Kirgistan Reisen - Song Köl See
Unser Etappenziel ist Karakol. Wir erreichen die Stadt gerade rechtzeitig um einem Touristenfestival bei zu wohnen. Unter anderem präsentiert uns ein Mann stolz seinen Adler und erklärt uns die Jagdtaktik. Natürlich folgt nach der Theorie auch die Praxis und ich muss sagen, es ist wirklich ein sehr eindrückliches Schauspiel, wenn auch etwas makaber...
In der Nacht wurde es sehr kalt aber zum Glück kam unsere Gastfamilie am Abend stündlich vorbei und heizte den Ofen ein.
Für drei Nächte bleibe ich im Osten des Landes, in Karakol. Diese Stadt ist ein idealer Ausgangspunkt für diverse Trekkings in die Region und auch für Wintersport. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist die Russisch-Orthodoxe Kirche, welche vollständig aus Holz gebaut wurde.
Kirgistand_bauern
Fairytale Canyon
Auf dem Landweg von KG nach UZ_Song Köl-See mit Pferden_shutterstock
Osh Basar
Kirgistan ist sehr ländlich geprägt und ein Grossteil der Bevölkerung betreibt Landwirtschaft. Auch Kamele werden als Nutztiere gehalten. Hier habe ich besonders prächtiges Exemplar gefunden.
Die Weiterfahrt erfolgt über eine kleine Nebenstrasse. Die Strasse zeigt zwar leicht anzeichnen einer sogenannten "Wellblechstrasse", aber die Aussicht entschädigt für alles