ecolodge keinen Strom gibt, wird am Abend alles romantisch mit Kerzen und Öllampen beleuchtet.

11. Tag: Freizeit in Madaba

Per Jeep gelangen wir nach Wadi Araba und setzen unsere Fahrt anschliessend in Richtung Norden fort. Madaba beherbergt die grösste Mosaiksammlung der Welt. Viele von den Mosaiken sind noch an ihrem ursprünglichen Platz und meist älter als 1400 Jahre. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und Übernachtung im Hotel in Madaba.

12. Tag: Berg Nebo und das Tote Meer

Nach dem Frühstück besuchen wir in Madaba das wohl berühmteste Mosaik, die Landkarte von Palästina in der griechisch-orthodoxen Kirche St. Georg. Nicht weit entfernt von Madaba erhebt sich der Berg Nebo, von welchem wir einen herrlichen Blick über die Abhänge des Jordangrabens bis hin zum Toten Meer und dem gegenüberliegenden Westjordanland haben. Wir machen einen Abstecher zu den Wüstenschlössern Al-Azraq, Kharana und Amra, bevor wir zum Toten Meer fahren. Übernachtung in einem gediegenen SPA-Hotel am Toten Meer.

13. Tag: Der Grand Canyon Jordaniens

Den heutigen Tag verbringen wir mit einem Ausflug zum Wadi Mujib, auch bekannt als Grand Canyon von Jordanien. In dieser Schlucht mitten im Bergland von Jordanien wandern wir entweder entlang des speziellen 4 stündigen Ibex Trail, einem Panoramaweg, der parallel zum Toten Meer durch die Bergwelt des Reservats führt, oder wir wandern auf dem Siq-Trail während 2-3 Stunden durch die Schlucht bis zum grossen Wasserfall. Hier erwarten uns wunderschöne rote Steinformationen, und immer wieder treffen wir auf kleine Wasserfälle. Die Wanderung in dieser Schlucht ist abenteuerlich und intensiv. Immer wieder müssen wir durch knöchel- bis brusttiefes Wasser waten (Teva Sandalen empfohlen), Hindernisse und Steilstufen überwinden. Diese Wanderung ist nur möglich in den Sommermonaten von April bis Oktober.

14. Tag: Freier Tag am Strand

Wir geniessen einen erholsamen Tag am wunderbaren Strand der Hotelanlage oder lassen uns im hoteleigenen SPA verwöhnen (Behandlungen nicht inklusive). Hier haben wir Zeit zum Baden und Relaxen und natürlich sollten wir dieses ganz besondere Erlebnis nicht missen und uns vom sehr salzhaltigen Wasser des Toten Meeres tragen lassen.

15. Tag: Rückflug in die Schweiz

Frühmorgens Transfer nach Amman und Flug nach Zürich, wo wir am gleichen Tag ankommen.

Reiseinfos

Gut zu wissen

  • Mittleres Trekking, gute Kondition. 3 Tagesetappen von 2-4 Stunden, 2 Tagesetappen von 4–6 Stunden, längere Erkundungen zu Fuss in Petra (bis zu 7 Stunden) sowie 1 Tagesetappe von 7–8 Stunden. Höhen bis zu 1370 Meter.

  • Ca. vierstündiger Kamelritt auf dem eigenen Reitkamel. Es ist möglich einen Teil oder die ganze Strecke zu wandern.

  • Keine längeren Überlandfahrten durch die Anreise via Aqaba im Süden und Rückflug ab Amman im Norden.

  • Einzelbelegung: An 2 Nächten kann die Einzelbelegung nicht garantiert werden.

  • Auch als Individualreise buchbar

Hinweise

  • Das Hauptgepäck wird während dem Trekking von Tragtieren transportiert. Den Tagesrucksack tragen wir selber.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

Angaben zur Reise

Glanzlichter Jordaniens

Ort

ab Aqaba bis Amman, Jordanien

Dauer

15 Tage

Transport

Flug, Überlandfahrten, Trekking, Kamel

Unterkunft

Hotels, Zelt

Teilnehmer

6 - 12 Personen

Reiseart

Erlebnisreisen, Trekkingreisen, Wüstenreisen, Aktivreisen

Angebot

GTK-468723

Reisedaten

03.11.19 bis 17.11.19
05.04.20 bis 19.04.20

Stationen

  • Zürich - Aqaba

  • Aqaba

  • Beduinen-Trekking in der Wadi Rum

  • Spektakuläre Felsbrücken

  • Beduinen-Camp

  • Nabatäerstadt Petra

  • Dana Naturreservat

  • Feynan Ecolodge

  • Madaba

  • Berg Nebo und das Tote Meer

  • Grand Canyon Jordaniens

  • Freier Tag am Strand

  • Amman - Zürich

BeratungsterminAnfrage

Kontaktieren Sie uns

Unter dieser Nummer erreichen Sie unsere Reiseberater während den Öffnungszeiten der Filialen.

(+41) 0848 000 844

(CH: Festnetz-Tarif, Ausland: internationale Gebühren fallen an)

BESTELLANGABEN

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.

MERKLISTE